Dinge, Die In Lawrence Zu Tun Sind: University Of Kansas Natural History Museum

Das Naturkundemuseum der Universität von Kansas befindet sich in Lawrence, Kansas, auf dem Campus der Universität von Kansas und ist eine Einrichtung des Biodiversity Institute der Universität von Kansas. Es bietet eine Vielzahl von Museumsausstellungen und öffentliches Bildungsprogramm in Bezug auf Naturgeschichte und Biowissenschaften . Die naturkundliche Sammlung der Universität von Kansas geht auf 1864 zurück. Die Umsetzung einer Bestimmung in der Charta der Universität sieht ein kompiliertes Kabinett vor, das der naturkundlichen Forschung gewidmet ist.

Das Unternehmen

Frühe Museumssammlungen wurden unter der Leitung von Regisseur Francis Huntington Snow im späten 19.Jahrhundert kuratiert und wuchsen schließlich groß genug, um die Schaffung einer neuen permanenten Campuseinrichtung für die Sammlung zu verdienen. Die vom Gesetzgeber des Staates Kansas zugewiesenen Mittel führten zum Bau der Dyche Hall in 1903, die nach dem berühmten Naturforscher der Universität von Kansas, Lewis Lindsay Dyche, benannt und im National Register of Historic Places in 1974 aufgeführt wurde. Das Museum wurde in 1963 und erneut in 1993 erweitert und um einen Flügel für ethanolkonservierte Sammlungen, ein Labor und zusätzliche Büroräume erweitert. In 2003 wurde das Biodiversitätsinstitut der Universität gegründet, um den Betrieb, die Forschung und die Programmierung von Studenten in Bezug auf Naturgeschichte und Biowissenschaften zu überwachen.

Dauerausstellungen

Neben der gesamten Programmplanung und dem gesamten Betrieb von Museen werden heute auch die 13-Forschungsabteilungen der Universität vom Institut überwacht, darunter Archäologie, Botanik, Herpetologie, Zoologie und Paläontologie der Wirbellosen sowie Ornithologie. Das Museum besitzt mehr als 10 Millionen lebende und fossile biologische Exemplare sowie ungefähr 1.5 Millionen archäologische Artefakte, die sich auf die Natur- und Biowissenschaften und die Kulturgeschichte der Great Plains beziehen. Die Einrichtung gilt als eine der führenden internationalen Institutionen für sammlungsbasierte Studien zu Evolution, Paläobiologie und Biodiversitätsmodellierung und ist mit mehr als 100-Wissenschaftlern und Doktoranden besetzt, die fortlaufende Forschung betreiben.

Das Dyche Hall Museum bietet auf vier Etagen Ausstellungsfläche mehr als 350 individuelle interaktive Exponate, die die Besucher erkunden können. Das bemerkenswerteste Exponat des Museums ist der 360-Grad Panorama der nordamerikanischen wild lebenden Tiere, die im offiziellen Kansas Pavilion auf der 1893 Chicago World Columbian Exposition ausgestellt wurde und Reittiere nordamerikanischer Säugetiere in ihrer natürlichen Umgebung zeigt. Die Präparatoren von ComancheKapitän Myles Keoghs berühmtes Pferd aus der 1876-Schlacht von Little Bighorn und einziger Tierüberlebender der Schlacht in den Vereinigten Staaten ist ebenfalls im Museum in einer Ausstellung im vierten Stock zu sehen.

Im gesamten Museum wird eine Vielzahl interaktiver Exponate von lebenden Tieren, Präparaten und Fossilien gezeigt, darunter DNA-Proben, Skelette, Tiergewebe und audiovisuelles Material. Lebende Tierausstellungen umfassen die Museen Bienenbaum In 2014 installierte lebende Bienenkolonie, die mit Hilfe einer Live - Feed - Bienenkamera Einblicke in den Bienenstock bietet, und Bugtown Exponat, das Insekten wie die Riesenhöhlenschabe und den blauen Totenkäfer zeigt. In einer Ausstellung im sechsten Stock des Museums werden auch lebende Schlangen ausgestellt, darunter Exemplare von Schwarz-, Königs- und Rattenschlangen.

Fossilien und Präparatoren einheimischer Arten der Great Plains sind im gesamten Museum zu sehen, von Arten aus der Kreidezeit wie z Mosasaurus und Xiphactinus zu den heutigen Virginia-Uhus, Rotfüchsen und Präriefalken. In einer Sonderausstellung werden auch 40-Arten von Säugetierschädeln gezeigt, um die Besucher dazu zu ermutigen, die Artenidentifikation anhand fossiler Merkmale zu erlernen. Mehrere Exponate zeigen Mikroorganismen mithilfe interaktiver digitaler Technologie, darunter Das Mikrobiom erforschen und Die Gesichter der Parasiten. Die Prinzipien der Biodiversität und Evolution werden in mehreren Exponaten hervorgehoben, darunter Entdecken Sie die Evolution, die aktuelle Forschungsergebnisse des Instituts in Bezug auf natürliche Selektion und DNA-Evolution präsentiert. Das Verfahren zur Erhaltung von Fossilien wird auch auf der Messe vorgestellt Geklärt und gebeizt Ausstellungsstück.

Geschenkladen des Museums, Fossilogics, bietet Spielzeug und Souvenirs zum Thema Natur und Wissenschaft, einschließlich erschwinglicher Optionen für Familien. Kinder müssen zu jeder Zeit im Geschenkeladen von Erwachsenen begleitet werden, einschließlich Studentengruppen auf Exkursionen. Das Grub's Diner Das Restaurant in der Bugtown-Ausstellung bietet auch leichte Kost für Museumsbesucher.

Laufende Programme und Ausbildung

1345 Jayhawk Blvd, Lawrence, KS 66045, Telefon: 785-864-4450

Weitere Aktivitäten in Lawrence