Dinge, Die In Little Rock Zu Tun Sind: Museum Of Discovery

Nur einen Block vom Fluss und wenige Gehminuten vom Herzen von Little Rock entfernt ist das Museum of Discovery eine einzigartige und faszinierende Attraktion. Das Museum ist Mitglied des Arkansas Discovery Network, einer Partnerschaft anderer Museen und Wissenschaftszentren, die unterversorgte und ländliche Gebiete des Bundesstaates bedienen.

Die Mission dieses Netzwerks ist es, das Anforderungslernen zu verbessern. Dies ist ein Prozess, bei dem das Lernen durch das Stellen von Fragen oder Problemen gefördert wird, anstatt nur Wissen weiterzugeben. Das Lernen von Anfragen erhöht die Beteiligung der Kinder an den Lernprozessen und kann zu einem besseren Verständnis führen. Das Discovery Museum ist ein Ausgangspunkt für diesen Lernprozess, der darauf abzielt, allen den Zugang zu dieser Erfahrungsbildung zu ermöglichen.

1. Geschichte


Das Discovery Museum wurde ursprünglich als Museum für Naturgeschichte und Antiquitäten in 1927 gegründet und ist das älteste Museum in Little Rock. Es wurde der Stadt Little Rock als Weihnachtsgeschenk in 1929 überreicht und zog in den folgenden Jahrzehnten vom Rathaus in den MacArthur Park. Im Laufe des 20. Jahrhunderts erwarb das Museum ungefähr 14,000-Artefakte, -Tiere und -Insekten.

Es wurde von der American Association of Museums in 1993, erneut in 2001, akkreditiert und wurde eine Tochtergesellschaft der Smithsonian in 2003. Beim Umzug auf den aktuellen Standort in 1998, der sich über 40,000 Quadratmeter erstreckt, wurden im Rahmen einer 2011-Renovierung ein neuer Eingang und interaktive Exponate hinzugefügt. Die Mission des Entdeckungsmuseums ist es, "eine Leidenschaft für Wissenschaft, Technologie und Mathematik in einem dynamischen, interaktiven Umfeld zu entfachen".

2. Dauerausstellungen


Das Museum bietet eine breite Palette von Dauerausstellungen, um die Fantasie zu erziehen, zu unterhalten und anzuregen. Die Exponate möchten jedem Besucher ein einzigartiges Erlebnis bieten und sind interaktiv und laden Besucher jeden Alters ein, weiter zu schauen, tiefer zu graben und zu erkunden. Diese innovativen und einfallsreichen Exponate haben unglaubliche Aufmerksamkeit erregt, von Weltrekorden bis hin zu Fernsehauftritten der Wissenschaftsexperten des Museums.

Erstaunlich dich!

Das Erstaunliche Sie! Das Exponat, präsentiert von Arkansas Blue Cross und Blue Shield, ist ein Abenteuer, das sich mit einem Thema beschäftigt, das ganz in der Nähe zu Hause liegt: dem menschlichen Körper. Diese Ausstellung öffnet den Geist mit Fragen über den Körper, wie er funktioniert, wie der Geist funktioniert und wie man sich um alles kümmert. Von den Auswirkungen gesunder Entscheidungen auf den Körper bis hin zu der Energie, die Kinder jeden Tag benötigen, wird diese aufschlussreiche Ausstellung den Besuchern ein wenig mehr Selbstbewusstsein vermitteln.

AETN Public Media Center

In diesem entspannenden Raum finden Sie alles, was Sie brauchen, um die verbleibenden Fragen zu beantworten, die sich aus den Exponaten des Museums ergeben. Sie können Videos ansehen, das Internet erkunden und in einer komfortablen Umgebung entspannen. Dieses Feature, das eine Partnerschaft mit AETN Public Television eingeht, ergänzt die anderen Exponate und fördert das kontinuierliche Erlernen der Naturwissenschaften.

Entdeckungshalle

Die Discovery Hall ist weitläufig und beeindruckend und beschäftigt sich mit einigen sehr tiefen Fragen. Von der Energie bis zur Million schafft diese Ausstellung Fragen und Leitfäden für Antworten. Mit Hilfe von Mathematik als Instrument für die Erforschung untersuchen die Besucher Quantität, Form, Muster, Energie und Kraft.

Erdreisen

Earth Journeys entführen Abenteurer auf eine Reise durch Arkansas und entdecken die spezifischen geografischen Merkmale und Wettermuster auf einer riesigen Karte. Im Tornado Alley Theatre erleben die Besucher den Klang und Anblick eines nachgebildeten Miniatur-Tornados und erfahren mehr über dieses für Arkansas typische Extremwetterereignis. Die Erfahrung wird noch realer, ergänzt durch Stimmen von Tornado-Überlebenden, die ihre Geschichten erzählen.

Zusätzlich zu den geografischen und meteorologischen Aktivitäten bei Earth Journeys gibt es auch Tierausstellungen. Mit mehr als 65, das kriechen, fliegen, rutschen, hüpfen und zischen kann, haben die Entdeckungsmuseen praktisch einen Miniatur-Zoo in ihren Wänden. Zu den Tieren in dieser Ausstellung zählen Geckos, Kaninchen, Igel, Vogelspinnen, Bartagamen und viele mehr.

Große Halle

Die große Halle, die sich über eine Fläche von 30 Quadratmetern erstreckt, macht ihrem Namen alle Ehre. Mit einer massiven Helix Wave-Skulptur des renommierten Künstlers Reuben Margonlin ist der Raum ebenso beeindruckend wie groß. Bequeme Sitzgelegenheiten und kleinere Exponate machen diesen Bereich zu einem großartigen Ort, um sich hinzusetzen und all das Lernen des Tages in sich aufzunehmen. Der Zugang zum Geschenkeladen ist in der Nähe, sodass Besucher den Discovery-Lernprozess ein wenig mitnehmen können.

3. Platz zum Wachsen


Mit einem Drachen, der einen Schlosseingang bewacht, regt der Raum zum Wachsen von Anfang an die Fantasie an. Dieser Bereich richtet sich speziell an Kinder unter sechs Jahren und richtet sich an die spezifischen Bildungsbedürfnisse der jüngeren Abenteurer. Mit kreativen und interaktiven Exponaten, an denen Eltern mit ihren Kindern arbeiten können, ist dieser Raum ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Bastelstudio

Beim Lernen im Discovery Museum geht es nicht nur um die von der Organisation präsentierten Exponate, sondern auch darum, was jeder Besucher dort tut und schafft. Hier kommt das Tinkering Studio ins Spiel. Das praktische Bauen, Gestalten, Formen und Gestalten von Aktivitäten beflügelt die Fantasie und Improvisation. In dieser einzigartigen Umgebung wachsen wilde und verrückte Ideen.

Tesla-Spule

Ein Besuch im Discovery Museum wäre nicht komplett, ohne die musikalische Bi-Polar-Tesla-Spule des Weltrekords zu erleben. Nachdem die Spule im Juli 2015 debütierte, wurde sie im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt. Die nach dem Erfinder Nikola Tesla benannte Spule erzeugt Hochspannungsstrom mit hoher Frequenz und macht das Phänomen für das Publikum sichtbar. Das Gerät, das 200,000 Volt Strom erzeugt, wurde von Goodchild Engineering gebaut und dem Museum gespendet. Die Tesla-Spule wird in einem eigenen Theater erlebt und ist gegen einen geringen Aufpreis erhältlich.

Sonderausstellungen

Neben der umfangreichen Sammlung von Dauerausstellungen werden im Museum of Discovery das ganze Jahr über Sonder- und Wechselausstellungen gezeigt. Diese speziellen Präsentationen dauern jeweils einige Monate und konzentrieren sich auf ein bestimmtes Thema. Frühere Funktionen sind enthalten Stellen Sie sich vor, ein multi-interaktives Erlebnis zur Förderung von Innovation, Wie Menschen Dinge machen, eine Geschichte von Herstellung und Technologie, undFreunde bauen, eine interaktive Dorfausstellung für Kinder unter sechs Jahren. Da sich diese Exponate regelmäßig ändern, wird den Gästen empfohlen, die Website vor ihrem Besuch zu überprüfen.

4. Programme und Ausbildung


Das Museum of Discovery setzt sich kontinuierlich für Lernen und Bildung ein und bietet Programme, Camps und Ressourcen an, um dieses Ziel zu erreichen. Der jährliche Programmführer bietet einen umfassenden Überblick über die angebotenen Jahresprogramme und umfasst interessante Aktivitäten wie Lego® Robotics, Theateraufführungen, Wissenschaftslabors, Ingenieurdienstleistungen für Vergnügungsparks und vieles mehr. Übernachtungserlebnisse, bekannt als Camp Ins, bieten den Gästen die Möglichkeit, im Museum mit Staunen aufzuwachen. Family STEM (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen, Mathematik) bietet spannendere Unterrichtsstunden. Dazu gehören alle Exponate des Museums mit zusätzlichen Vorführungen und speziellen Programmen für Familien.

Weitere laufende Programme umfassen eine Sommercampserie, die sich an Kinder im Alter von vier bis dreizehn Jahren richtet. Das einwöchige Camp bietet ein interaktives Erlebnis, das sich auf eine Vielzahl von Themen konzentriert, von Wiggle Worms Lil 'Chemists bis hin zu Science Sampler. Der Spaß ist jedoch nicht nur für Kinder, denn das Summer Science Institut bietet STEM-Workshops für naturwissenschaftliche Enthusiasten jeden Alters an. Darüber hinaus bringt das Museum die Wissenschaft in die Gesellschaft und bietet eine Vielzahl von Initiativen zur Öffentlichkeitsarbeit, die in jedem Klassenzimmer oder Auditorium durchgeführt werden können.

Veranstaltungen

Außerhalb der Programme, Camps und Kurse finden im Museum of Discovery zahlreiche Veranstaltungen statt. Dazu gehören Themen wie Discovering Excellence in Arkansas, bei dem MINT-Experten zusammenkommen, um mit Studenten zu interagieren und sich an Aktivitäten zu beteiligen. Periodic Saturday Discoveries sind Workshops für Kinder, die die Liebe zur Wissenschaft fördern sollen. Wiggle Worms, das ebenfalls wöchentlich stattfindet, ist ein beliebtes Programm für Sechs- und Untergruppen, um interaktive, praktische Experimente und Aktivitäten durchzuführen. Science After Dark, eine monatliche Veranstaltung nur für Erwachsene, ist eine unterhaltsame und unterhaltsame Nacht in einer einzigartigen Umgebung. Bei den Girls in STEM-Veranstaltungen, die jährlich über zwei Wochen stattfinden, lädt das Museum junge Frauen im Alter von elf bis vierzehn Jahren ein, Frauen in den Naturwissenschaften kennenzulernen und sich mit wissenschaftlichen, technischen, technischen und mathematischen Aktivitäten zu befassen. Weitere jährliche Veranstaltungen sind das Tinkerfest, ein Tag, der der Kunst der Kreation und Innovation durch Bauen und Ingenieurwesen gewidmet ist, und Spark! Die jährliche Gala-Spendenaktion des Museums.

5. Planen Sie Ihren Besuch


Um das Museum of Discovery optimal nutzen zu können, sollten Besucher den Youtube-Kanal des Museums besuchen, um zu sehen, woran sie gearbeitet haben. Die neuesten Nachrichten, die auf der Website verfügbar sind, enthalten auch Aktualisierungen zu den aktuellen Ereignissen im Museum, einschließlich Veranstaltungen und Zeitplänen für Sonderausstellungen. Das Museum befindet sich in günstiger Lage in der Innenstadt von Little Rock. Kostenlose Parkplätze sind nur einen kurzen Spaziergang vom Eingang entfernt.

Besuchen Sie die Website des Museum of Discovery, um dem Mad Scientist eine Frage zu stellen. Fragen Sie irgendetwas über die einfach zu navigierende Form der Wissenschaft. Zu den Fragen der Vergangenheit gehörten Fragen zu den Nachweisen anderer Sonnensysteme in anderen Galaxien, und was ist ein weißes Ganzes? Diese unterhaltsame Website-Funktion ermutigt Besucher, ihre Reise des Nachforschens fortzusetzen, auch lange nachdem sie nach Hause zurückgekehrt sind.

Zurück zu: Beste Attraktionen in Little Rock, Arkansas

500 Präsident Clinton Ave #150, Little Rock, AR 72201, Website, Telefon: 501-396-7050