Dinge, Die Man In London Unternehmen Kann: Buckingham Palace

Die meisten Leute haben vom Buckingham Palace in London gehört, aber nicht jeder kann sagen, dass sie tatsächlich drinnen waren und ihn besichtigt haben. Ein Besuch dieser beeindruckenden Stätte ermöglicht den Gästen einen Einblick in die Geschichte, einschließlich vieler Artefakte, die ein einzigartiges Seherlebnis sein können.

Das Unternehmen

Die Geschichte des Buckingham Palace lässt sich bis in das frühe 17-Jahrhundert und in die Regierungszeit von König James I zurückverfolgen. Königin Victoria war jedoch die allererste souveräne Herrscherin, die jemals in 1837 einzog.

Dauerausstellungen

Charles II - Diese Ausstellung befasst sich mit der Herrschaft Karls II. In England und der Frage, wie diese Herrschaft zu einem massiven Wiederaufleben der Künste geführt hat, und wirft einen genauen Blick auf den Mann und seinen Hof. Der Hof Karls II. War bekannt für seine Kunstsammlung, die nicht nur als Dekoration für den Haushalt diente, sondern auch dazu diente, der Monarchie wieder Ruhm zu verleihen und seine Rolle als rechtmäßiger Herrscher und König von England zu stärken. Angefangen vom Porträt eines Krönungsrocks Karls II. (Von John Wright) bis hin zu physischen Artefakten wie einer versilberten vergoldeten Platte, die bei der Krönung vorhanden war, und anderen verschiedenen Gemälden, Möbeln und Wandteppichen zeigt die Ausstellung die Herrlichkeit und die reiche materielle Welt, die war der Hof von Karl II.

Pracht - Diese Ausstellung konzentriert sich auf den „Subkontinent“, wie ihn der Prinz von Wales während einer viermonatigen Tour in 1875 und 1876 erlebte. Dort besuchte er über 21 verschiedene Orte, die heute als Orte wie Sri Lanka, Nepal, Indien und Pakistan bekannt sind. Die Ausstellung erzählt diese Geschichte anhand von Artefakten und Schätzen, die ihm während seines Besuchs präsentiert wurden und nun Teil der Royal Collection sind.

Russland - Die Ausstellung im Buckingham Palace zeigt zwei verschiedene Exponate zu Russland. Der erste befasst sich mit den Beziehungen Großbritanniens zu Russland und der Verflechtung ihrer königlichen Familien im Laufe der Jahre. Beginnend in 1698 mit Peter dem Großen erzählt die Sammlung anhand von Skulpturen, Gemälden, Fotografien, Dokumenten und Faberge-Meisterwerken die Geschichte dieser beiden großen Länder und ihrer Herrscher. Die zweite konzentriert sich auf den Krieg auf der Krim durch die Linse von Roger Fentons Kriegsfotografien. Diese bahnbrechenden Fotos wurden in 1855 aufgenommen, einige Monate nachdem die meisten großen Schlachten des Krieges ausgetragen worden waren. Fenton konzentriert sich auf die Truppen selbst als Menschen, um die Auswirkungen des Krieges aufzuzeigen. Durch diese Interpretation erfand er das, was wir heute als Genre der Kriegsfotografie betrachten.

Führungen werden auch im Palast angeboten. Gäste sollten mindestens zwei Stunden Zeit für den Besuch einplanen und bequeme Schuhe tragen. Eine Vorbestellung von Tickets wird empfohlen, ist jedoch nicht erforderlich. Diese können auf der Website erworben werden. Vor dem Betreten des Gebäudes wird eine Sicherheitskontrolle durchgeführt. Das Fotografieren ist nur in bestimmten Bereichen des Palastes gestattet, das Essen und Trinken ist jedoch strengstens untersagt.

Bildungsmöglichkeiten

Der Buckingham Palace bietet Schülern im ganzen Land gerne Schul- und Bildungsmöglichkeiten sowie Exkursionen an. Mit einer Reihe von Führungen, interaktiven Workshops, Lernerfahrungen und anderen Ressourcen für Kinder und Lehrer bietet die Website eine der besten Möglichkeiten, die Geschichte der Schüler zum Leben zu erwecken.

Eine dieser Sitzungen, Moving into Words genannt, ist ein lebhafter kreativer Schreibworkshop, der sich auf die Royal Mews und verschiedene Transportmittel konzentriert. Diese Workshops dauern ungefähr 90 Minuten und werden von veröffentlichten Autoren veranstaltet.

Auf der Website gibt es auch viele Spiele und Aktivitäten, die die Lehrer nutzen können, um einen Stundenplan für ihren Besuch zu erstellen, sowie Anleitungen, die sie bei der Führung vor Ort unterstützen.

Der State Room, der Teil des Buckingham Palace ist, steht auch für Exkursionen zur Verfügung. Wenden Sie sich vor einem Besuch an das Buchungsteam, um die Anzahl der erwarteten Studenten für eine Reservierung und weitere Informationen zu erfahren.

Einkaufen und Essen

Der Laden im Buckingham Palace bietet eine einzigartige Auswahl an Erinnerungsstücken und Souvenirs aus der Monarchie. Es gibt Kleidungsstücke (Hemden, Hüte usw.), Haushaltswaren (Geschirrtücher usw.), Porzellan, Kinderspielzeug, Schmuck, Postkarten und Bücher. Ein Teil des Erlöses aus allen Einkäufen dient dem Erhalt der Sammlung.

Für Besucher, die hungrig werden, besuchen Sie das Garden Cafe. Obwohl es keine vollständige Speisekarte gibt, bietet dieses Café leichte Erfrischungen wie Tee und Kuchen, während die Gäste die schöne Aussicht auf den Rasen des Palastes genießen können. Es gibt auch eine kleine Auswahl an Sandwiches und Gebäck, die speziell für den Buckingham Palace entwickelt wurden.

Buckingham Palace, Westminster, London, SW1A 1AA, Großbritannien, Telefon: + 44-30-31-23-73-00

Weitere Aktivitäten in England, Aktivitäten in London