Dinge, Die Man In Massachusetts Unternehmen Kann: Bunker Hill Monument In Charlestown

Das Bunker Hill Monument durchbohrt den Himmel in Charlestown, Massachusetts und ist so großartig wie die Geschichte, an die es erinnert. Es steht auf dem Platz, an dem das erste Gefecht zwischen den amerikanischen Patrioten und den britischen Streitkräften während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges stattfand. Der 221-Fuß große Obelisk ist ein äußerst beeindruckendes Denkmal. Das Denkmal ist eine der Sehenswürdigkeiten entlang des Freedom Trail und gehört zum Boston National Historical Park.

Es wurde zwischen 1825 und 1843 gebaut und war ein unglaubliches Kunststück an Technik und Ausdauer. Der Granit wurde aus dem nahe gelegenen Quincy über eine eigens dafür gebaute Granitbahn beschafft und auf das Gelände verbracht. Es dauerte eine kurze Fahrt mit dem Lastkahn, bis man das Gelände selbst erreichte. In 2007 hat das Denkmal Renovierungsarbeiten überstanden, die rund 3.7 Millionen kosten und neue Beleuchtung, eingeschränkten Zugang zur Mobilität, Verbesserungen und Reparaturen beinhalteten. Im Juni desselben Jahres wurde das Bunker Hill Museum auf der anderen Straßenseite eingeweiht, das heute zahlreiche Exponate und historische Texte zur Schlacht enthält. Für die Zulassung zu beiden Standorten wird keine Gebühr erhoben.

Es war 50 Jahre nach der Schlacht, als der Marquis De Lafayette den Grundstein legte, der später zum Bunker Hill Monument wurde, eine Hommage an die vielen Soldaten, deren Blut an diesem schicksalhaften Tag auf beiden Seiten vergossen wurde. Es war ein ehrgeiziges Projekt, das über 17 Jahre in Anspruch genommen hat, aber es kann auch mit Stolz behaupten, eines der ersten echten amerikanischen Denkmäler zu sein. Der Ort, der auch als Breed's Hill bekannt ist, markiert die Stelle, an der die Provinzkräfte vor der Schlacht ein irdenes Fort oder eine Redoute errichteten. Hier hätten sie ihre endgültige Position bezogen und es ist der Mittelpunkt des Kampfdenkmals.

Vor dem Bunker Hill Monument stand eine 18-Fuß messende Holzsäule, die mit einer vergoldeten Urne verziert war. Dieses Denkmal wurde von der königlichen Salomonenloge in 1794 errichtet und war der Ehre des gefallenen Patrioten und Freimaurers Dr. Joseph Warren gewidmet. In 1823 haben sich Bürger im ganzen Land unter dem Namen Bunker Hill Monument Association zusammengeschlossen, um ein bedeutenderes und dauerhafteres Denkmal für die Gefallenen zu errichten. Der Bau war kein einfacher Prozess, und dem Verein gingen zweimal die finanziellen Mittel aus, da er die Fortschritte insgesamt stoppen musste. Sie sammelten Spenden und verkauften Teile des umliegenden Landes für Wohnzwecke, um das Projekt zu finanzieren. Nach der Fertigstellung beschlossen sie, zu Ehren des ursprünglichen Denkmals und in Widmung an das Opfer, das er in der Schlacht gebracht hatte, auch eine Statue von Dr. Joseph Warren zu bauen.

Ob Sie geschäftlich nach Massachusetts reisen oder auf dem Freedom Trail unterwegs sind, dieses beeindruckende Denkmal ist ein wichtiges Stück amerikanischer Geschichte. Das Opfer der Patrioten, die hier im Kampf für die Freiheit starben, ist das Blut, das in das schlagende Herz der heutigen Vereinigten Staaten von Amerika gespeist wurde.

Weitere Aktivitäten in Massachusetts