Aktivitäten In Milwaukee, Wisconsin: Milwaukee Public Museum

Das Milwaukee Public Museum ist das größte naturkundliche Museum im US-Bundesstaat Wisconsin und bietet Besuchern ein einzigartiges Bildungserlebnis durch eine Sammlung von über 4 Millionen Exemplaren aus der ganzen Welt, die auf einer Ausstellungsfläche von dreieinhalb Quadratfuß ausgestellt werden Böden.

Über das Milwaukee Public Museum

Das Milwaukee Public Museum, MPM, wurde in 1882 gegründet und wird von der Milwaukee Public Museum Inc. verwaltet, einer gemeinnützigen privaten Einrichtung, die das Vertrauen für das Museum und seine Sammlung besitzt. Das Museum wird auch vom Milwaukee County und der Öffentlichkeit unterstützt. In 2011 installierte The MPM ein Gründach mit 234-Solarmodulen und 1,000-Biotrays aus Sedum. Dieses System verhindert, dass jedes Jahr 90,000 Gallonen Regenwasser in das Abwassersystem gelangen, produziert Sauerstoff und reduziert die Wärmeerzeugung.

Das Museum ist an 7-Tagen in der Woche geöffnet und an bestimmten Feiertagen geschlossen. Das ganze Jahr über werden mehrere freie Tage angeboten, die auf der MPM-Website aufgeführt sind.

Exponate

Derzeit verfügt das Museum über eine Sammlung von mehr als 4 Millionen Exemplaren auf den 150,000 Quadratfuß- und 3.5 Ausstellungsflächen. Ebenfalls in diesem Bereich enthalten sind temporäre und Wanderausstellungen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Die Exponate sollen die Besucher auf eine Weltreise von Afrika, Asien, Europa und Amerika zu den Pazifikinseln und sogar zum Regenwald von Costa Rica und zu einem Teil der lokalen Geschichte von Milwaukee entführen.

Erdgeschoss Exponate- Im Erdgeschoss von MPM sind zwei Exponate zu sehen: The Hebior Mammoth und Meadows in the Sky: The Green Roof. Beide Exponate sind für die Öffentlichkeit kostenlos und erfordern keine Zulassung zur Besichtigung. Das Hebior-Mammut wurde weniger als 30 Meilen vom Museum in Kenosha County entfernt ausgegraben und ist nach John Hebior benannt, dem Bauern, der die Mammutknochen auf seinem Grundstück entdeckte. Dieses Mammut ist vor 14,500 Jahren gestorben und beweist, dass zur gleichen Zeit Menschen in der Gegend lebten.

First Floor Exponate- In der ersten Etage sind einige der beliebtesten Exponate des MPM untergebracht.

· Bugs Alive! - 13 verschiedene Arten von lebenden Insekten, Krebstieren, Spinnentieren und anderen Insekten.

· Europäische Dorfhäuser europäischer Einwanderer von 1875 bis 1925 werden in dieser Ausstellung nachgebildet

· Das Leben auf der Erde erforschen - Verstehen Sie die Geschichte der Erde und wie Wissenschaftler Naturwissenschaften mit Animatronik und Dioramen studieren und erforschen, die größer als das Leben sind.

· Puelicher Butterfly Vivarium - Ein zweistöckiger, umzäunter tropischer Garten, in dem Besucher das ganze Jahr über Schmetterlinge beobachten und beobachten können, wie Raupen ihren Lebenszyklus im Schmetterlingslabor abschließen.

· Regenwald - Dieses simulierte Regenwalddach erstreckt sich über eine Fläche von 30 Quadratmetern und wurde entwickelt, um Besucher über die tropische Artenvielfalt aufzuklären.

· Samson - Eine Replikation des geliebten Gorillas Samson aus dem Milwaukee Zoo. Dies ist eine Präparation, die auf der Weltbühne mehrfach ausgezeichnet wurde.

· Sense of Wonder - Ein Kuriositätengeschäft voller Wunder aus vielen wissenschaftlichen Bereichen wie Anthropologie, Botanik, Geschichte, Zoologie und anderen.

· The Streets of Old Milwaukee- Gehen Sie zurück in die Zeit der Wende des 20th Jahrhundert in Old Milwaukee, wo Sie die Stadt aus der Sicht Ihrer Urgroßeltern erleben können.

· Der dritte Planet - Heimat der MPM-Dinosaurier. Der dritte Planet ist eines der beliebtesten Exponate auf der MPM und zeigt lebensgroße Modelle in natürlichen Lebensräumen.

Second Floor Exponate- Exponate auf dieser Etage zeigen die Geschichte der amerikanischen Ureinwohner in Land und Region

· Eine Hommage an das Überleben - Diese Ausstellung zeigt mehrere Darstellungen der Geschichte der amerikanischen Ureinwohner im Land und lebensgroße Dioramen der sieben Stämme von Wisconsin. Andere nicht einheimische Geschichte wird auch in dieser Ausstellung vorgestellt.

· Nordamerika - In diesem Raum werden die verschiedenen Landschaften Amerikas und biologische Lebensräume für Mensch und Tier erforscht. Gezeigt werden Replikationen von Wohnräumen sowie Möbel und Werkzeuge, die in vormodernen Epochen verwendet wurden.

· Wisconsin Woodlands - Über 75 montierte Exemplare, die in den Wäldern und Wäldern von Wisconsin beheimatet sind, können in dieser Ausstellung gefunden werden, die sich auf die Archäologie und Geschichte von Wisconsin konzentriert.

· Native Games - Diese kleine, aber neue Ausstellung ist eine Hommage an die Lebens- und Unterhaltungsgewohnheiten der amerikanischen Ureinwohner und bietet Spiele für soziale, zeremonielle und politische Zwecke.

Third Floor Exponate- Besucher bereisen die Welt im dritten Stock des Museums.

· Afrika - 4 separate Exponate, die die Lebensräume und die Ökologie Afrikas untersuchen

· Crossroad of Civilization - In dieser Ausstellung wird untersucht, wie Kulturen in ganz Europa und Asien im Laufe der 4,000-Geschichte zu einem Epizentrum der Kultur wurden.

· Arktis - Die natürlichen Lebensräume von 5 in der Region Artic können durch Dioramen erkundet werden, darunter einige der größten in der Region lebenden Tiere wie Eisbären und Seelöwen.

· Asien - Dekorative Kunst ist das Zentrum dieser Ausstellung, in der einige der besten Porzellansammlungen der chinesischen dekorativen Kunst und der späten Qing-Dynastie vorgestellt werden. Es gibt auch einen japanischen Innenhof und ein japanisches Haus- und Gartenmodell, das erkundet werden kann.

· Lebendige Ozeane - In diesem Exponat steigen die Besucher eine Treppe hinab, um unter dem Meer hindurch in eine Unterwasserwelt durch verschiedene Lebensräume zu gelangen. Erkunden Sie einen karibischen Pier und andere biologisch vielfältige Lebensräume.

· Pazifikinseln - Die Inselhalle zeigt ungefähr 260-Artefakte aus den Pazifikinseln und Australien mit detaillierten Informationen zu Headhunting, Flusskunst und anderen kulturellen Praktiken der Region.

· Präkolumbianisches Amerika - Diese Ausstellung befindet sich im Zwischengeschoss des dritten Stocks und befasst sich mit den Kulturen Mesoamerikas von 2500 BC bis AD 1500 mit den Maya- und Aztekenpopulationen.

· Süd- und Mittelamerika - Besucher können den Dschungel Südamerikas erkunden, durch Mercados in Guatemala schlendern oder einen Blick auf die Maya-Dorfbewohner werfen, während sie ihren Alltag im südlichen Hochland verbringen.

· Studentenausstellung - Dieser Bereich richtet sich an Studenten, die am Studienprogramm der Universität von Wisconsin-Milwaukee / MPM Museum teilnehmen. Hierbei handelt es sich um ein Absolventenzertifikatsprogramm, das in Zusammenarbeit mit der Hochschule und dem Museum die Schüler mit der Entwicklung eines Ausstellungsraums für das Museum beauftragt, der im letzten Semester präsentiert werden soll. Dieses Exponat wird sich alle 2 Jahre mit der Abschlussklasse ändern.

Attraktionen und Bildungsprogramme

Das Milwaukee Public Museum hat mehr zu bieten als nur pädagogische Ausstellungen. Das MPM bietet außergewöhnliche Community-Programme und veranstaltet viele besondere Veranstaltungen für Menschen jeden Alters.

Das National Geographic Dome Theatre und Daniel M. Soref Planetarium- Diese einzigartige Besonderheit des Museums bietet Besuchern die Möglichkeit, Wissenschaft und Geschichte auf drei verschiedene Arten kennenzulernen: Planetariumsshows, 3D-Filme und Großbildprojektionen. Planetariumsshows sind im Museumseintritt enthalten, während 2D- und 3D-Shows eine separate Eintrittskarte erfordern. Die halbkugelförmige Kuppel in der 6-Geschichte bietet einen Einstieg in die Welt der Dinosaurier, entlegenen Dschungel Afrikas, Unterwasserabenteuer und vieles mehr. Das Planetarium ist auch das erste weltweit, das ein Digistar 6-Computerprojektionssystem mit 3D-Animationen verwendet.

Vorträge- Die Vorlesungen am MPM finden monatlich und vierteljährlich statt und finden während der Lunch- und Lecture-Veranstaltungen oder bei Science on Tap statt. Beide Serien zeichnen sich durch die besten und dynamischsten Köpfe in Wissenschaft und Bildung aus. Die Lunch-Serie bietet eine Mahlzeit, während Science of Tap ein Abend mit Mixgetränken und Getränken für Erwachsene ist. Science on Tap steht Gästen ab 14 offen.

Übernachtungs- MPM bietet jedes Jahr Übernachtungserlebnisse für Gruppen an. Kinder im Alter von 6-12 können an diesen Veranstaltungen teilnehmen, die um 6pm beginnen und am nächsten Morgen um 8am beendet werden. Jede Veranstaltung hat ein Thema und beinhaltet Museumseintritt, eine Dome Theatre Show, Taschenlampenerkundung mit Pädagogen und Frühstück. Sie müssen reservieren.

Sommercamp- MPM bietet jedes Jahr zwei Sommercamps an: Early Explorers für die Klassen K-5 und Adventure Seekers für die Klassen 2-9. Jedes Camp beinhaltet Museumserkundungen, praktische Aktivitäten und pädagogische Präsentationen. Das Adventure Seekers Camp umfasst auch Planetariums- oder Theaterprogramme und Vorträge von MPM-Pädagogen zu Naturwissenschaften und Geschichte.

BioBlitz- MPM veranstaltet das jährliche BioBlitz, bei dem Wissenschaftler zu einer 24-Stunde zusammenkommen, um zu sehen, wie viele verschiedene Pflanzen- und Tierarten sie in einem Gebiet finden können. Am nächsten Tag ist der Bereich für die Öffentlichkeit zugänglich, um die Wissenschaftler zu treffen, zu sehen, was gefunden wurde, und sich an naturwissenschaftlichen Aktivitäten zu beteiligen. Der Standort des BioBlitz kann sich jährlich ändern, Einzelheiten werden auf der MPM-Website veröffentlicht.

Workshops- Das ganze Jahr über finden im MPM verschiedene Workshops statt. Während einige für die Öffentlichkeit zugänglich sind, sind andere Workshops nur für Mitglieder oder haben spezielle Altersanforderungen. Die meisten Workshops finden samstags statt und erfordern eine vorherige Anmeldung und Gebühren. In früheren Workshops wurden unter anderem Eulenpellets aus nächster Nähe präpariert - ein Blick auf bestimmte Exponate, Programme zur Beobachtung von Sonnenfinsternissen im Planetarium und vieles mehr.

Stipendien- Das MPM vergibt 2-3-Preise für das John J. Brander- und Christine E. Rundblad-Forschungsstipendium, mit denen Wissenschaftler Grundlagenforschung zu Fragen der biologischen Vielfalt und der Umwelt betreiben können, um die MPM-Sammlungen zu stärken oder zu erweitern. Diese Stipendien umfassen einen Geldpreis, Büros am MPM, Zugang zur bestehenden Sammlung und Forschungsbibliothek sowie MPM-Ausrüstung für Forschungszwecke.

800 West Wells Street, Milwaukee, Wisconsin, 53233, Website, Telefon: 414-278-2728

Zurück zu: Unternehmungen in Milwaukee, WI