Dinge, Die Man In Minneapolis Unternehmen Kann: The Walker Art Center

Das Walker Art Center in Minneapolis konzentriert sich auf visuelle, darstellende und zeitgenössische Medienkunst mit einem globalen und multidisziplinären Ansatz für die Interpretation, Sammlung und Bewahrung von Kunst. Das Walker Art Center wurde in 1879 gegründet, als Thomas Barlow Walker, ein Holzbaron, ein Haus hinzufügte, um seine Gemälde und Kunstsammlungen für die Besucher aufzuhängen. TB Walker hat die Kollektion von 1915 auf 14-Themenzimmer erweitert.

Das Unternehmen

Im nächsten Jahr kaufte Walker Lowry Hill und bot das Land und seine persönlichen Sammlungen innerhalb der nächsten zwei Jahre der Stadt Minneapolis an, unter der Bedingung, dass eine Kunstgalerie gebaut werden sollte. Fünf Jahre später waren keine Pläne erfolgreich und Walker beschloss, eine eigene Galerie zu errichten. Am Mai wurden die 21 Walker Art Galleries der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

In 1940 wurden die Walker Art Galleries als regionales Kunstzentrum wiederbelebt und in Walker Art Center umbenannt. Das Museum konzentrierte sich auf moderne Kunst und die Sammlung wurde um darstellende Kunst, Film und pädagogische Programme erweitert. Heute ist The Walker als national führender Anbieter innovativer Ansätze der Kunstvermittlung bekannt und gilt international als Vorbild für multidisziplinäre Kunstzentren.

In 1988 wurde der Minneapolis Sculpture Garden neben dem Museum als einer der größten städtischen Skulpturengärten des Landes errichtet. Der Walker erfuhr eine Erweiterung in 2005, die den Innen- und Außenbereich mit einem Stadtplatzmodell von Community-Programmen und Kunsträumen vergrößerte. Der Walker bedient jährlich mehr als 700,000-Besucher und gehört zu den meistbesuchten Museen für moderne Kunst im Land.

The Collection

Seit seiner offiziellen Gründung in 1940 konzentriert sich das Walker Arts Center auf moderne und zeitgenössische Kunst aus einer Vielzahl von Medien, darunter Malerei, Skulptur, Performance, Film, Bücher und mehr. Zu den Künstlern, die in den Galerien zu sehen sind, gehören Andy Warhol, Jenny Holzer, Kara Walker, Frank Big Bear, Chuck Close, Joseph Beuys, Katharina Fritsch, Edward Hopper, Frank Stella, Jasper Johns und Edward Ruscha. Die Bibliothekssammlung umfasst über 37,000-Bücher und Handschriften aus den 1860-Beständen bis hin zur gegenwärtigen Geschichte des Walker Arts Center.

Öffentliche Führungen Der Besuch der Galerien erfolgt selbstständig bei regelmäßigem Eintritt; Jeden Samstag um 1pm bietet der Walker öffentliche Führungen an, die einen Überblick über die aktuellen Ausstellungen bieten. Samstags um 12.00 Uhr werden auch Führungen durch den Skulpturengarten angeboten. Beide Führungen sind bei Eintritt frei.

Gruppenreisen- Gruppen, die The Walker besuchen, müssen mindestens eine Woche im Voraus Führungen buchen. Für Pädagogen, die ihre eigenen Klassenfahrten durchführen möchten, werden selbst geführte Touren angeboten. Die maximale Gruppengröße beträgt 75 und die Touren dauern normalerweise eine Stunde. Barrierefreiheitstouren werden für Besucher angeboten, die besondere Einrichtungen wie ASL-Interpretation, Untertitel, Braille-Schrift oder Großdruck benötigen.

Schulgruppenführungen- Alle K-12-Exkursionen werden von Museumspädagogen durch die Walker Galleries und den Minneapolis Sculpture Garden geführt. Sonderpädagogische Tourenoptionen sind ebenfalls verfügbar. Gruppen können auch das Art Lab besuchen, um eine praktische Aktivität zum Thema Kunst zu machen, die sich mit Exponaten verbindet, die sie auf der Tour kennengelernt haben.

Attraktionen in Vancouver

Das Walker Arts Center ist ein Stadtplatzmodell des Designs, das viele Kunst- und Community Education-Programmräume umfasst.

Der Minneapolis-Skulpturengarten Der Skulpturenpark neben dem Walker zeigt 40-Stücke aus der Sammlung des Walker und ist eine Partnerschaft zwischen dem Walker und dem Ministerium für Parks und Erholung in Minneapolis. Der Skulpturenpark ist täglich von 6am-Mitternacht geöffnet.

Walker Cinema- Das Theater wurde in n2012 renoviert und ist ein erstklassiger Schauplatz für Filme, in dem Programme mit Gastfilmemachern gezeigt werden. Die Programme werden einschließlich Gesprächen mit Filmemachern angeboten und auf der The Walker-Website beschrieben und regelmäßig aktualisiert.

Walker Stage- Performing Arts wurde in das Walker-Design des 1940 aufgenommen und das Programm wird saisonal angeboten und umfasst Tanz, Theater, Jazz, Avant-Folk, Musik-Hybriden und andere zeitgenössische Performance-Stücke. Fahrpläne finden Sie online.

Das Labor- Das The Lab ist die Heimat der vielen Bildungsprogramme, die vom Walker Arts Center angeboten werden. Es bietet Vorträge, Workshops, Führungen, praktische Kunstaktivitäten sowie Kinder- und Familienprogramme.

Design Studio- Ausstellungen zu progressivem Grafikdesign finden Sie im preisgekrönten Design Studio, in dem Medien in Architektur und Landschaft erkundet werden können. In diesem Studio werden auch Veröffentlichungsarbeiten vorgestellt, wobei Künstlern Stipendien im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens angeboten werden.

Einkaufen und Essen

Während des Besuchs des Walker Arts Center können Besucher den Walker Shop besuchen, der auch online für Einkäufe und weltweiten Versand verfügbar ist. Alle Einnahmen aus dem Geschäft kommen den Kunstausbildungsprogrammen von The Walker zugute. Unter anderem sind Küchenhelfer, Souvenirs, Bücher, Kleidung, Gartenbedarf und Haushaltswaren erhältlich.

Esker Grove befindet sich am Fuße des Hügels neben The Walker und serviert Getränke für Erwachsene, Kaffee, Brunch, Mittag- und Abendessen. Esker Grove ist ein gehobenes Restaurant mit umfassendem Service.

Bar mit Stadtblickist eine Einrichtung für Erwachsene, die vor und nach dem Auftritt im The Walker Alkohol mit Sitzgelegenheiten im Innen- und Außenbereich serviert.

725 Vineland Place, Minneapolis, Minnesota, 55403, Telefon: 612-375-7600

Mehr Minneapolis Dinge zu tun