Aktivitäten In Mississippi: Hattiesburg Zoo

Der in Hattiesburg, Mississippis Kamper Park, gelegene Hattiesburg Zoo ist ein 10 Hektar großes Naturschutzgebiet, das der Hattiesburg Convention Commission gehört und über Bildungseinrichtungen und Lebensräume für Tiere verfügt, die in Asien, Afrika und Amerika beheimatet sind. Kamper Park ist nach dem in Mississippi ansässigen Geschäftsmann John Frederick Kamper benannt, einem deutschen Einwanderer, der als Vizepräsident der First National Bank in Meridian fungierte.

Das Unternehmen

Kamper, ein prominenter Freimaurer, errichtete einen Großteil des Gebiets, das heute als Hattiesburg bekannt ist und zu Ehren seiner verstorbenen Frau benannt wurde. Er spendete 40 Hektar Waldfläche an die Vereinigten Töchter der Konföderation, die ihrerseits das Land der Stadt für die Schaffung eines öffentlichen Parks. Die Idee für den Bau eines Zoos im Kamper Park wurde von der Tradition der Bewohner von Hattiesburg inspiriert, die in den frühen 1900-Jahren domestizierte Tiere in den Park brachten. Der Hattiesburg Optimist Club sammelte während der gesamten 1940 Spenden für das Zoo-Projekt und am Ostersonntag wurde die Zoo-Einrichtung in 1950 offiziell für die Öffentlichkeit geöffnet. Der erste Elefant des Parks hieß „Mrs. Hattie “, zu Ehren von Kampers verstorbener Frau.

Dauerausstellungen und Tiere

Heutzutage werden im Hattiesburg Zoo mehr als 100-Tierarten ausgestellt, in erster Linie Arten aus Asien, Afrika und Amerika. Der Zoo wird von der Hattiesburg Convention Commission unter der Aufsicht eines Exekutivdirektors betrieben. Es wird auf einem 12-Hektar großen Grundstück innerhalb des 40-Hektar großen Areals von Kemper Park betrieben, das sich in einem Pinien- und Eichenhain befindet.

Die Exponate des Zoos sind nach geografischen Regionen unterteilt, beginnend mit einem Afrikanische Ausstellung In der Nähe des Eingangs sind Affen, Strauße, Antilopen und Zebras zu sehen. EIN Berühre Afrika Streichelzoo innerhalb der Ausstellung bieten hautnahe Tiererlebnisse für junge Besucher. In der Nähe der Veldt übersehen bietet sichere Tierbeobachtungsmöglichkeiten. Ein Afrikanische Trommelstation zeigt native Schlagzeugdemonstrationen und Wilderer-Lager und Wildhüterhäuschen Gebiete bieten auch eine Perspektive auf die kulturellen Bedingungen auf dem Kontinent im Zusammenhang mit tierischen Aktivitäten.

Innerhalb der Südamerikanische AusstellungBesucher können Jaguare, Tiger, Lamas, Brüllaffen und Tapire sowie Aras und andere auf dem Kontinent beheimatete geflügelte Arten beobachten. EIN Tiger Boardwalk Das Gebiet bietet Besuchern die Möglichkeit, amerikanische Alligatorarten hautnah zu erleben Präriehundpromenade zeigt die in den Great Plains heimischen Arten. Tiere in der Asiatische Ausstellung Das Gebiet umfasst auch die einheimischen Tiger- und Affenarten des Kontinents.

Der Zoo ist Hochseilgarten ist ein vierstöckiges Seilkletter- und Spielgelände, das einzige seiner Art in der Region. Kinder und Erwachsene können den Kurs während der Zoostunden gegen eine zusätzliche Gebühr nutzen, wobei jeder Ticketkauf die Nutzung von 30-Minuten ermöglicht. Kinder müssen mindestens einen Meter groß sein, um den Sky Trail des Platzes ohne Aufsichtsperson nutzen zu können. Sandalen mit offenen Zehen sind auf dem Platz nicht gestattet. Aus Sicherheitsgründen werden Sportschuhe und bequeme Kleidung empfohlen.

Bei der Asbury Discovery CenterIn einem einzigartigen „Exploratorium“ -Klassenzimmer können Besucher etwas über die Geschichte der Erforschung und des Zookeeping von Wildtieren lernen. Zootiere und Artefakte werden im Raum der Wunder und Kuriositäten von Professor Elemental ausgestellt, der für Bildungsgruppen und private Sonderveranstaltungen gemietet werden kann. Das Parris Jewellers Bergbauschleuse bietet auch Edelsteinabbauaktivitäten für junge Besucher an einer interaktiven Ausstellung von Bergbaustationen an.

Alle Ausstellungsbereiche enthalten angelegte Wanderwege mit Barrieren und Zäunen. Das Havard Pest Control Bug Hub Spielplatz bietet ein thematisches Spielplatzerlebnis für junge Besucher und einen 2,400-Quadratfuß Splash-Pad Bereich bietet Kühlung und Spielmöglichkeiten mit interaktiven 30-Wasserstrahlen. EIN Karussell befindet sich in der Nähe des Haupteingangs des Zoos Zugdepot bietet Fahrten mit dem Minizug auf dem Parkgelände an. Leichte amerikanische Gerichte erhalten Sie im Safari Grill Konzessionsstand und die in der Nähe Schatten Pavillon bietet Picknicktisch Sitzgelegenheiten. Picknickplätze, Spielplätze und andere Annehmlichkeiten befinden sich ebenfalls im gesamten Kemper Park und können von Zoobesuchern genutzt werden.

Laufende Programme und Ausbildung

Das edZOOcation Center des Zoos bietet das ganze Jahr über Programme für Kinder und Jugendliche, einschließlich zoologischer Sommercamps und Übernachtungserlebnisse für Pfadfindergruppen und Organisationen. Das kostenlose Bildungsprogramm "Die Schildkröte und das Haar" bietet 30-minütige Präsenzschulungen mit Tierpflegern und Mitarbeitern für Grund- und Sekundarschulen in der Region. Zu den jährlichen öffentlichen Sonderveranstaltungen gehört ein ZooBoo-Halloween-Event, bei dem familienfreundliche Spiele, Tiershows, eine Tanzparty und spezielle Fahrten mit dem Karussell und dem Zug des Zoos zum Thema Halloween angeboten werden. Im Rahmen der Bemühungen des Zoos um den Schutz von Tieren können Spender im Rahmen eines Programms „Adopt An Animal“ ein Jahr lang ein Zootier sponsern. Die Spendengelder fließen direkt in Lebensmittel, Spielzeug und soziale Bereicherung für Tiere.

107 S 17th Ave, Hattiesburg, MS 39401, Telefon: 601-545-4576

Weitere Aktivitäten in Mississippi