Aktivitäten In Mobile, Alabama: Archäologisches Museum Der University Of South Alabama

Das Archäologische Museum an der University of South Alabama in Mobile bietet Gästen (insbesondere Interessierten für Archäologie und ihre Rolle in der Gesellschaft) die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeit der Archäologen in der Umgebung der Universität zu gewinnen. Diese einzigartige Sammlung beleuchtet das Studium der Archäologie als Ganzes sowie das, was Archäologen entdeckt haben und wie dies zum besseren Verständnis der Geschichte der Region beiträgt.

Dauerausstellungen

Ein Teil des Fokus des Archäologischen Museums liegt auf der Common Read (auch als Common World Initiative bekannt), die Menschen in den USA dazu ermutigt, ein gemeinsames Buch zu lesen und an einer nationalen Diskussion über dieses Thema teilzunehmen. Ein kürzlich veröffentlichtes Buch war Homecoming, geschrieben von der Autorin Yaa Gyasi. Das Buch, der erste Roman des Autors, ist ein historisches Fiction-Buch, das sich auf die Schlüsselthemen Sklaverei, Geschichte, Familie, Rassenbeziehungen (einschließlich Rassismus) konzentriert. Die Common Read-Ausstellung knüpft an die DFFAAHT-Tour (Dora Franklin Finleys African American Heritage Trail) an. Diese Ausstellung ermöglicht es den Gästen, durch die Zeit zu reisen und sich auf historisch bedeutsame Ereignisse zu konzentrieren, die für die Gestaltung der vielfältigen Geschichte des Mobiltelefons von Bedeutung sind. Dabei geht es vor allem darum, wie Afroamerikaner, die über die vielen Kämpfe triumphiert haben, die sie erlebt haben, aber noch nicht den richtigen historischen Verdienst erhalten haben.

Das Museum als Ganzes zeigt Artefakte und historische Exponate aus der Region der Golfküste und deckt fast 12,000 Jahre der Vorgeschichte sowie der Geschichte von Alabama ab. Viele der Exponate zeigen lebensgroße Repliken und Darstellungen der Arbeitsweise und des Ortes von Archäologen und der Entdeckungen, die sie aus lokaler Perspektive gemacht haben. Werfen Sie einen Blick auf die Lebensweise der Waldkulturen in der Antike, auf die Bewohner von Mississippi und Alabama und ihre Hügel, auf die frühe französische Bevölkerung / Siedler und auf einen Tag im Leben einer afroamerikanischen Familie nach dem Ende des Bürgerkriegs. Sehen Sie, welche Bedeutung die Archäologie für Mobile hatte.

Mineraliensammlung - Alan Borg besorgte sich diese aufwändige Mineraliensammlung, die im Museum ausgestellt ist. Nach seinem Tod wurde seine Sammlung dem Museum mit der Maßgabe gespendet, dass sie ausgestellt, aber auch zu Forschungs- und Lehrzwecken für Studenten verwendet werden soll. Die Ausstellung zeigt nur eine kleine Auswahl seiner riesigen Sammlung, zeigt aber auch die Liebe zur Geologie und zu Mineralien, die Borg für sein ganzes Leben hatte. Auch diese kleine Sammlung ist eine der größten ihrer Art an der Golfküste. Achten Sie besonders auf die fluoreszierenden Mineralien, da diese zu den Favoriten der Kollektion gehören.

Besondere Anlässe

Das Archäologische Museum veranstaltet eine monatliche Vortrags- / Gesprächsreihe, die alle für die Öffentlichkeit zugänglich sind und kostenlos angeboten werden. Generell für Erwachsene gedacht, ändern sich die Themen je nachdem, was im Museum ausgestellt wird. Sie werden von Experten auf ihrem Gebiet eingesetzt, wie Universitätsangestellten und Menschen, die auf ihrem Gebiet einen guten Ruf genießen.

Es gibt auch eine breite Palette von Familienprogrammen im Museum, oft samstags und sogar nach Feierabend. Mit Bastel- und Geschichtenzeit für die Kleinen sowie gesellschaftlichen Veranstaltungen mit leichten Erfrischungen für die Erwachsenen ist für jeden etwas dabei und alle Veranstaltungen werden auf der Website regelmäßig aktualisiert.

Neben den Vortragsreihen und Familienprogrammen finden im Museum auch zufällige Sonderveranstaltungen statt. Einer der beliebtesten ist das Feiern des Internationalen Archäologietags mit einer Feier, die den ganzen Tag über voller Aktivitäten, Spiele und Touren ist.

Bildungsmöglichkeiten

Klassenfahrten sind im Archäologischen Museum immer willkommen. Touren sind so konzipiert, dass sie den staatlichen Lehrplänen in Alabama entsprechen (und diese übertreffen), auf historisches Bewusstsein hinarbeiten und zur Entwicklung kritischer Denkfähigkeiten beitragen.

Führungen können durch Kontaktaufnahme mit dem Lehrpersonal des Museums entweder telefonisch oder per E-Mail, die auf der Website aufgeführt sind, geplant werden. Sie werden dienstags bis freitags zwischen den Stunden von 9: 00am und 12: 30pm angeboten und dauern etwa zwei Stunden. Das Archäologische Museum kann Gruppen von bis zu 60 oder 70 Personen (in der Regel um 3 Klassen) gleichzeitig aufnehmen. Wenn mehr Schüler erwartet werden, wenden Sie sich rechtzeitig an das Personal, um zu prüfen, ob sie Platz finden. Es gibt eine kleine Gebühr pro Schüler.

Es besteht auch die Möglichkeit für virtuelle Schul- / Exkursionen über Google Hangouts oder Skype - diese werden kostenlos angeboten!

Archäologisches Museum der Universität von South Alabama, 6052 USA Drive South, Mobile, AL, 36688, Telefon: 251-460-6101

Weitere Aktivitäten in Mobile, Alabama