Dinge, Die In Montana Zu Tun Sind: Ewam Und Der Garten Von Tausend Buddhas

Ewam in Montana wurde in 1999 gegründet und ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung. Die Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus wurde unter der geistigen Leitung von Gochen Tulku Sang-ngag Rinpoche, dem Gründer von Ewam, gegründet. Die Mission von Ewam ist es, das spirituelle Bewusstsein nicht nur im Westen, sondern auch weltweit zu kultivieren und zu fördern. Der besondere Schwerpunkt der Site liegt auf den Praktiken und Studien des tibetischen Nyingma-Buddhismus, einschließlich der medizinischen, psychologischen und philosophischen Aspekte.

Der Zweck der Existenz von Ewam ist die Erhaltung des tibetischen Buddhismus. Die Lehrer von Ewam bieten das ganze Jahr über buddhistische Unterweisungen und Exerzitien für buddhistische Praktizierende und diejenigen an, die mehr über den tibetischen Buddhismus erfahren möchten. Wöchentliche buddhistische Übungsstunden werden an allen Ewam-Standorten auf der ganzen Welt angeboten. Ewam veranstaltet auch Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit und ist offen für Menschen aller Glaubensrichtungen und Traditionen.

Als Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus sponsert Ewam weltweit Exerzitien, darunter Arlee in Montana, Santa Fe in New Mexico, Satellitenzentren in Kalifornien, Nepal und Asien. Unter der spirituellen Anleitung von Tulku Sang-ngag Rinpoche kommen Studenten aus aller Welt, um von ihm zu lernen, während er das ganze Jahr über von einem Zentrum zum anderen reist. Wer seine Lehren hören möchte, kann auf der Website nach geplanten Retreats suchen.

Nördlich von Arlee, im Jocko Valley im Westen von Montana, liegt das Garten von tausend Buddhas. Dieser Garten wurde unter der visionären Anleitung von Gochen Tulku Sang-ngag Rinpoche angelegt. Der Garten befindet sich im Land der konföderierten Kootenai- und Salish-Stämme in einem ruhigen Tal und verbindet positive Komponenten der physischen Welt zu einer heiligen Architekturanordnung, die auf dem achtspeichenigen Dharma-Rad basiert. Das Symbol stimuliert das Erwachen oder Drehen der erleuchteten Eigenschaften von Weisheit und Altruismus. Der Garten ist als internationales Friedenszentrum gewidmet.

Das Ziel der Garten von tausend Buddhas ist es, eine positive Veränderung innerhalb der Besucher der Website hervorzurufen, als Reaktion auf die Negativität der Welt, die heute im Überfluss vorhanden ist. Rund um die zentrale Figur der Großen Mutter, oder Yum Chenmo, stehen tausend Buddha-Statuen, die von Hand gegossen wurden. Yum Chenmo ist die Manifestation der Perfektion der Weisheit. Den äußeren Kreis säumen tausend Stupas, die den erleuchteten Geist repräsentieren. Jeder dieser Stupas wird ein Bild von Tara, einer weiblichen Gottheit, enthalten. Der Garten ist ebenfalls elegant mit einheimischen Blumen und Bäumen dekoriert, und man hofft, dass er bei den Besuchern bleibende Eindrücke von Mitgefühl und Ruhe hervorrufen wird.

Seit 2005 wird das jährliche Friedensfest jedes Jahr im Garten von tausend Buddhas und der Ewam Sangha. Das kostenlose Festival ist eine besondere Veranstaltung für Tausende von Gästen, um einen gemeinsamen Tag auf dem Gelände zu verbringen. Die Veranstaltung umfasst Interpreten und Redner aus der lokalen indianischen Gemeinschaft und Teilnehmer aus einer Reihe von Glaubensrichtungen, darunter christliche und muslimische Moderatoren. Während des Festivals versammeln sich die Menschen in Ewam, um für den Frieden zu beten, Geschichten auszutauschen, zu tanzen und zu singen.

34574 White Coyote Road, Arlee, Montana, Telefon: 406-726-0555

Weitere Aktivitäten in Montana