Dinge, Die In Myrtle Beach Zu Tun Sind: Franklin G. Burroughs-Simeon B. Chapin Art Museum

Das Franklin G. Burroughs-Simeon B. Chapin Kunstmuseum in Myrtle Beach, South Carolina, ist eines der umfassendsten Kunstmuseen in Carolina und bietet eine Vielzahl von permanenten und temporären Kunstausstellungen sowie öffentliches Bildungs- und Kreativprogramm. Die historische Springmaid Villa, die ursprünglich im Viertel Cabana Section in Myrtle Beach liegt, ist die Heimat des Burroughs-Chapin Art Museum.

Das Unternehmen

Es wurde von dem Textilmagnaten Eugene Cannon in 1924 gebaut und anschließend von dem Eigentümer von Springs Industries, Elliot White Springs, als Rückzugsort für Familien und Führungskräfte gekauft. Nachdem die Villa in 1975 vor dem Abbruch stand, startete Gaye Sanders Fisher, Präsidentin der Waccamaw Arts and Crafts Guild, eine Bürgerkampagne, um das historische Eigentum zu retten. Als Teil der Bemühungen zur Erhaltung wurde die Villa 13 km südlich ihres ursprünglichen Standorts verlegt und mithilfe von Teams von Mitarbeitern der Stadt Myrtle Beach und Mitgliedern der Gilde zu einem unbebauten Grundstück transportiert, das von Harry Charles und der Myrtle Beach Farms Company gespendet wurde. Die gemeinnützige Organisation Springmaid Villa Art Museum Corporation wurde gegründet, um die Entwicklung eines Kunstmuseums in der verlegten Einrichtung zu überwachen, das von einem Kuratorium geleitet wird, das sich aus Geschäftsleuten aus Myrtle Beach, Künstlern, Kunstfreunden und Privatpersonen zusammensetzt. Nach einem Jahrzehnt der Spendenaktion wurde das Kunstmuseum in 1997 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, das zu Ehren der Gründer der Myrtle Beach Farms Company benannt wurde.

Dauerausstellungen und Sammlungen

Heute wird das Burroughs-Chapin Art Museum als gemeinnützige Organisation betrieben, die sich bemüht, eine der besten und umfassendsten Sammlungen bildender Kunst im amerikanischen Südosten aufzubauen. In 2003 wurden nach dem Kauf der Villa durch die Springmaid Villa Art Museum Corporation alle Museumseintritte für die Öffentlichkeit freigegeben. Das Museum ist eine der ersten Attraktionen für visuelle Kunst in den Carolinas und wurde mit dem Elizabeth O'Neill Verner Award, dem offiziellen Gouverneurspreis des Bundesstaates für die Künste, ausgezeichnet, der herausragenden innovativen regionalen Kunstorganisationen verliehen wird.

Die ständigen Sammlungen des Museums sind in vier verschiedene Untersammlungen unterteilt, in denen eine Vielzahl von historischen Kunstwerken mit Schwerpunkt auf Werken aus dem amerikanischen Südosten gezeigt wird. Die Grundlage der Sammlungen des Museums bildete eine originelle Schenkung von 49-Werken, die von der Waccamaw Arts and Crafts Guild gestiftet wurde Sammlung der Waccamaw Arts and Crafts Guildund zeigt die Werke bekannter regionaler Künstler. Auch die lokale Kunst steht im Mittelpunkt des Barbara Burgess und John Dinkelspiel Collection of Southern Art, das mehr bietet als 50, funktioniert in einer Vielzahl von visuellen Medien, einschließlich 21-Stücken des Charleston-Malers Jonathan Green. Das Bischofssammlung antiker Landkarten und historischer Drucke, gestiftet in 1999, zeigt eine Sammlung von Karten aus dem frühen 17. Jahrhundert, gepaart mit einer ergänzenden Auswahl zeitgenössischer historischer Drucke. Das Sammlung von Geschenken und Einkäufen Außerdem werden Werke gezeigt, die im Laufe der Geschichte des Museums von lokalen Spendern und Förderern gespendet wurden, darunter auch Stücke, die in früheren Wechselausstellungen gezeigt wurden.

Im gesamten Museum sind 11-Kunstgalerien zu sehen, von denen viele wechselnden Sonderausstellungen vorbehalten sind, in denen die Werke multidisziplinärer regionaler und nationaler Künstler ausgestellt werden. In den vergangenen Wechselausstellungen wurden Werke namhafter Künstler wie Frank Lloyd Wright, Ansel Adams und Normal Rockwell sowie bekannte regionale Künstler wie Brian Rutenberg und Jonathan Green gezeigt. Die Ausstellungen richten sich an Besucher jeden Alters und enthalten häufig Familienthemen, darunter frühere Ausstellungen, in denen berühmte literarische Persönlichkeiten wie Tom Sawyer und Babar sowie Themen wie das goldene Zeitalter der Animation vorgestellt wurden.

Laufende Programme und Ausbildung

Geführte und selbstgeführte Touren werden für kleine Gruppen und Organisationen angeboten, einschließlich Lehrplan-Touren für Grundschul- und Sekundarschulgruppen. Für Studentengruppen wird auch eine Möglichkeit für eine Workshop-Exkursion geboten, darunter eine Museumsführung und ein 90-minütiger Kunstworkshop, der sich mit aktuellen wechselnden Exponaten befasst. Das ganze Jahr über wird eine Vielzahl von Jugendprogrammen angeboten, darunter ein KidsArt-Programm, das Eltern-Kind-Workshops und Samstagsabenteuer-Veranstaltungen bietet, ein vierteljährliches Teen Arts-Programm und ein jährliches Sommercamp für Schüler im Alter von 5-12. In-School-Outreach-Programme werden über ein ArtTrunks-Programm angeboten, das Museumssammlungen direkt in den Unterricht bringt, und Community-Exkursionen bringen Schüler in den Sommerferienmonaten ins Museum. Eine seit 2000 stattfindende Jury-Ausstellung der Horry-Georgetown County High Schools lädt Schüler aus der Region dazu ein, Kunstwerke zur Ansicht im Rahmen von Museumsausstellungen einzureichen. Das ganze Jahr über werden auch verschiedene öffentliche Sonderveranstaltungen angeboten, darunter Ausstellungseröffnungsempfänge, Vorträge, Galerievorträge und Veranstaltungen der Community Family Days.

3100 S Ocean Boulevard, Myrtle Beach, SC 29577, Telefon: 843-238-2510

Weitere Aktivitäten in Myrtle Beach SC