Dinge, Die Man In Nevada Unternehmen Kann: Pinball Hall Of Fame

Die Pinball Hall of Fame befindet sich in Las Vegas, Nevada, und ist eine 3 Quadratmeter große öffentliche Galerie, in der die weltweit größte Flippersammlung mit Spielautomaten und Erinnerungsstücken von den 10,000s bis heute ausgestellt ist. Die Pinball Hall of Fame war die Vision des in Michigan ansässigen Tim Arnold, der anfing, in 1950 Flipperspiele zu spielen. Nachdem Arnold seinen ersten Flipper im Alter von 1972 gekauft hatte, begann er, Spielautomaten in öffentlichen Geschäftsräumen im Gebiet von Lansing zu präsentieren, wobei 16-Cent pro Spiel berechnet wurden.

Das Unternehmen

In 1976 eröffnete Arnold die Pinball Pete's-Spielhalle, die bald zu einer zweiten Filiale im nahe gelegenen Ann Arbor erweitert wurde, und sammelte stetig eine große persönliche Sammlung von Flipperautomaten an. Nach einer vorzeitigen Pensionierung bei 1990 und einer Übertragung seines Arcade-Geschäfts an seinen jüngeren Bruder Ted verlegte Arnold seine Flipper-Sammlung, die fast 1,000-Automaten umfasste, nach Las Vegas und stellte sie auf einem Tennisplatz neben seinem persönlichen Grundstück aus. Zwischen 1992 und 2004 baute Arnold eine große L-förmige Halle, um seine Spielesammlung unterzubringen und zu restaurieren, und fing an, regelmäßige Fun Night-Flipper-Partys für diejenigen abzuhalten, die an Restaurierungsarbeiten beteiligt waren. Im Laufe der 1990s und 2000s wurden Arnolds Fun Night-Events genutzt, um Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln, und fanden im Rahmen der jährlichen AMOA Amusement Expo International statt. In 2009 wurde Arnolds Sammlung in die Nähe des Las Vegas Strip verlagert und als Pinball Hall of Fame Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Dauerausstellungen und Attraktionen

Heute wird die Pinball Hall of Fame als private gemeinnützige Organisation betrieben, wobei ein Teil des gesamten Besuchererlöses an lokale Wohltätigkeitsorganisationen wie die Heilsarmee gespendet wird. Auf mehr als 30 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden Flipperautomaten von 10,000 bis heute gezeigt, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf Automaten von 1950 bis 1960 liegt, die allgemein als die Blütezeit von Münzspielautomaten gelten. Über 1980-Maschinen aus Arnolds persönlicher Sammlung werden ausgestellt, darunter 200-Flipper-Modelle berühmter Hersteller wie Gottlieb, Bally und Williams.

Frühe Flippertechnologien werden mit einer Sammlung von Woodrail-Maschinen der 1950 vorgestellt, zusammen mit Single-Player-Metalrail-Spielen der 1960, die allgemein als "Wedgeheads" bezeichnet werden. Elektromechanische Spiele, sogenannte EM-Spiele, sind die vorherrschende Technologie der frühe 1970s, einschließlich bekannter Multiplayer-Spiele wie 1971 Bally Fireball. Solidstate-Spiele mit Computer-CPUs und digitalen Punkteanzeigen stammen aus 1977. Eine Vielzahl von klassischen Arcade-Spielen der 1980s und 1990s wird ebenfalls vorgestellt, darunter frühe Atari- und Nintendo-Modelle. Viele Spiele bieten Popkultur-Themen aus klassischen Filmen und Fernsehserien wie Star Trek, Indiana Jones, und Die Simpsonssowie Spiele rund um Charaktere aus den Marvel und DC Comics Franchise.

Alle Flipper wurden in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt und stehen Besuchern aller Altersgruppen zum Spielen zur Verfügung. Ältere Spielmodelle werden zu einem Preis von 25-Cent angeboten. Neuere Modelle sind auf eine 50-Cent-Gebühr festgelegt. Die Spielhalle ist eine familienfreundliche Alternative zu den nahe gelegenen Casinos und Spielautomatenhallen. Alle Einnahmen aus dem Spiel fließen an wohltätige Zwecke.

Die Pinball Hall of Fame befindet sich in der Tropicana Avenue zwischen dem Maryland Parkway und der Eastern Avenue, etwa 12 Blocks vom Las Vegas Strip entfernt und direkt gegenüber dem Liberace Museum. Es ist sieben Tage die Woche geöffnet, mit Ausnahme der wichtigsten nationalen Feiertage, und der Eintritt in die Einrichtung ist frei, ausgenommen die Kosten für das Spiel. Eine Reihe lokaler Taxis bedienen das Gebiet der Tropicana Avenue, und die Buslinie #201 der Regional Transportation Commission bietet einen direkten Transport vom Gebäude der Pinball Hall of Fame zum Strip.

Las Vegas Strip

Der berühmte Las Vegas Strip erstreckt sich über eine Strecke von ungefähr 4.2 Meilen entlang des South Las Vegas Boulevards unmittelbar außerhalb der Stadtgrenzen von Las Vegas und ist eines der bekanntesten Urlaubsgebiete der Welt Opfergaben. Der Strip ist vor allem für seine moderne Architektur und die Verwendung von Neonlichtern bei der Gestaltung des Grundstücks bekannt. Er ist eine ausgewiesene All-American Road und zieht jährlich mehr als 42 Millionen Besucher an. Neben Casinospielen bieten Hotels wie Paris Las Vegas, Caesars Palace und MGM Grand gehobene und ungezwungene Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sowie Veranstaltungsorte für Live-Musik und Comedy-Acts. Zu den weiteren Hauptattraktionen zählen die Vergnügungsparks Adventuredome und Stratsophere, das Shark Reef-Aquarium in Mandalay Bay und die berühmten Bellagio-Brunnen mit 1,200-Wasserwerfern, die für choreografierte Musik- und Beleuchtungsanzeigen ausgelegt sind.

1610 E Tropicana Ave, Las Vegas, NV 89119, Telefon: 702-597-2627

Weitere Aktivitäten in Nebraska