Dinge, Die Man In New Orleans Unternehmen Kann: Frenchmen Street

Die Frenchman Street ist das Live-Musik- und Unterhaltungsviertel im French Quarter von New Orleans. Der dreistöckige Bereich des Stadtviertels Faubourg Marigny beherbergt die beste Live-Musik in Louisiana und bietet erstklassige Galerien, Geschäfte, Restaurants und Bars. Mehr als 20-Bars und -Nachtclubs bieten Live-Musik aus allen Genres, die von lokalen Musikern und Interpreten aus der ganzen Welt aufgeführt wird.

Als die Bourbon Street in New Orleans bei Touristen immer beliebter wurde, wurde die Frenchman Street als ein Ort bekannt, an dem die Einheimischen Essen und Musik genießen konnten. Die Gegend ist bekannt für authentische Louisiana-Kultur. Die Straße beherbergt mehrere kreolische Cottages, von denen viele über 100 Jahre alt sind. Die kleinen, einstöckigen Gebäude in der Nähe der Straße haben stark geneigte Dächer und Veranden, die an karibische Architektur erinnern. Das kreolische Stadthaus ist ein weiterer herausragender Baustil. Die zwei- bis vierstöckigen Gebäude verfügen über Eisenbalkone in der zweiten und dritten Etage und steil abfallende Giebeldächer. Die meisten sind aus Stuck oder Backstein.

Der Jazzclub Snug Harbor gehört zu den beliebtesten Unterhaltungslokalen des Bezirks. Der Club wurde in 1983 gegründet und von als "musikalisches Wahrzeichen" bezeichnet Rolling Stone MagazineUnd die New York Times hat es "den nobelsten Jazzclub in New Orleans" genannt. The Spotted Cat, den Einheimischen als "The Cat" bekannt, ist einer der bekanntesten Jazzclubs und wurde in Werbespots, Filmen und Printmedien erwähnt hervorragende Musik und Ambiente. Bamboulas ist ein wunderschöner Ort in einer historischen Druckerei. Sie bieten Musik und Mahlzeiten 7 Tage in der Woche. Viele der Restaurants des Viertels bieten auch Live-Musik an, darunter das Maison, ein dreistöckiges Jazz-, Brass- und Funklokal, und die Marigny Brasserie, die eine von einem Küchenchef gesteuerte Speisekarte und handgefertigte Cocktails anbietet.

Zu den Unterbringungsmöglichkeiten zählen Hotels, Pensionen und kleine Gasthöfe. Zu den Bed & Breakfasts gehören das Marigny Manor House, ein restauriertes griechisches Erneuerungshaus der 1840, das Royal Street Courtyard, ein kreolisches Stadthaus der 1850 und das Elysian Fields Inn, ein historisches kreolisches Häuschen.

Das Unternehmen

Das Viertel Faubourg Marigny, gleich neben dem Vieux Carre oder French Quarter, ist eines der ältesten und bekanntesten Viertel in New Orleans. Die Nachbarschaft war ursprünglich Teil des Nachlasses von Bernard de Marigny, einem wohlhabenden kreolischen Führer, der seine eigene Plantage in Wohnungen in 1806 unterteilt hatte. Marigny war ein charismatischer Mann, der das Kreolische annahm Lebensfreudeoder Lebensfreude. Er war bekannt für seine Vorliebe für Unterhaltung und Musik sowie für seinen Einfluss bei der Popularisierung des Würfelspiel-Craps. Das heutige Viertel hält Marignys Geist als offizielles Unterhaltungsviertel von New Orleans am Leben.

Laufende Programme und Ausbildung

Für jede Veranstaltung und jedes Interesse ist eine Reihe von Tour-Paketen erhältlich. Die Frenchmen Street Stroll and Walking Tour beginnt am Old Mint Building und führt die Besucher auf einem 1-stündigen Spaziergang durch die Geschichte der Region. Die Gäste können die erste Trompete von Louis Armstrong sehen und Insider-Informationen darüber erhalten, welche Clubs und Bars die beste lokale Live-Musik bieten. Die Frenchmen Street Cocktails and Music Tour bietet eine Auswahl an kreolischem Essen, Cocktails und Live-Musik. Barkeeper zeigen, wie man lokale Getränke mischt, während Restaurants lokale Gerichte anbieten. Die Tour beginnt in Dragon's Den, einem Veranstaltungsort für Live-Musik, der einige der vielfältigsten Musikprogramme der Stadt bietet. Reisegruppen können bei Reservierungen in den Clubs und Restaurants behilflich sein, einschließlich VIP-Zugang, Flaschenservice, Reservierungen für Jazzbrunch und mehr.

Vergangene und zukünftige Ausstellungen

In 2010, als New Orleans den Super Bowl ausrichtete, war die Frenchmen Street Gastgeber einer der größten offiziellen Afterparties. Heute spielen Bands in der Frenchmen Street von modern über traditionell bis hin zu New Orleans Jazz. Besucher können Blues, Funk, Blechbläser, Latin oder Soul hören und es ist nicht ungewöhnlich, auf Popmusiker zu stoßen, die mit einer lokalen Gruppe zusammensitzen. Frühere improvisierte Auftritte beinhalteten Auftritte von Snoop Dog, Stevie Wonder, 50 Cent, Common, Quest Love und sogar Bill Murray.

Was ist in der Nähe

Das historische French Quarter befindet sich am Ende der Frenchmen Street. Das Vieux Carre-Viertel ist das älteste in New Orleans und wurde als nationales historisches Wahrzeichen ausgewiesen. Die meisten der vorhandenen Gebäude wurden in den späten 1700s und frühen 1800s um die Zeit des 1803 Louisiana-Kaufs errichtet.

Französische Straße, New Orleans, LA 70116

Weitere Aktivitäten in Louisiana, Aktivitäten in New Orleans