Dinge, Die Man In New York Unternehmen Kann: Fort Ticonderoga

Fort Ticonderoga in NY beherbergt eine der führenden Sammlungen militärischer Materialkulturen des 18. Jahrhunderts in Nordamerika. Die zahlreichen Exponate des Forts zeigen Tausende von Gegenständen und erzählen ebenso viele Geschichten, die die Geschichte des Fort Ticonderoga von seiner Militärkultur im achtzehnten Jahrhundert bis zu seinem Wiederaufbau im zwanzigsten Jahrhundert erzählen.

Kein Besuch in Fort Ticonderoga ist vollständig, ohne dass Gäste sich in verschiedenen militärischen Rollen im "Labor" versuchen. Das Labor befindet sich im Mars Education Center und bietet Besuchern die Möglichkeit, das Handwerk eines Artilleristen und Waffengründers zu üben. Gäste können sehen, ob sie das Zeug dazu haben, ein Kanonenrohr zu heben und eine feindliche Festung zu bombardieren. Im Laboratorium aus dem 18. Jahrhundert stellten Artilleristen Patronen, Zündschnüre und Granaten her.

In Ticonderoga gibt es viele Exponate zu entdecken. Das letzte Argument der Könige: Die Kunst und Wissenschaft der Artillerie des 18. Jahrhunderts hebt die Waffen hervor, die im 18. Jahrhundert die Schlachtfelder beherrschten. Die Ausstellung zeigt auch die Neuinstallation von Teilen der permanenten Artilleriesammlung entlang der Festungsmauer. Die South Barracks in der Festung wurden in 1931 restauriert und dienen jetzt als Hauptausstellungsfläche des Museums. Das dreistöckige Gebäude verfügt über fast 10.000 Quadratmeter Galerieraum und zeigt Exponate, die die Vorgeschichte bis zum 20. Jahrhundert abdecken.

Im Westende des Erdgeschosses befindet sich das Iron & Stone: Gebäude Fort Carillon, Das erforscht den Bau der Festung von 1755 zu 1759. Keramik, Schweinefleisch und Tauben: Das Menü aus dem 18. Jahrhundert in Fort Ticonderoga befindet sich am östlichen Ende des Erdgeschosses des Museums. Der zweite Stock der South Barracks beherbergt Häuser Das Gesicht des Krieges, 1757: Worlds at War, A Ticonderoga Chronology, und Bullets & Blades: Die Waffen der amerikanischen Kolonialkriege und Revolution. Im dritten Stock befindet sich das USS Ticonderoga, Diorama-Rama: Geschichte in Miniatur, und Objektunterricht: Perspektiven auf materielle Kultur Ausstellungen

Das lange Erbe von Ticonderoga wird im King's Garden, einer der ältesten Kulturlandschaften Amerikas, gefeiert. Besucher können den farbenfrohen Garten im Kolonialstil entlang reizvoller Backsteinpfade erkunden. Nachdem Sie die Farbe und das Aroma des Gartens aus dem 20. Jahrhundert bewundert haben, sollten Sie sich die anderen fünf Gärten auf dem Gelände ansehen, um ein besseres Verständnis für die Gartenbauschichten von Ticonderoga zu erhalten. Es werden verschiedene Touren angeboten, um mehr Informationen über den Garten zu erhalten. Die Gäste können auch in einem der Gartenbauprogramme selbst lernen.

Fort Ticonderoga erstreckt sich über 2000 Morgen unberührtes Land am Fuße der Adirondacks. Wanderwege bieten den Besuchern die Möglichkeit, die historische und natürliche Vielfalt der Landschaft zu erkunden. Durch die Erkundung des Landes zu Fuß können die Gäste eine intime und einzigartige Vorstellung davon gewinnen, wie das Land von Generationen geprägt wurde.

Der 1.7-Mile Loop Carillon Battlefield Trail führt Sie durch eines der wichtigsten Schlachtfelder Nordamerikas. Der Weg beginnt und endet direkt vor dem Picknick im Log House Welcome Center. Besucher finden Wanderführer im Blockhaus.

102 Fort Ti Road, Ticonderoga, New York, Telefon: 518-585-2821

Weitere Aktivitäten in New York