Dinge, Die Man In Newport, Rhode Island, Unternehmen Kann: Us Naval War College

Obwohl nicht alle Colleges in Newport, Rhode Island, für Gäste zugänglich sind, kann der Teil für Besucher, die mehr über die Seegeschichte erfahren möchten, unglaublich lehrreich und inspirierend sein. Nach vorheriger Ankündigung können die Gäste an einem Vortrag teilnehmen oder sogar das Gelände besichtigen - bringen Sie einfach einen amtlichen Ausweis mit. Das US Naval War College ist die älteste Institution ihrer Art und wurde in 1884 von Stephen Luce, dem damaligen Konteradmiral der Marine, gegründet.

Das Unternehmen

Seine Weitsicht und Führung haben dazu beigetragen, dass die Basis zu einem funktionierenden College wurde, das die Marine zu der Kraft gemacht hat, die sie heute ist. Das bekannteste Campusgebäude, die Luce Hall, wurde in 1982 eröffnet und beherbergt derzeit die Bibliothek, Klassenräume, Wohnräume und Büros. Es blickt auf die Bucht. Das College beherbergt auch verschiedene 50-Bildungseinrichtungen, militärische Kommandos und Dienste. Auch wenn es 125 schon seit mehr als vier Jahren gibt, konzentrieren sie sich immer auf die Zukunft und darauf, wie Sie die derzeitigen Mitarbeiter optimal vorbereiten und zukünftige Studenten und Generationen zum Erfolg führen können.

Dauerausstellungen

"Die Vergangenheit erleuchten" - Eine Ausstellung von Tom Freeman, eine langfristige Leihgabe des US Navy National Museum, nimmt den gesamten ersten Stock der Kunstgalerie ein. Tom Freeman war ein Künstler (er starb in 2015), der eigentlich keine formale künstlerische Ausbildung hatte. Er spezialisierte sich auf Aquarell mit Schwerpunkt auf maritimen und maritimen Themen. Er konzentrierte sich und forschte regelmäßig zu seinen Themen und war auch persönlich bei der United States Marine Corp (Reserve) und der Army beschäftigt. Er war auch der erste in den USA ansässige Künstler für das United States Naval Institute, National Oceanographic and Atmospheric Admin. Derzeit hängen Kunstwerke nicht nur im Museum, sondern auch im Weißen Haus, am Denkmal für die USS Arizona, am Königspalast in Bahrain und im Vatikan.

"Alle gewinnen oder verlieren" - In der zweiten Etage der Kunstgalerie ist diese Ausstellung zu sehen, welche Rolle die Marine dabei spielt, den Sieg der Alliierten im Ersten Weltkrieg zu sichern. Die Ausstellung konzentriert sich speziell auf die Rolle von Admiral William Sims zu Land und zu Wasser. Es soll den Besuchern nicht nur vermitteln, wer er und die von ihm geleiteten Seeleute als Militärs, sondern auch als Menschen waren.

Besuch der Basis - Besucher des Marinestützpunkts können die vielen Vorträge und Veranstaltungen genießen und Zeit mit Freunden und Familienmitgliedern verbringen, die dort dienen. Die Gäste müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass dies ein funktionierender, sicherer Marinestützpunkt ist. In den meisten Fällen müssen sie von einem aktuellen Servicemitglied „gesponsert“ werden und die Richtlinien befolgen. Sie müssen ein Anforderungsformular mit dem Namen "Gate Access" aus dem Naval War College Intranet ausfüllen, das ihnen den Zugang zur Basis ermöglicht. Anschließend müssen sie das Sicherheitsprotokoll durchgehen, um einen Besucherausweis zu erhalten, gefolgt von der tatsächlichen Anmeldung am Gate.

Touren - Gelegentlich werden Touren für Gruppen angeboten (auf Anfrage). Hauptsächlich müssen Gruppen jedoch eine akademische oder berufliche Bindung an das College / die Basis haben. Anfragen müssen alle über die Basis eingereicht werden, mit Gruppennamen, Anzahl der Besucher und deren Namen und was das Interesse an dem Besuch ist. Sie werden von Fall zu Fall genehmigt.

Besondere Anlässe

Die vielen Mitarbeiter des Marinekollegs, die eine Vielzahl von Sonderveranstaltungen veranstalten, darunter Vorträge, Konferenzen und verschiedene Symposien. Alle Veranstaltungen sind nur auf Einladung. Einige der in der Vergangenheit behandelten Themen konzentrierten sich auf nationale Sicherheit, Vorträge mit verschiedenen bekannten Experten für nationale Außenpolitik, Sicherheit und militärische Verteidigung. Alle zwei Jahre veranstaltet das College auch die ISS (International Seapower Symposia), die sich mit der Frage befasst, wie die nationale Sicherheit mit Schwerpunkt auf maritimen Themen besser gefördert werden kann. Es gibt auch häufige strategiebasierte Foren, die vom Sekretär der Marine veranstaltet werden und als Diskussionsrunde mit einer Reihe prominenter militärischer und ziviler Gäste abgehalten werden. Diese haben jeweils ein Thema und sind nur eine Einladung.

Ein weiteres besonderes Eventangebot am College sind die Abendvorträge, die von August bis Juni an Wochentagen abends stattfinden. Diese sind nach Möglichkeit für die Öffentlichkeit zugänglich. Gäste müssen sich jedoch (aus Gründen der nationalen Sicherheit) mehr als 7-Werktage vorher vorregistrieren und einen Regierungsausweis mitbringen, um zugelassen zu werden. Wenden Sie sich an das College, um weitere Informationen zu erhalten.

College für Seekrieg, 686 Cushing Road, Newport, RI, 02841-1207, Telefon: 401-841-1310

Weitere Aktivitäten in Newport, Aktivitäten in Rhode Island