Zu Erledigende Dinge In Oklahoma City, Ok: 45Th Infantry Division Museum

Das 45th Infantry Division Museum in Oklahoma City, Oklahoma, zeigt die Militärgeschichte des Bundesstaates Oklahoma mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Geschichte der 45th Infantry Division, die im Volksmund als Thunderbirds bekannt ist. Die 45-Infanteriedivision des US-Militärs wurde in Übereinstimmung mit dem National Defense Act von 1923 in 1920 gegründet.

Das Unternehmen

Als Teil der Army National Guard trainierte die Infanteriedivision in Fort Sill, Oklahoma, und ist bekannt für die Einführung ihrer einzigartigen Thunderbird-Insignien, eines traditionellen Symbols der amerikanischen Ureinwohner, das in ihre Uniformen in 1939 integriert ist. In 1941 war die Division eine der ersten Einheiten der Nationalgarde, die im Zweiten Weltkrieg zum Kampf antraten. Die Division kämpfte in mehreren Auslandskampagnen in Italien, Frankreich und Deutschland und war Teil der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau in 1945. Die Division nahm nach dem Zweiten Weltkrieg den Dienst der Nationalgarde wieder auf, bis sie in 1951 erneut für den Koreakrieg aktiviert wurde. Während des Krieges nahmen Mitglieder der Division an mehreren größeren Kampagnen teil und patrouillierten nach Unterzeichnung des Waffenstillstands weiter in der koreanischen demilitarisierten Zone in 1954. Nach ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten kehrte die Division als Teil der Nationalgarde in den Dienst zurück, bis sie während einer großen Umstrukturierung der Garde, die die Gesamtzahl der aktiven Einheiten verringerte, in 1969 aufgelöst wurde.

In 1965 verabschiedete die Legislative des Staates Oklahoma einen Gesetzgebungsakt zur Schaffung des 45th Infantry Division Museum als öffentliche Museumseinrichtung, um den Dienst der Division zu ehren und die Öffentlichkeit über ihre Rolle im Zweiten Weltkrieg und im Koreakrieg aufzuklären. In 1976 bezog das Museum seinen heutigen Standort in der ehemaligen Lincoln Park-Waffenkammer, die in 1937 erbaut wurde und von der Oklahoma National Guard bis 1974 für eine Reihe von Zwecken genutzt wurde, einschließlich einer Zeit als Hauptsitz der Division. Die erste Phase des Museums wurde am 27, 1976, für die Öffentlichkeit geöffnet. Weitere Phasen wurden im späten 20. Jahrhundert hinzugefügt.

Dauerausstellungen und Sammlungen

Heute ist das 45th Infantry Division Museum im Besitz und wird von der gemeinnützigen Organisation 45th Infantry Division Association betrieben, die zusätzliche Mittel vom Bundesstaat Oklahoma zur Verfügung stellt. Auf dem 27,000-Areal des Museums befinden sich zwei Ausstellungsgebäude mit über 30 Quadratmetern Ausstellungsfläche sowie ein landschaftlich gestalteter Outdoor Military Park, in dem mehr als 15-Militärfahrzeuge auf dem Gelände des Museums ausgestellt sind. Der Eintritt ins Museum ist für alle Besucher frei, Spenden werden freiwillig entgegengenommen.

In den Primärsammlungen des Museums wird die Militärgeschichte von Oklahoma von den Anfängen im 17. Jahrhundert bis zur Verwicklung in internationale Konflikte im 20. Jahrhundert mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Dienst der 45. Infanteriedivision dokumentiert. Das Halle der Flaggen Die Ausstellung führt die Besucher durch die frühe Geschichte des Militärs, von der ersten Besiedlung Oklahomas bis zur Rolle des Staates im amerikanischen Bürgerkrieg Reaves Military Weapon Collection zeigt amerikanische Waffen und Artefakte, die für Konflikte vom Unabhängigkeitskrieg bis zum Vietnamkrieg hergestellt wurden. In dem Sammlung des Zweiten WeltkriegsDer Kriegsdienst der 45-Infanteriedivision wird anhand einer Vielzahl von Artefakten erzählt, darunter eine große historische Fotosammlung. Die Ära des Zweiten Weltkriegs wird auch durch die Arbeit des mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Karikaturisten Bill Maudlin in den USA untersucht Bill Mauldin Cartoon-Sammlung, die sich auf die illustrierte Erzählung des Lebens zweier fiktiver Infanteristen konzentriert. EIN Befreiung von Dachau Die Ausstellung erinnert auch an den 29. April, die 1945. Befreiung des Konzentrationslagers Dachau durch 45. Mitglieder zusammen mit der 157. Infanteriedivision und eine breitere Koreanischer Krieg Exponat zeichnet den Dienst der Division auf der koreanischen Halbinsel auf.

Andere Exponate im gesamten Museum konzentrieren sich auf die menschlichen Interessen der Abteilung, einschließlich der Commanders Hall, die die Kommandeure und Medal of Honor Recipients der Division erkennt, und die Unterstützende Kräfte Exponat, das diejenigen ehrt, die in Kriegszeiten Unterstützung in Form von Ausrüstung, Gesundheitswesen und Moral geleistet haben. Ein Infanterie und Artillerie Galerie konzentriert sich auf die Zusammenarbeit zwischen militärischen und Artillerie-Einheiten, und a Kapelle Ermöglicht den Besuchern, die Rolle des Armeekaplan während des Krieges kennenzulernen, mit Artefakten und Bildern, die sich auf die spirituellen Bedürfnisse und Praktiken der Einheiten beziehen.

Auf dem Gelände des Museums ist der 15-Durchgang Thunderbird Park Bietet landschaftlich gestaltete Wege mit Landfahrzeugen, Flugzeugen und Artillerie. Neben über 60 ausgestellten militärischen Ausrüstungsgegenständen beherbergt der Park die Thunderbird Monument, eine Hommage an alle Mitglieder der 45th Division, die in der zweiten Welt und im Koreakrieg gedient haben, sowie an aktuelle Mitglieder der Oklahoma National Guard. Das Denkmal wurde in 1959 erbaut und stand ursprünglich in der Innenstadt von Oklahoma, wurde aber in das Museum in 2002 verlegt.

Laufende Programme und Veranstaltungen

Gruppenführungen des Museums werden für kleine Gruppen und Organisationen von 10-Teilnehmern oder mehr angeboten, einschließlich lehrplanbezogener Exkursionen für Grundschüler und Schüler der Sekundarstufe. Das Museum beherbergt auch zwei jährliche öffentliche Sonderveranstaltungen am Memorial Day und Veteran's Day, die als Feier der Streitkräfte der Vereinigten Staaten dienen und den Männern und Frauen gewidmet sind, die in internationalen Konflikten des 20. Und 21. Jahrhunderts gedient haben. Beide jährlichen Veranstaltungen bieten patriotische Livemusik, Keynote-Sprecher, einen Hubschrauberflug und eine Zeremonie zum Messen der Farben.

2145 NE 36th Street, Oklahoma City, OK 73111, Telefon: 405-424-5313

Weitere Aktivitäten in Okahoma, Aktivitäten in OKlahoma City