Unternehmungen Auf Den Philippinen: Hinatuan Enchanted River

Auf der philippinischen Insel Mindanao liegt der Hinatuan Enchanted River. Dieser wunderschöne Fluss liegt zwischen dem kristallklaren Wasser des Pazifischen Ozeans und dem Philippinischen Meer und hat mit seiner einprägsamen Farbe und Schönheit Besucher aus der ganzen Welt angezogen. Die Bucht von Hinatuan befindet sich in der Region Surigao del Sur, und nur ein Blick auf diesen magischen Fluss lässt die Besucher wieder kommen.

Geschichte und Legende

Das internationale Interesse am Enchanted River ist relativ neu und geht auf 1999 zurück, als ein Taucher die mit dem Fluss verbundene unterirdische Höhle erkundete. In den nächsten Jahren versuchten Teams von Tauchern und Forschern, das Unterwassergebiet des Hinatuan Enchanted River zu untersuchen.

Einige Einheimische geben an, dass die wunderschönen Farben des Flusses von den Feen der Insel geschaffen wurden, um die Besucher zu verführen. Die Fischer haben erfolglos versucht, im Fluss Fische zu fangen. Die Einheimischen glauben, dass eine Art Zauberspruch auf den Fluss gelegt wurde, der ihn vor Zerstörung und vor dem Entführen seines Fisches schützt. Eine andere lokale Legende besagt, dass die Geister der Einheimischen am späten Abend und in der Nacht zum „Schwimmen“ und Entspannen zum Enchanted River kommen, weshalb die Einrichtungen des Enchanted River zu dieser Zeit geschlossen sind. Viele Einheimische ziehen es vor, nicht im Enchanted River zu schwimmen, um die Ruhe nicht zu stören. Sie glauben, dass jeder, der im Fluss schwimmt, zur Strafe mit Schmerzen aus dem Wasser auftaucht.

Erdkunde

Der Hinatuan Enchanted River ist bekannt für Schildkröten, die um die Mündung der Hinatuan Bay schwimmen, und es gibt auch unzählige schöne Fische, die in diesem klaren, türkisfarbenen Wasser schwimmen. Der Fluss ist nur 30 cm lang, was bedeutet, dass der Schnitt nur eng als Fluss bezeichnet wird. Es scheint aufgrund seiner geschlossenen Form und seiner Form, die sich bis zum Ozean erstreckt, aus dem Nichts zu kommen. Der Enchanted River liegt versteckt zwischen hohen felsigen Bergen und kann nur über eine unbefestigte Straße erreicht werden. Auch wenn Touristen diesen einsamen Weg skeptisch begehen, verschwinden ihre Sorgen, wenn sie einen Blick auf den Fluss werfen. Palmen, wilde Blumen, Meeresschildkröten und klares blaues Wasser sorgen für die wunderschöne Schönheit des Enchanted River.

Aktivitäten

Der Enchanted River ist nicht nur für sein erstaunliches Wasser- und Meeresleben bekannt, sondern auch für das besondere Fütterungsritual der Fische. Genau wie am Schnürchen füttert der örtliche Rettungsschwimmer und Hausmeister jeden Tag zwischen Mittag und 3: 00pm den Fisch auf eine Art und Weise wie nie zuvor. Über einen Lautsprecher wird die Hinatuan-Hymne gespielt, sowohl für die Menschen als auch für die im Wasser schwimmenden Fische. Der Glockenring zeigt den Schwimmern an, dass es Zeit ist, für die Fischfütterung aus dem Wasser zu steigen. Genau wie Pawlow und seine Hunde sind die Fische so konditioniert, dass sie zu ihren Mahlzeiten zum Verwalter des Flusses aufschwimmen. Manchmal dürfen Besucher mithelfen, den Fisch zu füttern, indem sie gekochten Reis, Garnelen und gehackten Tintenfisch ins Wasser werfen. Sobald die Fische gefüttert sind und einen vollen Magen haben, „verschwinden“ sie im Wasser und die Schwimmer bemerken sie kaum noch.

Während die Einheimischen tagsüber im Enchanted River baden dürfen, dürfen sie zu keiner Tageszeit ein Bad im heiligen Wasser nehmen. Die Besucher können im Fluss schnorcheln, um einen Blick auf die verschiedenen Fischarten zu werfen, während das kristallklare blaue Wasser die Besucher verführt und ihnen die Erfahrung macht, wie wahre natürliche Schönheit aussieht. Bei 5: 00pm werden die Einrichtungen am Enchanted River für den Tag geschlossen und das Schwimmen im Fluss wird offiziell verboten. Aufgrund des für die Jahreszeit typischen schlechten Wetters ist das Baden im Enchanted River von Anfang Januar 2017 bis Mitte März 2017 verboten. Das Badeverbot wird langsam aufgehoben und es kommt zu einer „sanften Wiedereröffnung“, bei der Besucher und Wetter genauer überwacht werden. Rund um den Fluss wurden Cottages, Picknickbereiche und Loungebereiche eingerichtet, um den Besuchern einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Talisay, Hinatuan, Surigao del Sur, Philippinen