Dinge, Die In Providence Zu Tun Sind: Das Providence Performing Arts Center

Das Providence Performing Arts Center, bekannt als PPCA, ist ein Theater- und Mehrzweckraum in Providence, Rhode Island. Der auf 1928 zurückgehende Raum ist das zweitgrößte Theater seiner Art in den USA. Der Aufstieg des Fernsehens in Verbindung mit verschiedenen Hurrikanen führte dazu, dass das Theater stark unter Vernachlässigung litt und das Geschäft bis zu den 1970s ins Stocken geriet. In 1978 wurde es an lokale Geschäftsleute verkauft, die das Interieur umgestalteten und es in seine ursprüngliche 1920-Pracht zurückbrachten. Heute ist das Innere mit Gold, Wandmalereien, Marmorsäulen und großen Kronleuchtern im Art-Deco-Stil übersät. Das PPAC ist heute ein Zentrum für darstellende Künste und veranstaltet Konzerte, Tourneen durch Broadway-Shows, Theaterstücke und Filme mit einer Kapazität von über 3,000-Plätzen. In 1977 wurde das Providence Performing Arts Center in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Was zu sehen

Im Theaterraum selbst befindet sich eine riesige Kuppel mit kunstvoll bemalten und beleuchteten Wänden, während sich 3,100-Goldstühle mit geschnitzten Seiten in Reihen im Theater befinden. Das Layout besteht aus dem ersten und zweiten Balkon, dem zentralen Zwischengeschoss und den Orchesterräumen. Auf dem ersten Balkon und in den Orchesterbereichen befinden sich Plätze für Rollstuhlfahrer, während ein Aufzug im ersten Stock gegenüber der Grand Lobby den Theaterbesuchern einen einfachen Zugang zum Zwischengeschoss und zum ersten und zweiten Balkon ermöglicht. Die Grand Lobby ist in üppigen Farben und in einem Stil gestaltet, der zum Rest des Theaters passt. Die farbenfrohen und opulenten Wände führen zur Lobby Lounge und zur Treppe der Grand Lobby.

Weitere Räume innerhalb des PPAC sind die Spielhalle, der Sitzungssaal, das Auditorium im Erdgeschoss, die Backstage, der Marquee Room und der President's Club. Der President's Club ist ein exklusiver Mitgliederbereich, der für private Anlässe gemietet werden kann. President's Club-Mitglieder können unter anderem den kostenlosen Concierge-Service und private Toiletten in Anspruch nehmen. Es gibt zwei Toiletten, eine im ersten und eine im zweiten Stock. Im ersten Stock stehen allen Gästen ein Brunnen und ein Telefon zur Verfügung. Für private Veranstaltungen stehen drei große Empfangsräume zur Verfügung, in denen 150-Gäste mit einer kompletten Bar, einem Concierge-Service und Catering-Service empfangen werden können. Im gesamten Providence Performing Arts Center stehen Ihnen Pförtner bei Fragen zur Verfügung. Der Schreibtisch des Hausverwalters befindet sich in der Grand Lobby. In der Lobby befindet sich auch ein Geldautomat der Citizens Bank, an dem Sie Bargeld abheben können. Wenn Sie an den Konzessionsständen Speisen und Getränke kaufen möchten, können Sie dies sowohl auf der oberen als auch auf der unteren Ebene der Lobby tun. Angeboten werden süße und herzhafte Bonbons, Popcorn sowie alkoholfreie und alkoholische Getränke.

Laufende Programme

Das PPAC hat eine in der Gemeinde ansässige Wurlitzer-Pfeifenorgel, die häufig bei bestimmten Veranstaltungen von örtlichen Organisten für die Gemeinde gespielt wird. Diese einstündigen Konzerte sind kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Spenden aus solchen Aufführungen fließen in den jährlichen Fonds, der die Instandhaltung und den laufenden Unterhalt der Orgel finanziert. Den Organisten wird eine Gebühr gezahlt, und den Teilnehmern werden kostenlose Getränke angeboten. Solche Veranstaltungen sind Teil des Öffentlichkeitsarbeitsprogramms des Theaters. Ein weiteres Programm ist das Bank of America Arts Showcase, in dem Künstler, Schüler und Lehrer im Rahmen dieses Community Outreach Arts-Programms zusammengeschlossen sind. Tausende von Schülern stehen Mittelschülern offen und besuchen während der Schulstunden Theater-, Musik- oder Tanzvorführungen. Die darstellenden Künstler sind in Neuengland ansässig und werden sorgfältig nach dem pädagogischen Wert ihrer Aufführungen, ihrer kulturellen Vielfalt und der Akzeptanz beim Publikum ausgewählt. Die Lehrkräfte erhalten Studienrichtlinien, die sie bei der Entwicklung von Lehrplanaktivitäten unterstützen. Schüler und Lehrkräfte werden gebeten, nach jeder Aufführung ein Zeugnis einzureichen, um Feedback zu geben.

Ein weiteres Outreach-Programm ist das ARTS-Stipendienprogramm, bei dem eine bestimmte Anzahl von Rhode Island-Studenten im Alter von 11-14 ein Stipendium in Höhe von 500 US-Dollar erhält, damit sie an lokalen sommerlichen Kunstausbildungsprogrammen teilnehmen können, um ihren Horizont in Bereichen zu erweitern, die sie interessieren. Ein weiteres Beispiel ist das Programm "Books to Broadway", eine Bildungspartnerschaft, die gegründet wurde, um Schüler über den Broadway aufzuklären, indem sie Vorstellungen an ihrer Schule besuchten und sich mit den Darstellern aus der Besetzung dieser Show trafen. Die Darsteller geben Tipps, wie sie sich in Theater und Tourneen engagieren und wie sie sich selbst engagieren.

220 Weybosset St, Providence, RI 02903, Telefon: 401-421-2787

Weitere Aktivitäten in Providence