Dinge, Die Man In Raleigh Unternehmen Kann: North Carolina Museum Of Art

Das North Carolina Kunstmuseum in Raleigh, North Carolina, ist eine beeindruckende Sammlung von Gebäuden, die eine ebenso beeindruckende Sammlung von Kunstwerken beherbergt, die alle auf einer beeindruckenden Geschichte der Basisorganisation und der Zusammenarbeit von Regierung und Stadt aufgebaut sind. Man könnte einen Tag lang durch die umfangreiche Sammlung von Kunstwerken aus der ganzen Welt des Museums spazieren und beeindruckt sein. Die einzigartige Geschichte der Organisation verdient jedoch ihre Anerkennung, und ihr Erfolg ist eine wertvolle Ressource für die Bürger und Besucher von North Carolina und Umgebung.

Das North Carolina Museum of Art bietet eine Sammlung, die über fünftausend Jahre menschlicher Schaffenskraft umfasst. Es beherbergt über 40-Galerien, ein Amphitheater im Freien und einen Museumspark, der sich über ein unglaubliches 164-Hektar erstreckt und es zum größten des Landes macht. Der energieeffiziente Campus wurde mehrfach erweitert und renoviert, um ihn zu einem der angesehensten Museen der USA zu machen.

1. Geschichte


Bereits in 1924 wurde die North Carolina State Art Society mit dem Ziel gegründet, eine Bewegung zur Gründung eines Kunstmuseums in North Carolina zu schaffen. Der lokale Geschäftsmann Robert F. Phifer spendete für 75-Gemälde und -Fördermittel in 1928. Innerhalb eines Jahres wurden die ersten temporären Kunstinstallationen im Landwirtschaftsgebäude von Raleigh eingerichtet.

Der berühmte Philanthrop Samuel H. Kress finanzierte anonym ein Herausforderungsstipendium in 1947 für den Kauf einer Sammlung von Kunstwerken, was dazu führte, dass der Gesetzgeber 1 Millionen US-Dollar für landesweite Schlagzeilen bereitstellte und das Ergebnis einer umstrittenen Legislatursitzung war, in der a Vertreter John Kerr, der Befürworter des Finanzierungsgesetzes, wurde bekanntlich mit den Worten zitiert: „Mr. Sprecher, ich weiß, ich stehe einem feindlichen Publikum gegenüber, aber der Mensch kann nicht allein vom Brot leben. “

Die Millionen-Dollar-Gesetzgebungsermächtigung wurde letztendlich verwendet, um 139-Gemälde und -Skulpturen von europäischen und amerikanischen Künstlern zu erwerben. Samuel Kress 'Stiftung erweiterte die Sammlung mit einer passenden Spende in Höhe von 1 Millionen US-Dollar und 70-Kunstwerken, die hauptsächlich aus Stücken der italienischen Renaissance bestehen. Das Geschenk erwies sich als eine der größten und herausragendsten Spenden in der Nation und begründete den Ruf des North Carolina Museum of Art als eine der elitärsten der Welt.

2. Mehr Geschichte


Im Frühjahr von 1956 wurde das North Carolina Museum of Art in einem neuen Raum eröffnet, dem renovierten Lagerhaus in der Morgan Street, in dem sich früher das Gebäude der State Highway Division in der Hauptstadt Raleigh befand. Das Museum, das von den lokalen Nachrichtenagenturen als "Wunder in der Morgan Street" bezeichnet wurde, war das erste Museum in den Vereinigten Staaten, das mit Mitteln des Gesetzgebers gegründet wurde.

Innerhalb eines Jahrzehnts war das North Carolina Museum of Art dem Morgan Street-Gebäude entwachsen und suchte eines, das angemessen ausgestattet war, um den Temperaturanforderungen der antiquierten Kunstwerke gerecht zu werden. In 1967 hat der Landtag eine Kommission gebildet, die einen neuen Standort auswählt und den Bau eines neuen Gebäudes überwacht. Die Kommission wählte einen Ort aus der Antebellzeit an der Blue Ridge Road.

Die neue Site wurde von Edward Dureell Stone entworfen und konzentrierte sich auf den Platz als zentrale Einheit, wobei die Räume auf Permutationen der quadratischen Form beruhten. Das neue Gebäude wurde in 1983 endlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Im Jahr 2000 begann das North Carolina Museum of Art, eine Vision für ein neues Gebäude zu entwickeln, das nachhaltige Prinzipien und Design umfasst. In den folgenden zwei Jahren wurde das Westgebäude konzipiert. Das neue Gebäude war eine eindrucksvolle Struktur mit Glaswänden rund um die 127,000-Quadratmeter Ausstellungsfläche, die umweltfreundliche Technologien wie Regenwasserauffang- und -ablaufkontrolle, klimatisierte Galerien und Räume, energieeffiziente Systeme sowie nachhaltige und umweltfreundliche Landschaftsgestaltung umfasste.

3. Sammlung


Das North Carolina Museum of Art bietet seinen Gästen einen Einblick in Kunstwerke aus der ganzen Welt der Menschheitsgeschichte und Geographie.

Die ständige Sammlung enthält einen bedeutenden Bestand an Kunstwerken, die Stücke von der Renaissance bis zum neunzehnten Jahrhundert umfassen. Zu den Werken der Sammlung zählen Beispiele aus der italienischen Renaissance, griechische und römische Skulpturen und Vasenmalereien sowie ägyptische Grabkunst. Das Museum beherbergt eine Auswahl amerikanischer Kunst aus den letzten drei Jahrhunderten sowie zeitgenössische Kunst aus der ganzen Welt. Zu den internationalen Kunstwerken zählen Stücke aus alten amerikanischen, präkolumbianischen, afrikanischen sowie ozeanischen und jüdischen Kulturgütern.

Die afrikanische Sammlung des North Carolina Museum of Art, die in den siebziger Jahren begann, umfasst Holz-, Metall- und Textilgegenstände aus dem Königreich Benin, Afrika südlich der Sahara sowie den Völkern Chokwe und Luba in Zentralafrika.

Zu den amerikanischen Werken in der ständigen Sammlung des Museums zählen Kolonialporträts des renommierten Porträtisten John Singleton Copley sowie ausgewählte Werke des amerikanischen Impressionismus.

Das Museum sammelt antike amerikanische Werke mit einem besonderen Schwerpunkt auf drei geografischen und kulturellen Orten, insbesondere auf Mittelamerika, Mittelamerika und den Anden, und untersucht das soziale und kulturelle Erbe der Maya.

4. Weitere Sehenswürdigkeiten


Das North Carolina Museum of Art beherbergt eine Sammlung ägyptischer Artefakte, die die wichtigsten Epochen seiner Geschichte von der prädynastischen Ära bis zur Römerzeit abdecken. Die 38 Werke der Sammlung des Museums konzentrieren sich auf Grabbeigaben und umfassen Vordächer, Statuen und sogar bemalte Särge.

Der größte Teil der Museumssammlung besteht aus europäischen Gemälden und Skulpturen. Gilt als eine der ersten Sammlungen solcher Arbeiten in den Vereinigten Staaten. Während ein Großteil der Sammlung aus Gemälden besteht, beherbergt das Museum auch über 30 Bronzearbeiten von Auguste Rodin.

Berühmte europäische und amerikanische Künstler sind in einer Reihe von Galerien vertreten, darunter Anthony van Dyck, Thomas Gainsborough, Eugene Boudin, Camille Pissarro und Claude Monet. Höhepunkte italienischer Werke aus dem 16. Bis 18. Jahrhundert sind Werke von Tizian und Raphael.

Die europäische Sammlung der NCMA erstreckt sich auf die berühmten nordeuropäischen Künstler der flämischen und niederländischen Schulen. Zu den Künstlern der Sammlung zählen Jan Steen, Jan Brueghel der Ältere und Peter Paul Rubens.

Die Sammlung moderner Kunst des Museums umfasst eine Vielzahl von Werken deutscher Modernisten wie Franz Kline und amerikanischer Künstler wie Alberto Giacometti.

Die jüdische Kunstsammlung des North Carolina Museum of Art ist eine von nur zwei solchen Exponaten in der Nation und umfasst zeremonielle und Andachtsarbeiten aus aschkenasischen, sephardischen und orientalischen Traditionen des Judentums.

Die umfangreiche und enzyklopädische Sammlung des Museums umfasst zeitgenössische Werke, die die Bandbreite der neuen Medien abdecken, darunter Fotografien, Videos und Installationen.

Der 164-Morgen Museum Park ist der größte in den Vereinigten Staaten und ist eine umweltbewusste Landschaft, die darauf abzielt, Kunst mit der natürlichen Umwelt zu verbinden. Eine Vielzahl von natürlichen Landschaften, darunter Bäche, Wälder und Felder, sind Schauplatz für über ein Dutzend ortsspezifischer Kunstinstallationen. Zwei Meilen von Wegen verbinden die Werke und das Land um sie herum.

5. Anlagen


Das North Carolina Museum of Art beherbergt einen Museumsladen, in dem Besucher ein Stück der Kunstwelt mit nach Hause nehmen können. Der Laden bietet Kunstbücher, Ausstellungskataloge und einzigartige Designstücke sowie Spielzeug und Lehrmaterialien, mit denen sich Kinder und Jugendliche beschäftigen können.

Das Full-Service-Restaurant des Museums, Iris, bietet seinen Gästen die Möglichkeit, Gerichte der amerikanischen Küche mit lokalem und regionalem Flair zu genießen. Chefkoch Andy und Jennifer Hicks sind stolz darauf, Zutaten aus der Region zu verwenden, die komplexe und internationale Aromen bieten.

Das North Carolina Museum of Art bietet der Öffentlichkeit zahlreiche Programmiermöglichkeiten, um sich zu engagieren. Es unterhält einen vollständigen Veranstaltungskalender, der eine Reihe von Medien und Themen abdeckt, einschließlich eines monatlichen Buchclubs, einer Vielzahl von Lehrvorträgen, Studios und Online-Kursen, Sommercamps und Festivals.

Das Freiluftfilmfestival der NCMA beinhaltet ein hochmodernes digitales Projektionssystem und verwendet sowohl 35mm- als auch digitale Formate. Zu den angebotenen Filmen zählen preisgekrönte Filme und familienorientierte Filme.

6. Planen Sie Ihren Besuch


Das North Carolina Museum of Art ist von allen wichtigen Autobahnen und Schnellstraßen in der Region leicht zu erreichen. Nehmen Sie von der Wade Avenue einfach die Ausfahrt zur Blue Ridge Road, bis Sie das Museum erreichen. Wenn Sie die 440 nehmen, fahren Sie in östlicher Richtung auf den Lake Boone Trail und folgen diesem bis zur Blue Ridge Road. Biegen Sie links auf den Blue Ridge ab und folgen Sie ihm nach Süden, bis Sie das Museum erreichen. Das Museum bietet kostenlose Parkplätze für alle Gäste auf der rechten Seite nach dem Betreten der Museumsstraße. Alle Parkplätze sind ADA-konform und voll rollstuhlgerecht.

Eine Reihe von Hotels befinden sich in der Nähe, darunter die Homewood Suites, das Marriott Fairfield Inn & Suites, das Courtyard, das Residence Inn, das Hyatt Place Raleigh West und das Umstead Hotel & Spa.

Das North Carolina Museum of Art bietet Platz für Mietveranstaltungen in verschiedenen Größen. Das Restaurant Iris des Museums bietet Catering-Service für alle Veranstaltungen und das Museum bietet auch Miet- und Blumendienste, Musikbuchungen und audiovisuelle Koordination. Die Museumsbereiche reichen von Lobbys und Galerien bis hin zu Konferenzräumen, Auditorien, Sitzungssälen, Atrien, Innenhöfen und Sälen.

2110 Blue Ridge Road, Raleigh, NC 27607 Telefon: Telefon: 919-839-6262

Zurück zu: Unternehmungen in Raleigh, Unternehmungen in North Carolina