Unternehmungen In Richmond, Virginia: Maggie L. Walker National Historic Site

Das Haus von Maggie Lena Walker in Richmond, Virginia, ist eine nationale historische Stätte und ein Museum und für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Ausstellung begleitet Walkers Leben von der Kindheit bis zu ihrem Tod in 1934. Maggie L Walker, eine Bankpräsidentin aus dem Großraum Richmond, Gemeindeleiterin und Bürgerrechtlerin, zählte zu den einflussreichsten Bürgern Virginias in den frühen 1900-Jahren.

Das Haus befindet sich im historisch schwarzen Stadtteil Jackson Ward in Richmond. Die historische Stätte besteht aus 6-Gebäuden, von denen viele zu Nationalparkbüros umfunktioniert wurden, von denen eines als Ausstellungshalle für die historische Stätte von Maggie Walker dient und eines das Maggie Walker House selbst ist. Das Haus ist ein gemauertes Stadthaus im viktorianischen Gotikstil. Die Vorderseite des Hauses ist mit einer Veranda im Kolonialstil und einer Stoffmarkise dekoriert. Einrichtungsgegenstände und Dekor im Inneren des Hauses sind eine Kombination aus Walkers persönlichen Gegenständen sowie antiken Gegenständen der 1920 und 1930. Weitere Sammlungen des Museums umfassen Kunstwerke und persönliche Gegenstände der Familie Walker sowie die Papiere der Familie Walker, eine bedeutende Sammlung von Fotografien sowie die Geschäftspapiere, Korrespondenzen, Reden und Tagebücher von Frau Walker. Die Sammlung enthält auch eine Reihe von Papieren und Artefakten aus Walkers Unternehmenszentrale in der St. Luke's Hall.

Geschichte: Maggie Lena Walker (1867-1934) war die Tochter einer Sklavin, die später Bankpräsidentin, Zeitungsinhaberin und Staatsbürgerin wurde und einen Großteil ihres Lebens der Förderung der Bürgerrechte sowie der wirtschaftlichen und pädagogischen Stärkung ihrer afrikanischen Mitbürgerin widmete. Maggie Walker war die Anführerin einer brüderlichen Organisation namens Independent Order of St. Luke. Unter ihrer Führung wuchs die Organisation auf über 100,000-Mitglieder in den 24-Staaten und eröffnete in 1902 die St. Luke's Penny Bank. Damit war sie die erste afroamerikanische Frau, die in den USA eine Bank gründete. Die Organisation eröffnete unter ihrer Anleitung eine Zeitung, den St. Luke Herald und ein Kaufhaus und wurde zu einem Katalysator für wirtschaftlichen Fortschritt und die Erreichung von Bürgerrechten. Sie war Vorstandsmitglied der National Association of Coloured Women und Vizepräsidentin sowie Vorstandsmitglied der NAACP. In dem von George W. Boyd in 1883 erbauten Stadthaus lebte Maggie Walker mit ihrer Familie von 1905 bis zu ihrem Tod in 1934. Als die Walker-Familie das Haus in 1904 kaufte, nahmen sie verschiedene Änderungen vor, darunter die Hinzufügung von Strom und Zentralheizung. Das Haus ging von 9 zu 28-Räumen über, da mehrere Schlafzimmer und geschlossene Veranden hinzugefügt wurden. In 1928 wurde ein Aufzug installiert, um Frau Walker den Zugang zum zweiten Stock zu erleichtern. Obwohl sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte und sie zu diesem Zeitpunkt ihres Lebens im Rollstuhl saß, blieb sie bis zu ihrem Tod in 1934 in der IOSL-Organisation aktiv. Das Haus wurde in 1975 als nationales historisches Wahrzeichen registriert und in 1978 als Museum für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Nachkommen von Maggie Walker spendeten das Haus und den gesamten Inhalt in 1979 an die Menschen in den USA. Die Website wird jetzt vom National Parks Service verwaltet.

Laufende Programme und Schulungen: Park Ranger bieten einstündige Besichtigungen der Ausstellungshalle und des Hauses an. Vor der Tournee erzählt ein 12-minütiger Film das Leben und die Geschichte von Maggie L Walker und ihre Auswirkungen auf die Bürgerrechtsbewegung in Richmond, Virginia und darüber hinaus. Praktische interaktive Führungen für Kinder folgen Virginias Lernstandards. Exkursionen und Gruppenreisen für alle Altersgruppen können arrangiert werden. Für diejenigen, die es nicht nach Hause schaffen, erweckt das Programm „Travel Trunk“ Klassenzimmer zum Leben, indem ein Koffer voller Erinnerungsstücke und Geschichten aus dem Museum besichtigt wird. Das Maggie L Walker Summer Youth Leadership Institute folgt Frau Walkers Vision der Selbstverbesserung und bietet ein zweiwöchiges Leadership-Programm für Jugendliche im Alter von 14-18 in der Region Richmond an.

Vergangene und zukünftige Exponate: „The St. Luke Hall: Ein Leuchtfeuer der schwarzen Wirtschaft“ erzählt die Geschichte des Unabhängigen Ordens von St. Luke und seiner Erfolge und seines Wachstums unter der Führung von Maggie Walker. "Eine Frau von feiner Präsenz: Maggie L Walkers Stil" untersucht die Raffinesse und den Stolz von Frau Walker anhand einer Reihe von Porträts und Fotografien. "History at Sunset" war eine Wanderung, die mit einer Widmung einer Maggie L. Walker-Statue in der Innenstadt von Richmond begann, dann mit einer Besichtigung des Hauses und einer Feier ihres 153rd-Geburtstags endete und auf dem Evergreen Cemetery endete, auf dem sie liegt sich ausruhen.

In der Nähe: Das Haus und Museum Maggie L Walker befindet sich im historischen Stadtteil Jackson Ward in Richmond. Podcasts für selbst geführte Wanderungen durch die Geschichte von Jackson Ward stehen zur Verfügung.

3215 E Broad Street Richmond, VA 23223, Telefon: 804-771-2017

Weitere Aktivitäten in Richmond