Dinge, Die Man In San Antonio Unternehmen Kann: Das Alamo

Die Geschichte von The Alamo reicht bis in die frühen 1700 zurück, als Pater Antonio de San Buenaventura und Olivares die Texas Mission begannen. Der heutige Ort der Mission wurde in 1724 mit dem Ziel erbaut, Indianerstämme nicht nur zum Katholizismus zu konvertieren, sondern sie auch zur spanischen Lebensweise zu konvertieren.

Den Indianerstämmen wurde Landwirtschaft, Weberei, Viehzucht, Steinbearbeitung, Schmiedekunst und Schreinerei beigebracht, in der Hoffnung, eine wachsende Bevölkerung zu gründen, die Spanien gegenüber loyal und ohne den Einfluss Frankreichs ist. Die Mission endete in 1793, als eine Krankheit die einheimische Bevölkerung reduzierte und das Land an die lokale Regierung übergeben wurde.

Für das nächste Jahrhundert wurde das Alamo in San Antonio als militärischer Außenposten genutzt. Im Alamo fand die berühmte Schlacht von 1836 während der Texas-Revolution statt. General Antonio Lopez de Santa Anna marschierte durch den Winter nach San Antonio, wo die Rebellen über den Fluss nach Alamo flohen. Viele Männer, Frauen und Kinder wurden im Endkampf getötet, als die mexikanische Armee, ohne zu wissen, dass Texas seine Unabhängigkeit erklärt hatte, die Alamo überstürzte und die 200-Verteidiger tötete, als sie kurz vor Tagesanbruch schliefen. Santa Anna Truppen beanspruchten, reparierten und besetzten die Alamo bis Mai 1836, als sie angewiesen wurden, die Alamo zurückzuziehen und zu zerstören. Sie haben mehrere Mauern niedergerissen, um den Texanern die Reparatur zu erschweren.

In der frühen 20th Jahrhundert, nach einem Jahrhundert der verschiedenen militärischen Nutzung, wurde das, was von The Alamo übrig geblieben war, in ein Denkmal für diejenigen verwandelt, die in der legendären Schlacht von 1836 starben. Ein Geschenkeladen und ein Park wurden ebenfalls in der Nähe des Geländes errichtet. In 1960 spielte John Wayne eine Hauptrolle in einem Film über die epische Schlacht, und The Alamo erregte erneut große Aufmerksamkeit, was dazu führte, dass die Töchter der Republik Texas im The Alamo das Museum 1968 eröffneten. Dieses Museum steht immer noch und wird täglich von Hunderten von Touristen besucht.

1. Gebäude im Alamo


Die Kirche oder das Heiligtum ist die bekannteste Struktur des Alamo. Die Kirche wurde für die spanischen Missionen erbaut und war auch das Depotlager der Armee. Heute ist sie das Denkmal für die 200 gefallenen Texas-Rebellen aus der Schlacht von 1836, genannt Shrine.

Campo SantoDas einst von Mauern umgebene Gelände wurde erstmals als Friedhof angelegt, als das Gelände während der spanischen Missionen genutzt wurde. Viele der konvertierten Ureinwohner Amerikas wurden hier begraben. Als die US-Armee das Alamo besetzte, wurde das Gelände in einen Teil des Alamo Plaza umgewandelt und als Straßenraum vor der Kirche genutzt. Der Friedhof wurde in 1935 mit Platten gepflastert und ein Rasen angelegt.

Lange Baracke wurde ursprünglich als zweistöckiges Wohnhaus für die spanischen Missionare gebaut. In diesem Gebäude fand auch der letzte epische Kampf in 1836 statt, als sich die texanischen Rebellen gegen die Armee von Santa Anna in dieses Gebäude zurückzogen. Die Baracke hat seitdem viele Veränderungen erfahren und wurde von den Töchtern der Republik Texas auf verschiedene Weise genutzt und in den Hugo Schmeltzer Store aufgenommen

Geschenkladen, wurde oft als Teil des ursprünglichen Alamo verwechselt und als Museum in 1937 als eines von neun hundertjährigen Gebäuden zu Ehren des 100 erbautth Jahrestag der Unabhängigkeit von Texas. Das Museum enthielt viele Artefakte von historischer Bedeutung, bis die Töchter der Republik Texas beschlossen, es in einen Souvenirladen umzuwandeln, um ihre Missionsarbeit zu finanzieren. Heute beherbergt das in 2012 komplett renovierte Gebäude den Alamo Gift Shop.

Alamo Hall wurde in 1922 gebaut und diente als Feuerwehrhaus. In 1937 wurde die Struktur an den Bundesstaat Texas übertragen, und die DRT (Töchter der Republik Texas) beschlossen, den zweiten Stock zu entfernen und das Gebäude für alle auftretenden Bedürfnisse zu nutzen. Heute kann der Raum für verschiedene Anlässe gemietet werden. Vermietungen werden derzeit jedoch erst akzeptiert, wenn alle verschiedenen Renovierungs- und Erhaltungsprojekte abgeschlossen sind.

Der Arcade wurde in den frühen 1930s als Teil eines Verschönerungsprojekts erstellt, um die Leute von der Works Projects Administration an die Arbeit zu bringen.

Alamo-Forschungszentrum, die ehemalige DRT-Bibliothek, wurde in 1950 eröffnet und beherbergt noch immer die Sammlung von Büchern, Dokumenten und Fotografien des DRT aus dem frühen Texas, insbesondere aus San Antonio. Das Gebäude ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, sondern kann nur nach Vereinbarung für Forschungszwecke genutzt werden.

2. Führungen und Ausstellungen


Die Battlefield Tour ist das erste, was Besucher tun sollten, wenn sie zum Alamo kommen. Diese geführte Tour führt Sie auf den Weg der epischen Schlacht von 1836, zeigt Ihnen das ursprüngliche Fort und den Platz und erläutert die Geschichte von The Alamo. Besucher werden auch zu dem Ort an der Nordwand gebracht, an dem Oberst Travis seine letzten Momente verbracht hat und an dem die Legende, David Crockett, gekämpft hat. Die Tour dauert eine Stunde und wird ab 13 empfohlen.

Die VIP-Tour ist das perfekte Kleingruppenerlebnis. Ein Führer führt Sie mit Ihrem 5 zu einer 20-Gruppe durch die Gebäude und das Gelände des Alamo und gibt Ihnen eine detaillierte Geschichtsstunde. Touren müssen mindestens eine Woche im Voraus gebucht werden und sind in den Sommermonaten nicht verfügbar.

Nach Stunden Tour ist ein einzigartiges Erlebnis für eine Gruppe von mindestens 20. Nachdem die letzten Besucher gegangen sind, wird Ihre Gruppe von einem Geschichtsdolmetscher durch den Schrein und die Lange Kaserne geführt. Die Tour dauert eine Stunde und muss mindestens eine Woche im Voraus gebucht werden.

Die Phil Collins-Sammlung wurde von der Musiklegende selbst in 2014 gespendet. Die Sammlung besteht aus Alamo- und Texarkana-Artefakten, die Collins ein Leben lang sammelt. Er spendete Waffen, Relikte, Dokumente und viele andere historische Gegenstände, die er gekauft und selbst entdeckt hatte, an das Texas General Land Office. Die Hunderte von Objekten in ihrer Gesamtheit werden in Kürze in einem Museum ausgestellt, das sich derzeit im Bau befindet.

Veranstaltungen

Viele Veranstaltungen finden im Alamo Jahr für Jahr statt und ziehen eine riesige Menge von Besuchern aus der ganzen Welt an. Die Veranstaltungen reichen von zeremoniell bis pädagogisch und sind für alle Altersgruppen geeignet.

Erster Samstag im Alamo ist ein besonderer Tag, an dem die Besucher an jedem ersten Samstag im Monat freien Eintritt erhalten und an einem interaktiven Ereignis der Geschichte teilnehmen können, das zeigt, wie das Leben in Texas schon in den Tagen der Mission war. Die Geschichte wird lebendig mit Live-Bränden mit Schwarzpulver, Kostümen und vielem mehr.

Schlachtjubiläum / Abenddämmerung im Alamo ist eine zeremonielle, zweiwöchige Feier und ein Denkmal für die Schlacht von 1836. Ab Februar 23rd bis März 6thJedes Jahr finden täglich verschiedene Veranstaltungen statt. Die Veranstaltung endet mit der Beleuchtung der Scheiterhaufen der Alamo-Soldaten, wie dies auch General Antonio Lopez de Santa Anna in 1937 getan hat.

4. Juli im Alamo bietet eine Live-Lektüre der Unabhängigkeitserklärung mit zahlreichen Feuerwerken und Aktivitäten für die Öffentlichkeit.

Fallen Sie im Alamo findet seit 1998 jedes Jahr am zweiten Samstag im Oktober statt. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Handwerksausstellung, die ausschließlich von Freiwilligen organisiert wurde. Es gibt auch jedes Jahr ein bestimmtes Thema.

Geschichtsgespräche sind Vortragsgruppen, die jeden Tag stattfinden und 20 Minuten lang sind. Jedes Geschenk diskutiert etwas über die Geschichte rund um Alamo und diese Vorträge sind bei Eintritt frei.

San Antonio Gründertag ist eines der am meisten erwarteten Ereignisse des Jahres. Jedes Jahr am dritten Samstag im Oktober kommen viele historische Gruppen auf den Boden des Alamo, um an die Geschichte von Texas und San Antonio zu erinnern.

Sommercamp im Alamo ist eine fantastische Gelegenheit für Kinder im Alter von 9-13, in die Geschichte einzutauchen, neue Freunde zu treffen und zu lernen, wie es war, in den 1830s und 1840s Texas zu leben. Die Kinder nehmen an der Soldatenschule, am Kochen, am Basteln und am Feuerstarten sowie an historischen Spielen und Spielsachen teil.

Crockett Fiddler Fest findet seit drei jahren in märz statt und ist ein tag voller spaß und musik. Lokale Musiker spielen Western Swing, Bluegrass und Old Time Country, und Food Trucks aus ganz Texas stehen entlang der Crockett Street.

3. Planen Sie Ihren Besuch


Es gibt sehr strenge Regeln, die eingehalten werden müssen, um zum Alamo zugelassen zu werden. Besucher sollten sich vor dem Besuch mit diesen Regeln vertraut machen, um nicht überrascht zu sein.

Männer können im Schrein keine Hüte tragen.

In keinem der Gebäude sind Lebensmittel, Getränke oder offene Behälter gestattet.

Das Fotografieren, Fotografieren mit der Kamera oder mit dem Handy ist in den Gebäuden nicht gestattet.

Sofern nicht für interaktive Inhalte gekennzeichnet, dürfen keine Bildschirme oder Wände des Schreins berührt werden.

Keine Tiere außer Servicetiere.

KEINE obszöne Sprache oder Kleidung wird toleriert.

Man muss leise sprechen.

Keine Fahrräder oder Skateboard.

Keine nicht autorisierten Waffen, staatliche Trageerlaubnis erforderlich, um eine Waffe zu tragen.

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in San Antonio, TX.

300 Alamo Plaza, San Antonio, Texas 78205, Telefon: 210-225-1391