Dinge, Die Man In San Jose, Kalifornien, Unternehmen Kann: Winchester Mystery House

Das Winchester Mystery House ist ein wunderschönes viktorianisches Herrenhaus in San Jose, Kalifornien, das für seine architektonischen Besonderheiten und seine enorme Größe bekannt ist. Das Herrenhaus war einst die persönliche Residenz von Sarah Winchester, der Frau und späteren Witwe des berühmten Waffenerfinders William Wirt Winchester.

Das in 1884 errichtete Herrenhaus in Privatbesitz ist bekannt dafür, von den Geistern aller Menschen heimgesucht zu werden, die von Winchester-Gewehren getötet wurden, und zieht seit Jahrzehnten Touristen an, um dieses Phänomen zu erkunden. Sarah Winchester, die den Bau des Hauses bis zu ihrem Tod in 1922 überwachte, behauptete auch, das Haus sei heimgesucht worden, was das Rätsel und die Intrigen des Grundstücks noch verschärfte. Sie war bekannt für ihre Besessenheit, böse Geister abzuwehren, von denen angenommen wird, dass sie sie dazu inspiriert haben, wie das Haus gebaut werden sollte. Das Herrenhaus verdiente sich somit seinen Spitznamen als "das Haus, das von Geistern gebaut wurde".

Heute befindet sich das Haus im Besitz einer privaten Firma und bewahrt eklektische und charmante Details, die Sarah Winchesters Überzeugung widerspiegeln, dass das Haus Geister enthält, wie z. B. einen importierten Kronleuchter, der für 12-Kerzen konzipiert, aber für 13-Kerzen, gebeizt, angepasst wurde Glasfenster mit 13-Steinen und Wandkleiderhaken in Vielfachen von 13. Die derzeitigen Gärtner des Herrenhauses haben einen Topiary-Baum in Form der römischen Ziffer 13 geschaffen, um Sarah Winchesters Überzeugungen und jeden Freitag den 13 zu würdigenthwird bei 13h13 mal eine Glocke geläutet.

Winchester Mystery House ist nicht nur berühmt dafür, heimgesucht zu werden, sondern auch für seinen skurrilen Architekturstil und sein willkürliches Design, das angeblich von Geistern beeinflusst wurde, die während des Baus des Hauses mit Sarah Winchester gesprochen haben. Das Herrenhaus ist ein außergewöhnliches Beispiel viktorianischer Handwerkskunst und voller verwirrender und unheimlicher Kuriositäten wie einer Wendeltreppe mit sieben Stufen und 44-Stufen, die nur drei Meter hoch ist, kilometerlangen verwinkelten Gängen und geheimen Gängen sowie verkehrten Säulen.

Das Haus wurde mit exquisiten antiken Möbeln geschmückt, darunter von Sarah Winchester selbst entworfene Tiffany-Buntglasfenster, vergoldete und versilberte Kristallleuchter, Badewannen aus Schweizer Marmor und handgefertigte Parkettböden aus Eiche, Ahorn und Teak, die 33 Jahre in Anspruch nahmen Komplett. Das Haus enthielt nicht weniger als 47-Kamine und 17-Schornsteine ​​sowie einen eleganten großen Ballsaal, in dem es nie einen Ball gab. Zum Zeitpunkt ihres Todes gab es vermutlich nur drei Spiegel im ganzen Haus, da Sarah Winchester glaubte, dass Geister Spiegel hassen, und sie wollte sie beschwichtigen.

Das Winchester Mystery House ist umgeben von wunderschönen viktorianischen Gärten und einem stattlichen Gelände mit Pflanzen aus über 110-Ländern auf der ganzen Welt. Besucher können die gleichen Wege wie Frau Winchester gehen und sich in den vielen ruhigen Heiligtümern entspannen und die vier Brunnen und vielen Skulpturen in den Gärten genießen.

Museumsbesuche

Das Anwesen beherbergt auch zwei Museen, nämlich das Winchester Historic Firearms Museum und das Antique Products Museum. Das Winchester Historic Firearms Museum beherbergt eine der größten Sammlungen von Winchester-Gewehren des Landes und befasst sich mit der Geschichte des Winchester-Gewehrs und seiner Entwicklung zu dem historischen Gewehr, das es heute ist.

Das Winchester Antique Products Museum zeigt weitere Produkte, die von der Winchester Company für den täglichen Gebrauch entworfen und hergestellt wurden, wie z. B. Rollschuhe, Winchester-Rasierapparate, Angelgeräte und Hardware-Artikel.

Das Winchester Mystery House beherbergt das ganze Jahr über eine Vielzahl von Sonderveranstaltungen. Halloween Candlelit Tours sind besonders beliebt und bieten Gästen ein faszinierendes Erlebnis bei flackerndem Kerzenlicht. Diese geführte Tour erkundet das verwirrende Labyrinth von Zimmern, Gängen und Fluren dieses viktorianischen Herrenhauses mit 160-Raum im Kerzenschein und lässt die Fantasie aufleben.

Jeden Freitag, den 13, findet im Winchester Mystery House eine besondere Glockenzeremonie statt, bei der die Glocke 13-mal bei 13h00 geläutet wird. Das Herrenhaus bietet auch einzigartige "Taschenlampen-Touren" an den Abenden des Freitags 13th Hier schlängeln sich die Gäste mit nur Mondlicht und einer kleinen Taschenlampe durch das Spukhaus.

Das Winchester Mystery House und die Museen sind täglich geöffnet und Besucher können eine Reihe von Touren genießen, darunter eine Grand Estate Tour, eine Mansion Tour und eine Tour hinter die Kulissen, die alle im Voraus reserviert werden müssen.

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in San Jose

525 S Winchester Boulevard, San Jose, CA 95128, Telefon: 408-247-2000