Dinge, Die In Scranton Zu Tun Sind: Lackawanna County Coal Mine

In der Lackawanna County Coal Mine in Scranton, Pennsylvania, werden die Überreste der ehemaligen Lackawanna Coal Mine aufbewahrt, sodass Besucher im Rahmen von einstündigen Führungen die #190-Piste der Mine hinunterfahren können. Das Northern Anthracite Coal Field in Pennsylvania war historisch die Heimat der größten bekannten anthrazitfarbenen Kohlevorkommen in Nord- und Südamerika und umfasste zum Zeitpunkt der Entdeckung des Feldes in 1762 ungefähr sieben Milliarden Tonnen.

Das Unternehmen

Die erste Kohlemine, die das Gebiet bedient, wurde außerhalb von Pittston, Pennsylvania, in 1775 gegründet, und in 1792 wurde die Lehigh Coal Mining Company, die die Metropolregion Philadelphia bediente, nach der Entdeckung von Anthrazitkohle in der Nähe von Pisgah Ridge nahe der Grenze von Philadelphia gegründet Schuylkill County und was als Carbon County gegründet werden würde. Die in 1818 gegründete Lehigh Navigation Company fusionierte mit der Lehigh Coal Mining Company in 1822, um Kohle durch die Kanäle von Lehigh und Delaware zu transportieren. Während des späten 19. Und frühen 20. Jahrhunderts wuchs die Region aufgrund des Bergbaus und des anschließenden Anstiegs des Eisenbahntransports rasch an Bevölkerung und Wirtschaft. Durch die 1950 begann die Industrie jedoch aufgrund einer Reihe von Bränden und Unruhen stark zu schrumpfen Naturkatastrophen, insbesondere die 1959 Knox Mine Disaster. Obwohl der Bandabbau Mitte der 1960 das dominierende Mittel zur Gewinnung von Anthrazitkohle war, sind heute noch einige historische Überreste des Kohlebergbaus in Form von Flickenstädten erhalten, die als historische Stätten und Museen dienen und Führungen durch verbliebene unterirdische Grubenhänge anbieten .

Minentouren

Die Lackawanna County Coal Mine-Attraktion befindet sich im McDade Park von Scranton und bietet Besuchern die Möglichkeit, den erhaltenen Park zu besichtigen Steigung #190, der in den absteigt Clark Vene Kohle Region. Von April bis November werden täglich Führungen angeboten, mit Ausnahme der Oster- und Erntedankferien. Tickets sind am Tag der Besichtigung an der Abendkasse der Attraktion erhältlich. Die Besichtigung beginnt bei 10: 00am und dauert bis zum späten Nachmittag. Vor den Touren wird im Interpretationszentrum der Attraktion ein kurzes Orientierungsvideo gezeigt, in dem die Geschichte der Nutzung der Piste und der Bergbautätigkeit in der Region Eastern Pennsylvania erläutert wird.

Die Touren dauern ungefähr eine Stunde und werden von ehemaligen Bergleuten geführt, die die Piste benutzten. Mit dem Minenauto fahren sie 300-Fuß unter die Erdoberfläche. Alle Touren erkunden den Hauptgangbereich der Mine und fahren zum Dunmore #1 und Dunmore #2 Venen, Erkundung eines Verwerfungsraums, eines Heringshäuschens und anderer erhaltener Strukturen innerhalb der Mine. Tour-Dozenten erklären die Arbeitsweise und die Geschichte der Mine durch persönliche Anekdoten und Erklärungen der Bergbaumethoden. Die Verwendung von kleinen Adern, Lufttüren, Zangen und alternativen Ausgängen wird ebenfalls untersucht.

Im Interpretationszentrum der Sehenswürdigkeit finden Sie einen Geschenkeladen mit einer Vielzahl von Souvenirs und Geschenkartikeln, darunter glasierte Stücke aus Anthrazitkohle und Schmuck aus Kohlenstücken. Darüber hinaus werden mehr als 50-Sorten von Mineralien und Gesteinen verkauft, darunter Fossilien, Pfeilspitzen und Geburtssteine. Außerdem können Sie Steinsammler-Sets und Bücher erwerben. Es werden auch Kinderbekleidung und Souvenirs, Bücher und Multimedia-Artikel zur Geschichte des Kohlebergbaus sowie die Bargeldwährung des Bergmanns verkauft.

Das Bergwerk wird das ganze Jahr über auf einer konstanten Temperatur von 53 Grad Fahrenheit gehalten. Aus diesem Grund wird den Besuchern empfohlen, sich temperaturangepasste Kleidung und bequeme Wanderschuhe anzuziehen. Jacken sind jedoch auf Anfrage erhältlich. Die Pistenabfahrt mit Minenfahrzeugen dauert ungefähr vier Minuten. Die geführten Touren erstrecken sich über eine Strecke von einer? Meile. Die Tour ist größtenteils barrierefrei. Tourteilnehmer mit Behinderungen sollten sich jedoch vor der Tour telefonisch oder per E-Mail an die Attraktion wenden, um die Barrierefreiheitsanforderungen zu bestätigen. Für hörbehinderte Reiseteilnehmer stehen Handzettel zur Verfügung. Gebärdensprachdolmetscher können die Reiseteilnehmer auf Anfrage begleiten.

Es werden Tourpreise für Erwachsene, Senioren, Kinder und aktive Militärangehörige angeboten. Kinder unter drei Jahren haben mit einem zahlenden Erwachsenenticket freien Eintritt. Gruppenreisetarife werden für kleine Gruppen und Organisationen ab 20 angeboten. Für Grund- und Sekundarschulgruppen sind spezielle Tourenprogramme erhältlich. Für Reisegruppen, die außerhalb der regulären Geschäftszeiten anreisen, ist eine Anzahlung erforderlich, die innerhalb von 24 Stunden nach dem Tourdatum nicht erstattbar ist. Souvenirpakete und Lunchpakete für Reisegruppen können an der Abendkasse der Sehenswürdigkeit arrangiert werden.

Die Lackawanna County Coal Mine-Attraktion befindet sich im McDade Park von Scranton, der aus dem Gelände einer ehemaligen Kohlemine hervorgegangen und in den 1970s für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Der Park wird durch den in 2009 eröffneten Boundless Playground verankert, der Kindern aller Leistungsstufen sichere Spielmöglichkeiten bietet. In der Nähe der Minenattraktion finden Sie im Pennsylvania Anthracite Heritage Museum des Parks Exponate, die die Geschichte des Kohlebergbaus in der Region Eastern Pennsylvania erzählen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen ein olympisches Schwimmbecken und ein Badehaus, ein Kinderfischteich, ein 3,2 km langes Lauf- und Wanderwegsystem sowie mehrere Sportplätze mit Sportausrüstungsverleih.

Bald Mountain Road, Scranton, PA 18504, Telefon: 800-238-7245

Weitere Aktivitäten in Pennsylvania, Aktivitäten in Scranton