Unternehmungen In South Carolina: Patriots Point Naval & Maritime Museum

Die in den 1970s gegründete Patriots Point Development Authority wurde gegründet, um ein See- und Marinemuseum entlang des Charleston Harbour zu entwickeln. Die USS Yorktown, ein Flugzeugträger aus dem Zweiten Weltkrieg, sollte als Herzstück des Museums dienen. Es ist auch die Heimat des Patriots Point Museums, des einzigen Vietnam Experience Exponats des Landes, mehrerer National Historic Landmark-Schiffe, der Ehrenmedaille des Kongresses und ihres Museums sowie des Cold War Memorial. Ziel des Patriots Point Marine- und Seefahrtsmuseums in South Carolina ist es, die lebendige Geschichte einiger der tapfersten Frauen und Männer in den Vereinigten Staaten zu bewahren und ihre Geschichten auf engagierte, lehrreiche und ehrenvolle Weise zu teilen.

Seit das Patriots Point Museum erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist es mit über zweihundertundsiebzigtausend Besuchern pro Jahr eine der beliebtesten Attraktionen von South Carolina. Die USS Yorktown beherbergt eines der größten Bildungscamping-Programme des Landes für Übernachtungen. Jedes Jahr besuchen mehr als vierzigtausend Jugendliche diese Programme, um mehr über das Leben auf See und im Seeverkehr zu erfahren. Besucher haben verschiedene Möglichkeiten, alles zu erkunden, was Patriots Point zu bieten hat. Die Gäste können direkt von Veteranen aus erster Hand Berichte anhören, einem sachkundigen Reiseleiter folgen oder einfach auf eigene Faust erkunden.

Der allgemeine Zutritt zum Patriots Point Naval and Maritime Museum umfasst den Eintritt in das Museum, die USS Yorktown, die USS Clamagore, die USS Laffey, das Medal of Honor Museum und Vietnam Experience. Besucher sind herzlich eingeladen, all dies auf einer selbst geführten Tour zu erkunden. Auf der USS Yorktown gibt es fünf verschiedene Reiserouten. Navigation und Karten helfen den Besuchern vor Ort, auf den Spuren der Offiziere und Seeleute des Schiffes zu wandeln.

Besucher können auch das Patriots Point Naval und Maritime Museum in ihrem eigenen Tempo auf einer selbst geführten Audiotour besichtigen. Auf einem Audiogerät können Gäste Berichte von Veteranen des Zweiten Weltkriegs aus erster Hand hören. Mit mehr als einhundert Sehenswürdigkeiten entlang der Tour und mehr als dreieinhalb Stunden Inhalt können Besucher auswählen, welche Websites sie erkunden möchten und über welche sie mehr erfahren möchten. Für den persönlichen Audio-Player wird eine geringe Gebühr erhoben.

Besucher können auch an einer geführten Gruppenreise hinter die Kulissen von Patriots Point teilnehmen, bei der sie von ihrem persönlichen Führer geführt werden. Die VIP-Touren werden nur für Gruppen ab zehn Personen angeboten und müssen mindestens zwei Wochen vor dem Besuch der Gruppe gebucht werden. Gäste können aus mehreren verschiedenen privaten Touren wählen.

Während einer Geistertour durch die USS Yorktown können die Gäste die ungeklärten Geheimnisse über Teile des Schiffes erkunden, die normalerweise nicht für Besucher zugänglich sind. Die Gäste können legendären Geschichten von Tapferkeit und Opfern zuhören, während sie Geschichten von verblüffenden und seltsamen Geräuschen und Sehenswürdigkeiten auf dem Schiff erfahren. Die USS Yorktown wurde in der Sendung "Ghost Hunters" auf dem Syfy-Kanal gezeigt und wird von Family Circle und The Today Show auch als "must-do" Charleston-Ghost-Tour bezeichnet.

40 Patriots Point Road, Mount Pleasant, South Carolina, Telefon: 843-884-2727