Dinge, Die Man In Südkalifornien Unternehmen Kann: Mojave-Pfade

Das Mojave Trails Monument befindet sich in Südkalifornien zwischen den Städten Barstow und Needles. Mit mehr als 10 Millionen Hektar Land bieten das Mojave Trails Monument und das National Preserve Besuchern die Möglichkeit, in die natürliche Schönheit des Südwestens der USA einzutauchen.

Das Unternehmen

Das Mojave Trails National Monument steht für die Bedeutung des Schutzes der Natur und Kultur der Vereinigten Staaten.

Das Land des Mojave Trails National Monument ist Schauplatz jahrzehntelanger bedeutender amerikanischer Geschichte. Dieses Land hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und verändert, indem es die Spuren der amerikanischen Ureinwohner, die Pfade der amerikanischen Pioniere und den letzten unerschlossenen Teil der Route 66 bewahrt hat. Trotzdem ist es diesem Nationaldenkmal gelungen, die gesamte Geschichte der Region zu bewahren.

Dieses Gebiet, in dem vom Aussterben bedrohte Tierarten, junge Vulkane und Lavaströme sowie Fossilien leben, ist auch von großer wissenschaftlicher Bedeutung.

Aufgrund dieser historischen, kulturellen und wissenschaftlichen Faktoren wurden die Mojave-Pfade in 2016 als nationales Denkmal geschützt.

Permanente Attraktionen

Innerhalb des Naturschutzgebiets finden Besucher eine Vielzahl von schönen Orten mit wichtiger kultureller und historischer Bedeutung.

Afton Canyon - Der Afton Canyon, der als „Grand Canyon des Mojave“ bezeichnet wird, bietet eine unverwechselbare natürliche Schönheit. Egal, ob Sie picknicken, Vögel beobachten oder auf dem Campingplatz des Canyons übernachten möchten, der Afton Canyon hat den Gästen des Monuments viel zu bieten.

Amboy-Krater - Der Amboy Crater ist mit dem Auto oder auf einer 5-Kilometer-Wanderung zu erreichen und gilt als einer der jüngsten Vulkane Nordamerikas.

Historische Route 66 - Besucher können eine Zeitreise unternehmen, indem sie einem Teil der historischen Route 66 folgen. Geschichtsinteressierte werden es genießen, die winzigen Städte entlang dieser größtenteils unberührten Straße zu erkunden.

Amboy Road - Diese malerische, einstündige Fahrt mit fantastischem Blick auf die Mojave-Wüste beginnt im Joshua Tree National Park und führt Besucher nach Amboy, einer kleinen Gemeinde, die eng mit der Historic Route 66 verbunden ist.

Mojave-Straße - Für ein raueres Erlebnis möchten Besucher möglicherweise die Mojave-Straße entlang wandern. Dieses unbebaute Gebiet des Denkmals folgt einer der Routen, die Pioniere bei ihrer Ankunft in Kalifornien zurückgelegt haben. Das Mojave Trail National Monument empfiehlt Besuchern ohne Allradantrieb, diesen Weg zu meiden.

Bigelow Cholla Garden Wilderness - Innerhalb des Mojave Trails National Monument können Besucher die Bigelow Cholla Garden Wilderness genießen, in der eine Ernte von Cholla-Kakteen aufbewahrt wird. Die Kakteen sind nicht nur schön anzusehen, sondern leben auch im natürlichen Lebensraum einiger wilder Tiere des Parks. Besucher können früh morgens und spät abends mit Jackrabbits und Kojoten rechnen.

Bildungsmöglichkeiten

Das Mojave National Preserve bietet Gruppen von Studenten die Möglichkeit, die Natur in einer praktischen Umgebung im Freien zu erkunden.

Tagesausflüge - Mojave Trails bietet eine Reihe von Tagesausflügen für Gruppen an, die einen Tag lang in der Wüste lernen möchten. Schulgruppen haben Zugang zu einem Park Ranger, der sie auf Wanderungen zu verschiedenen Orten auf dem Parkgelände mitnehmen kann, darunter Hole-in-the-Wall, Kelso Dunes oder Teutonia Peak Trail. Pädagogen sollten den Field Trip Planning Guide auf der Website des Parks konsultieren.

Übernachtfahrten - Für einen längeren Ausflug können sich Schul- oder Pfadfindergruppen entscheiden, über Nacht im Park zu bleiben. Die Gäste campen im Park und absolvieren mit Hilfe eines Park Rangers eine individuelle Programmierung. Auch hier sollten interessierte Gruppen mehr aus dem Field Trip Planning Guide erfahren und sich per Telefon oder E-Mail mit einem Ranger in Verbindung setzen.

Schulgruppen sollten sich genügend Zeit nehmen, um zum und vom Park zu fahren und zwischen Orten innerhalb des Denkmals zu reisen. Verpackung und Planung sollten sorgfältig durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Exkursionen erfolgreich verlaufen.

Besondere Anlässe

Das Mojave Trails Monument bietet besondere Veranstaltungen für Besucher, die mehr aus ihrem Ausflug in den Park herausholen möchten.

Geführte Ranger-Programme - Der Park veranstaltet regelmäßig Guided Ranger-Programme für seine Besucher. Diese Programme variieren im Fokus von Erkundungen der Naturgeschichte, geführten Wanderungen und Präsentationen über den Nachthimmel. Die kundenspezifische Programmierung kann nach vorheriger Absprache vorbereitet werden. Interessierte Besucher sollten anrufen oder eine E-Mail für Reservierungen.

Essen und Einkaufen

Obwohl Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten an einigen Stellen in den Wüsten des Mojave-Wanderweg-Nationaldenkmals sehr eingeschränkt sind, gibt es mehrere Orte, an denen Besucher für ihre Reise neue Energie tanken können.

Zu den umliegenden Gemeinden zählen Ludlow, Amboy, Fenner, Fort Mohave und Amboy Crater. An diesen Standorten können Sie Snacks kaufen, Benzin kaufen und in einer Vielzahl von Cafés und Restaurants speisen.

Die Gäste sollten genügend Wasser dabei haben, um Austrocknung zu vermeiden.

2701 Barstow Road, Barstow, Kalifornien 92311

Weitere Kurzurlaube in Südkalifornien