Dinge, Die Man In Vermont Unternehmen Kann: Montshire Museum Of Science In Norwich

Das Montshire Museum of Science in Norwich, Vermont, ist ein interaktives naturwissenschaftliches und technologisches Erlebnis mit 140-Exponaten und einer 110-Hektar großen Außenumgebung in der Nähe des Connecticut River.

1. Geschichte


Das Montshire Museum of Science wurde von Dr. Robert Chaffee vom Dartmouth College Museum in 1974 in Hannover, New Hampshire, gegründet. Der Name Montshire stammt aus der Kombination der letzten Buchstaben in Vermont und New Hampshire, da dies die Hauptgemeinden sind, denen das Museum dienen würde. Das Museum war in 1976 mit 60,000-Exemplaren, die vom Dartmouth College Museum erhalten wurden, für die Öffentlichkeit zugänglich.

Neue Einrichtungen wurden in 1989 in Norwich, Vermont, eröffnet und das Museum wurde seitdem zweimal erweitert. Das erste Mal in 2002, als die Freiluftausstellungen dem David Goudy Science Park hinzugefügt wurden, und das zweite Mal, als der Hughes-Pavillon in 2010 errichtet wurde.

Heute zieht das Montshire Museum mehr als 150,000-Besucher an und veranstaltet jedes Jahr Schulprogramme für über 13,000-Schüler in der Region New England. Kürzlich konnte Montshire eine Partnerschaft mit dem Cornell Lab of Ornithology eingehen und das Dartmouth-Montshire Institute for Science Education gründen.

Das Montshire ist täglich von 10am-5pm geöffnet und an Thanksgiving und Weihnachten geschlossen.

2. Exponate


Die 140-Exponate im Montshire sind alle praxisnah und interaktiv und konzentrieren sich auf Wissenschaft, Ökologie und Technologie. Das Museum bietet sowohl Dauer- als auch Wechselausstellungen sowie einen David Goudy Science Park und einen Woodland Garden im Freien. Nicht alle ständigen Exponate werden immer ausgestellt sein, so dass jede Reise zu einem neuen Erlebnis werden kann. Es gibt auch Naturpfade auf dem 110-Hektar großen Grundstück, die den Connecticut River begrenzen. Nur Servicetiere sind auf den Wegen und in den Ausstellungsräumen des Museums und im Freien gestattet.

Luft und Wetter Dieser Abschnitt des Museums befasst sich mit der Luft, wie sie sich bewegt und wie sie funktioniert. Besucher können sehen, wie Trockeneis funktioniert, wie die niedrigste Temperatur in den USA gemessen wurde, eine äolische Landschaft beobachten, mit Luftkanonen spielen, Wirbel erzeugen, Bälle schweben, Nebel, Wolken und Planetenveränderungen kennenlernen.

Kreaturen- Entdecken Sie in diesem Teil von Montshire Kreaturen aus Vergangenheit und Gegenwart, die über ein Aquarium, Honigbienenvölker, Lebensprozesse, Vogelnester, eine Aussichtsplattform, Fossilien, Bildung und Exponate zu Reptilien, Amphibien, Insekten, Ökologie, Lebensräumen, Monarchen und Migration verfügen. Winterschlaf und vieles mehr.

Licht und Sehen In dieser Reihe von Exponaten wird untersucht, wie Menschen sehen und wie Farben funktionieren. Hier gibt es Antigravitationsspiegel, Blasen, Exponate für optische Täuschungen, Licht- und Farbexperimente, Wärmekameras, Geochronen, eine menschliche Sonnenuhr und andere lustige Attraktionen.

Einheimische Pflanzen und die Umwelt Entlang der Wasserscheide werden einheimische Pflanzen aus Neuengland und botanische Untersuchungen untersucht. Besucher dieses Teils von Montshire können sich über ökologische Landschaftsgestaltung informieren, auf den Wiesenpfaden spazieren gehen und die Freiluftausstellungen des North Woods erkunden. Der Aussichtsturm mit dem Teleskopzuschauer ist ebenfalls Teil dieser Ausstellung.

Rätsel, Formen und Dinge, die sich bewegen- Die Besucher entdecken, wie sich verschiedene Objekte bewegen, zusammenarbeiten und durch knifflige Rätsel und Prozesse auseinanderfallen. Die hier gezeigten Exponate fördern Teamarbeit, Problemlösung, soziale Interaktion, Aufbau und Basteln. Einige der Exponate befassen sich mit physikalischer und kinetischer Energie, Zahnrädern, Technologie und Physik.

Klänge und Hör- Anhand dieser Exponate wird die Welt des Hörens und die Art und Weise demonstriert, wie sich Schall bewegt. Besucher können die Geräusche der Wiesen von Vermont kennenlernen, Musik machen, einem Brummen lauschen und mit Flüstergeschirr und Röhren experimentieren.

Die Erde und Astronomie Erfahren Sie mehr über unser Sonnensystem in Exponaten, in denen Sie Bilder von der NASA, dem Hubble-Weltraumteleskop, und praktische Informationen über die Erde, die Planeten, die Sonne und die Sterne erhalten. Die Besucher erfahren unter anderem etwas über Vulkane, Wetter, Umlaufbahnen, Schwerkraft und Wolken.

Wasser und wie es sich bewegt Zu den Wasserausstellungen in Montshire gehören Exponate im Innen- und Außenbereich, Pfade entlang der Lagune, Cascade, der Bau eines Damms, das Spielen im Druckbrunnen oder der Welleneffekt, das Bilden von Blasen, das Lernen der Wolkenbildung und die Teilnahme an einem Wassertanz . Viele dieser Exponate sind im Freien und saisonal. Rufen Sie das Museum am besten vor Ihrem Besuch an, um sicherzustellen, dass die Wasserausstellungen geöffnet sind.

Bildungsmöglichkeiten

Das Montshire bietet verschiedene Programme und Aktivitäten an, um die New England Communities in Wissenschaft, Ökologie und Technologie weiterzubilden. Im Museum werden neben den praktischen Ausstellungen auch tägliche Aktivitäten angeboten, besondere Veranstaltungen, die das ganze Jahr über für die Öffentlichkeit zugänglich sind, sowie spezielle Veranstaltungen mit Eintrittskarten. Sommercamps und Übernachtungscamps sind saisonal verfügbar und erfordern eine Voranmeldung. Weitere Informationen für Pädagogen, die an Exkursionen interessiert sind, oder für Kinder oder Erwachsene, die an Workshops oder Kursen interessiert sind, finden Sie auf der Montshire-Website.

Zurück zu: Norwich, Beste Attraktionen in Vermont

Eine Montshire Road, Norwhich, Vermont, 05055, Telefon: 802-649-2200