Zu Erledigen: North Carolina Music Hall Of Fame

Die in Kannapolis, North Carolina, gelegene North Carolina Music Hall of Fame ist ein gemeinnütziges Museum, in dem namhafte Musiker, die mit der Region North Carolina verbunden sind, durch eine jährliche Einführungszeremonie und eine Vielzahl von Museumsausstellungen und Artefakten geehrt werden.

Das Unternehmen

Die North Carolina Music Hall of Fame war die Vision von Joe Carroll und Doug Croft, die in 1994 eine gemeinnützige Organisation gründeten, um herausragende Musiker, Komponisten und Künstler mit Verbindungen zur Region North Carolina zu ehren. Die erste Einführungszeremonie der Organisation in die Hall of Fame, bei der sieben Künstler geehrt wurden, fand in 1999 in Thomasville statt, und eine zweite Zeremonie folgte in 2002, bei der zwei weitere Künstler hinzukamen. Die Einführungszeremonien wurden von 2002 bis 2008 ausgesetzt, da die Organisation nach einer ständigen Museumseinrichtung suchte, in der Erinnerungsstücke und Artefakte aufbewahrt werden konnten, die mit den Eingeweihten in Verbindung stehen. Ein historisches ehemaliges Stadtgefängnisgebäude im nahe gelegenen Kannapolis wurde als Standort des Museums in 2008 ausgewählt. Nach siebenmonatiger Renovierung wurde die neue Museumseinrichtung in 2009 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Einführungszeremonien für die Hall of Fame wurden im Oktober von 2009 wieder aufgenommen. In 2014 wurde das Museum in das ehemalige Curb Museum für Musik und Motorsport verlegt, das seinen Betrieb in die NASCAR Hall of Fame von Charlotte verlagerte.

Dauerausstellungen und -empfänger

Heute wird die North Carolina Music Hall of Fame als gemeinnützige Organisation und Museumseinrichtung betrieben, die vorbildliche Musiker, Komponisten und Persönlichkeiten der Musikindustrie ehrt, die Verbindungen zum Großraum North Carolina haben. Die Kandidaten werden aus allen Genres der zeitgenössischen Musik ausgewählt und umfassen Interpreten, Produzenten, Songwriter und Musikmanager. Im Museum wird eine Vielzahl von Artefakten und Erinnerungsstücken präsentiert, die mit früheren Hall of Fame-Anwärtern in Verbindung stehen. Alle Exponate beschreiben ihren Zusammenhang mit dem Leben und der Karriere der von ihnen vertretenen Anwärter. Allen Museumsausstellungen ist ein QR-Code beigefügt, mit dem die Besucher mithilfe ihres Smartphones oder Tablets mehr Informationen über das Leben, die Karriere und die Beiträge der einzelnen Teilnehmer zu Kunst und Kultur in der Region North Carolina erhalten. Videointerviews und Konzertauftritte jedes Künstlers können auch durch Scannen von QR-Codes angezeigt werden.

Zu den bemerkenswerten früheren Einsteigern in die Hall of Fame gehört der 1999-Einsteiger Charlie Daniels, der am besten als Leadsänger der Charlie Daniels Band bekannt ist. Während der 1970s nahm Daniels eine Reihe von Country-Hits auf, darunter den mit dem 1979-Grammy ausgezeichneten Song „The Devil Went Down to Georgia“, der zu einer mit Platin ausgezeichneten Single wurde. Ben E. King, am besten bekannt als der Sänger von The Drifters, wurde zusammen mit dem Folk-Rock-Sänger James Taylor, bekannt für seine Hit-Singles "You've Got A Friend", in die Hall of Fame von 2009 aufgenommen People “und„ How Sweet It (Um von Ihnen geliebt zu werden). “Zu den weiteren 2009-Anwärtern zählt der legendäre Avantgarde-Jazzmusiker John Coltrane, dessen Arbeit in den 1960s als Grundlage der modernen Jazzmusik, der legendären afroamerikanischen Musik, gilt Sängerinnen Nina Simone und Roberta Flack sowie der mit dem Grammy ausgezeichnete Country-Musiker Randy Travis.

2010 wurde in die Hall of Fame aufgenommen, darunter der Schauspieler, Entertainer und Musiker Andy Griffith, bekannt als der Star der erfolgreichen 1960-Fernsehserien "The Andy Griffith Show" und "Make Room For Daddy". In 2011 wurde Ben Folds aufgenommen Die Hall of Fame, bekannt als der Sänger der alternativen Rockband Ben Folds Five. Zu den 2014-Anwärtern gehörten Fantasia und Clay Aiken, zwei beliebte DSDS-Kandidaten mit Verbindungen zur Region North Carolina. In 2016 wurden die Folk-Rock-Musiker The Avett Brothers geehrt, und in 2017 wurde die legendäre Blues-Gitarristin und Sängerin Etta Baker, die mit dem North Carolina Folk Heritage Award und dem National Heritage Fellowship ausgezeichnet wurde, posthum aufgenommen. Zu den 2018-Anwärtern gehörten der Pianist und Komponist John Tesh, der American Idol-Kandidat Chris Daughtry, der Gründer von Ramseur Records, Dolphus Ramseur, die Mitglieder der GMA Gospel Music Hall of Fame, The Hoppers, der Blues-Gitarrist Blind Boy Fuller und die von Grammy nominierten Sänger Luther Barnes und Calvin Richardson.

Laufende Programme und Veranstaltungen

Zusätzlich zum normalen Zutritt für Besucher bietet die North Carolina Music Hall of Fame nach Feierabend und am Wochenende Führungen für kleine Gruppen und Organisationen an, einschließlich lehrplanbezogener Exkursionen für Grundschüler und Schüler der Sekundarstufe. Jedes Jahr findet im Oktober die Einführungszeremonie der Hall of Fame statt, bei der eine Reihe von Neueinsteigern mit Verbindungen zur Region North Carolina geehrt wird. Die 2018-Einführungszeremonie wird im Rahmen der jährlichen 10-Zeremonie der Hall of Fame sieben neue Kandidaten ehren. Das Museum kann auch für private Sonderveranstaltungen gemietet werden. Catering und audiovisuelle Dienste sind auf Anfrage gegen eine zusätzliche Reservierungsgebühr erhältlich. Büro- und Konferenzräume können auch für geschäftliche Veranstaltungen und Besprechungen angemietet werden.

600 Dale Earnhardt Boulevard, Kannapolis, NC, 28081, Telefon: 704-934-2320

Weitere Aktivitäten in North Carolina