Trinkgeld An Einem Buffet

Bei Buffets erledigt der Server nicht so viel Arbeit wie sein Gegenüber in einem Sitzrestaurant. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich dafür entscheiden können, kein Trinkgeld mehr zu geben. Immerhin werden Sie noch gefüttert und bedient. Buffets können unterschiedlich sein, ebenso wie Ihr Trinkgeld. Im Folgenden sind einige Szenarien aufgeführt, die auftreten können, wenn Sie Buffetservern ein Trinkgeld geben.

Allgemeine Regeln

- Buffets an verschiedenen Orten bedienen und verteilen Diner-Tipps auf verschiedene Arten. Deshalb liegt es oft an Ihnen, zu sehen, wie viel Arbeit Ihre Kellner leisten. Achten Sie darauf, ob alle Aufgaben ausgeführt werden, die zur Erfüllung Ihrer Anforderungen erforderlich sind.

- Sie können sich auch gerne erkundigen, wie die Mitarbeiter (wenn überhaupt) Tipps geben. In einigen Büfetts erhalten Foodrunner (diejenigen, die das Chafing Dish am Buffet auffüllen) einen Anteil am Trinkgeld.

- Es gibt auch Mitarbeiter, die hinter den Kulissen arbeiten und auch etwas Trinkgeld verdienen. Dies sind Mitarbeiter am Buffet, die unter anderem Tische aufräumen und Servietten und Besteck auffüllen.

- Beachten Sie am Ende die goldene Trinkgeldregel: Trinkgeld immer und für einen hervorragenden Service sehr gut.

Trinkgeld in Prozent

Ein üblicher Weg, um Servern in Buffetrestaurants Trinkgeld zu geben, ist das Befolgen der 10% -Regel. Dies ist das Buffet-Gegenstück zum Standard-Trinkgeldangebot von 15% -20% für Restaurants. Unnötig zu erwähnen, dass die Diskrepanz auf den erheblichen Unterschied zwischen der Arbeit der Büfettservices und der ihrer Kollegen in normalen Restaurants zurückzuführen ist.

In normalen Buffetrestaurants kann der Kellner Servietten, Besteck und Getränke mitbringen. Sie können bei Bedarf auch Getränke nachfüllen und gebrauchte Teller mitnehmen. Einige würden solche Artikel wie Saucen oder Kaffee liefern, aber nicht, wenn Sie sie bitten.

Im Gegensatz dazu übernehmen die Kellner in den Sitzrestaurants all diese Aufgaben und liefern Speisen- und Getränkebestellungen von und zu Ihrem Tisch. Sie überprüfen Sie sogar von Zeit zu Zeit während Ihres Essens, um festzustellen, ob alles in Ordnung ist und ob sie etwas für Sie tun können.

Trotzdem können Sie den 15% -20% -Standard für Buffetservers anwenden, die über das Maß hinausgehen und daher einen so beachtlichen Tipp verdienen.

Trinkgeld hinzugefügt

Bei Buffets wird im Gegensatz zu Restaurants mit Sitzgelegenheiten normalerweise kein Trinkgeld auf die Rechnung gesetzt. Sie können es jedoch für Gruppen hinzufügen, die größer als eine Standardtabelle sind. Wenn Sie beispielsweise im Buffetrestaurant feststellen, dass an den Ständen und Tischen 5 Platz findet und Sie 6 oder 7 in Ihrer Gruppe sind, kann dies Ihre Rechnung zusätzlich belasten.

In Buffet-Restaurants, die dies tun, ist normalerweise im Restaurant selbst oder auf der Website ein Schild angebracht, das die Kunden über die Richtlinien informiert. Fühlen Sie sich frei zu fragen, wenn Sie Zweifel haben. Wenn die Trinkgelder bereits hinzugefügt wurden, fühlen Sie sich nicht verpflichtet oder gezwungen, ein Trinkgeld zu hinterlassen. Sie können dies jedoch tun, wenn Sie den Service als außergewöhnlich empfunden haben.

Ihre Schätzung

In Buffetrestaurants, in denen die Server nur sehr wenig arbeiten, richten Sie die Höhe Ihres Trinkgeldes (oder ob Sie überhaupt Trinkgeld geben werden) nach der tatsächlichen Arbeit, die Ihr Server leistet. Wenn der Ort beispielsweise über eine Getränkestation verfügt, die zur Selbstbedienung geöffnet ist, bedeutet dies, dass Ihr Server nur Teller und Besteck mitnehmen muss und nicht viel mehr. In diesem Fall scheint ein $ 1-Tipp geeignet zu sein. Fügen Sie dennoch etwas mehr hinzu, wenn Sie der Meinung sind, dass der Server Ihre Erwartungen übertroffen hat.

Trinkgeld in Dollar

Für viele Gäste in Buffetrestaurants ist es viel einfacher, nur einen bestimmten Dollarbetrag zu kippen, als den Trinkgeldbetrag als Prozentsatz der Gesamtrechnung zu berechnen. Im Allgemeinen können Sie $ 1 bis $ 2 pro Kopf, der in Ihrer Gruppe serviert wird, Trinkgeld geben. Geben Sie das Minimum an, wenn der Server bei Bedarf kaum verfügbar ist und / oder nur grundlegende Aufgaben ausführt.

Geben Sie im Gegensatz dazu ein Trinkgeld in Höhe von $ 2 oder etwas mehr, wenn der Server Ihrem Tisch zusätzliche Artikel wie Teller, Besteck, Essen und Getränke geliefert hat. Entscheiden Sie sich auch für diesen Betrag, wenn Ihr Server trotz einer anstrengenden Nacht besonders höflich, freundlich und zuvorkommend ist oder sich um Ihre Gruppe bemüht.

Es gibt verschiedene Arten von Buffets und Sie können auch auf verschiedene Arten Trinkgeld geben. Da ein Buffetserver nicht so viel Arbeit leistet wie ein Tischrestaurant-Server, müssen Sie den Standardbetrag von 15% -20% nicht einhalten. Zögern Sie jedoch nicht, außergewöhnlichen Service zu belohnen.