Trinkgeld In Indien

Indien ist für abenteuerlustige, spirituelle, lebhafte, dynamische, romantische und entspannte Reisende. Dieses Land ist alles gleichzeitig und bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, Klängen, Geschmäcken und Kulturen. Wenn Sie darüber nachdenken, bald nach Indien zu reisen, wäre es hilfreich, wenn Sie ein wenig über Trinkgeld in Indien recherchieren würden.

In dieser Kurzanleitung haben wir einige Tipps zusammengestellt, die wir im Laufe der Zeit gesammelt haben, um großartigen Service in diesem wunderschönen Land zu belohnen. Hier finden Sie einige Informationen zu den Normen in Indien in Bezug auf das Trinkgeld für Servicemitarbeiter. Beachten Sie, dass alle Beträge in indischer Währung angegeben sind.

Hotels

Trinkgelder in Hotels in Indien können etwas verwirrend sein, da es so viele Dinge zu beachten gibt, wie die Hotelkategorie und die Hierarchie der Mitarbeiter.

In Budget-Hotels müssen Türsteher, Pagen und Zimmermädchen mit einem 20-zu-50-Tipp versehen werden. Die Concierges sind größer, weil sie Besorgungen machen. Für Concierges können Sie Trinkgelder in Höhe von 100 bis 150 geben. (Beachten Sie, dass dies sehr viel anders ist als das Trinkgeld für Concierges in anderen touristisch geprägten Ländern, in denen Concierges manchmal das gleiche Trinkgeld wie für Pagen und Reinigungsdienste erhalten.)

In Luxushotels werden Türsteher, Pagen und Zimmermädchen in der Regel mit 100 bis 150 bewertet, während Concierges 200 bis 300 erhalten.

Manchmal kommt ein zufälliger Fremder und holt Ihre Koffer ab und bietet an, sie für Sie auf Ihr Zimmer zu bringen. Lehnen Sie höflich ab, wenn Sie nicht bereit sind, Trinkgeld zu geben (weil dies der einzige Grund ist, warum sie Hilfe anbieten).

Transport und Valet

Tipp Taxifahrer (Radio und Tourist) 10% des Gesamtpreises, der dem westlichen Standard entspricht. Sie können den Betrag auch einfach aufrunden. Denken Sie daran, dass kein Fahrer einen Betrag verlangen darf, der über dem tatsächlichen Fahrpreis liegt.

Wenn Sie auf einem Parkplatz oder in einem Einkaufszentrum sind, können Sie Ihr Trinkgeld sparen.

In Restaurants, Hotels und anderen Einrichtungen muss man Trinkgeld geben. Der typische Trinkgeldbetrag für Valets ist 10 zu 50, aber Sie können mehr geben, besonders wenn Sie sich an einem super noblen Ort befinden.

Restaurants

Laut Restaurantbesitzern sind indische Gäste beim Trinkgeld nicht sehr großzügig. Der weltweite Branchendurchschnitt liegt zwischen 15% und 20%, aber in Indien zahlen die Gäste 6% und 7% in Form von Trinkgeldern, insbesondere wenn sie mit ihrem eigenen Geld bezahlen.

Sie können das tun, was die Inder tun (wenn Sie in Rom sind, oder?) Oder sich an den Standard halten, besonders wenn Sie an einem Ort essen, den Sie wahrscheinlich wieder besuchen werden. Wenn Sie ein gutes Trinkgeld geben, verbessern Sie Ihre Chancen, bei Ihrem nächsten Besuch einen besseren Service zu erhalten.

In einigen Restaurants wird bereits eine Servicegebühr in Rechnung gestellt, und der übliche Prozentsatz beträgt 5% bis 10%. In diesem Fall ist es zulässig, kein Trinkgeld zu hinterlassen.

Guided Tours

Geben Sie Ihrem Reiseleiter je nach Servicequalität ein tägliches Trinkgeld zwischen 100 und 300. Wenn Sie Teil einer Gruppenreise sind, können Sie diese auf 30 auf 50 herunterstufen.

Andere

Friseure in Indien sind nicht so gut ausgestattet wie ihre Kollegen in anderen Ländern. Vielleicht möchten Sie Wertschätzung zeigen. Sie können ihnen 10% Ihrer Rechnung geben.

Wenn Sie in einem Salon Trinkgeld geben, ist es eine gute Regel, dem 10% -Standard zu folgen. Teilen Sie dies einfach durch die Anzahl der Personen, die Sie repariert haben, und geben Sie jeder Person ihren persönlichen Tipp. Fühlen Sie sich frei, mehr hinzuzufügen, wenn Sie mit ihrer Arbeit sehr zufrieden sind.

Pizza geliefert bekommen? Geben Sie dem Zusteller einen Tipp für 10, insbesondere wenn keine Zustellgebühr anfällt. In Indien gibt es auch Apotheken und Lebensmittelhändler, die liefern, und Sie können ihnen 5 als Trinkgeld geben.

Trinkgeldspeichermitarbeiter, die Ihnen helfen, Ihre Lebensmittel zu Ihrem Auto zu bringen (5 zu 10).

Mitarbeiter in Spas in Indien sind es nicht gewohnt, Trinkgeld zu bekommen, und Sie sind nicht verpflichtet, Trinkgeld zu geben. Aber einige Bonus-Einnahmen werden von Ihrer Masseuse nicht abgelehnt!

Servicemitarbeiter erhalten in der Regel weniger Trinkgelder als ihre Kollegen in vielen anderen Ländern. Natürlich können Sie immer das tun, was sie bereits gewohnt sind, aber wir empfehlen Ihnen, internationale Standards einzuhalten. Diese Leute arbeiten genauso hart wie in anderen Ländern, in denen Sie waren. Es gibt also keinen Grund, ihnen ein Trinkgeld zu geben. Harte Arbeit muss immer belohnt werden. Seien Sie auch nicht übermäßig, damit Sie nicht herablassend wirken oder Ihren Server beleidigen.