Kunstmuseum Der Universität Von Arizona Und Archiv Für Bildende Kunst (Uama) In Tucson, Az

Das Kunstmuseum der Universität von Arizona (UAMA) ist das Kunstmuseum und die Galerie der Universität von Arizona und befindet sich auf dem Campus in der Nähe der Park Avenue und des Speedway Boulevard in Tucson. Das Museum verfügt über eine ständige Sammlung von über 6,000-Kunstwerken mit Schwerpunkt auf europäischer und amerikanischer bildender Kunst, darunter Öl- und Aquarellbilder, Drucke, Zeichnungen und Skulpturen. Die Sammlung reicht von der Renaissance bis zur Gegenwart. Alte Meister fügen sich nahtlos in zeitgenössische und moderne Kunst ein. Die UAMA ist Teil des "Museumsviertels", einer Gruppe von vier Museen, die alle in der Nähe voneinander liegen, nämlich das Arizona State Museum, das Center for Creative Photography, die Arizona Historical Society und die UAMA.

1. Geschichte


Das Kunstmuseum der Universität von Arizona wurde in 1930 gegründet, als 200-Drucke und -Lithografien von Künstlern gespendet wurden, die die Works Projects Administration unterstützten, die die Grundlage der ersten Sammlung bildeten. Das Museum of Art stiftete daraufhin den Alumnus Charles Leonard Pfeiffer, der zahlreiche amerikanische Gemälde präsentierte, und die Samuel-H.-Kress-Stiftung, die der Galerie 50 European Paintings unter anderem eine Verdoppelung des Museumsbestands und eine Weiterentwicklung zur renommierten Kunst ermöglichte Institution ist es heute.

2. Sammlungen


Die UAMA bietet eine beeindruckende permanente Sammlung von mehr als 6,000-Kunstwerken, die von der Renaissance über die Moderne bis zur Postmoderne reicht. Die Samuel H. Kress Sammlung besteht aus mehr als 60 europäischen Werken, die auf die 14 zurückgehenth Jahrhundert bis zum 16th Jahrhundert, darunter Werke von Maestro Bartolom? und Fernando Gallego. Eines der inspirierendsten Werke des Museums ist ein 26-Tafelretablo (ein Kirchenaltar mit religiösem Relief) der Kathedrale von Ciudad Rodrigo mit Darstellungen der Schöpfung, der Genesis, des Lebens Christi und des Jüngsten Gerichts. Über das berühmte Werk, das als eines der schönsten und ikonografisch anspruchsvollsten Gemälde des 15.Jahrhunderts gilt, wurde ein Dokumentarfilm gedreht, der seine Reise durch die Geschichte vom Überleben der Napoleonischen Kriege bis zur Lagerung in einem Bunker während des Zweiten Weltkriegs nachzeichnet.

Weitere bemerkenswerte Werke aus der Sammlung Kress sind Gemälde von Domenico Tintoretto, Vittore Carpaccio, Jusepe de Ribera und Giovanni Battista Tiepolo. Zu den Gemälden des Spätmittelalters und der Renaissance zählen Werke von Niccolo Del Ser Sozzo Tegliacci, von Jacopo del Casentino, von Guidiccio Cozzarelli und von Taddeo di Bartolo

Die C. Leonard Pfeiffer Collection umfasst eine Reihe amerikanischer Werke aus dem frühen 20. Jahrhundert, darunter Edward Hopper, Philip Evergood, John French Sloan, Reginald Marsh, Stuart Davis und John Steuart Curry. Die Edward J. Gallagher III Gedenksammlung zeigt Werke aus Europa und den USA von 200 aus dem späten 19. Und 20. Jahrhundert mit Skulpturen der renommierten Künstler Auguste Rodin, Henry Moore und Alexander Archipenko sowie abstrakten expressionistischen Gemälden von Jackson Pollock, Franz Kline. und Mark Rothko. Weitere bemerkenswerte Künstler sind Pablo Picasso, Fernand Léger, Henri Matisse, Salvador Dalé, Marc Chagall, Joan Miré, Emil Nolde und Kurt Schwitters

Die Robert Priseman-Sammlung umfasst 71 beschädigter religiöser Ikonen, die der britische Künstler Robert Priseman von eBay gekauft und mit einer Berühmtheit aus dem 20-Jahrhundert übermalt hat. Sie ahmt die Ersetzung der zeitgenössischen Kultur des Glaubens mit Ruhm und der Heiligen mit Sternen nach.

Die Jacques und Yulla Lipchitz Collection: Sketches and Models zeigt über 60 Ton- und Gipsmodelle von Jacques Lipschitz Werkzeuge aus seinem Atelier sowie mehrere vollständige Skulpturen und Porträtbüsten aus 1911.

Die UAMA hat einen Forschungszweig, der als Archiv der bildenden Künste (AVA) bekannt ist, und umfasst über 200 Gemälde und Zeichnungen, darunter berühmte Kunstwerke aus dem Weltraum, die als Mars Metropolis und Mars Outpost bekannt sind.

3. Ausbildung


Die UAMA setzt sich dafür ein, die Sammlung des Museums als universitäre Ressource für Studenten und Besucher zu fördern, die Kommunikation, Zusammenarbeit und weiteres Lernen fördert. Das Museum bietet eine Reihe von Bildungsprogrammen, Workshops, Kursen und Community-basierten Veranstaltungen, die dazu dienen, ein Publikum aller Altersgruppen zu befähigen und zu motivieren, sich für Kunst und Kultur zu interessieren. Die Aktivitäten umfassen Lesen, Kunst und Kunsthandwerk, Untersuchung von Objekten und Kunstmaterialien sowie Erkundung von Kunstwerken.

4. Besucherinformationen


Das Kunstmuseum der Universität von Arizona (UAMA) befindet sich auf dem Campus der Universität von Arizona in der 1031 North Olive Road in Tucson und ist montags bis sonntags von 9: 00 vormittags bis 4: 00 nachmittags geschlossen 7: 00 pm. Kostenlose Führungen durch Dozenten werden für Gruppen ab acht Personen im Museum angeboten und können an verschiedene Altersgruppen und Ziele der Gruppe angepasst werden.

Zurück zu: Unternehmungen in Tucson, AZ

1031 North Olive Road, Tucson, AZ 85721-0002, Telefon: 520-621-7567, Website