Utah Zeitzone

Bekannt als der Bienenstock-Staat, ist Utah der 13-größte Staat in den USA und wurde im Januar 4 von 1896. Es war der 45. Staat, der ein Teil der USA wurde. Der Bundesstaat liegt in der westlichen Hälfte der USA und damit in der Mountain Time Zone. Utah ist einer von fünf Bundesstaaten, die vollständig in dieser Zeitzone enthalten sind, während zehn andere Bundesstaaten teilweise ebenfalls enthalten sind.

Utah Übersicht

Der Bundesstaat Utah ist bekannt für seine vielfältigen Landschaften und Wildtiere mit einer riesigen Mischung aus geologischen Kulissen, von Canyons über Feuchtgebiete, Wälder und Wüsten bis hin zu mehr. Mehrere der landschaftlich schönsten Nationalparks der USA befinden sich in Utah, wo sich insgesamt mehr als 10 Hektar Parklandschaft befinden. Die größte Stadt in Utah ist Salt Lake City, die gleichzeitig die Hauptstadt des Bundesstaates ist und eine Bevölkerung von rund 95,000 hat. Die Metropolregion Salt Lake City ist auch die größte im Bundesstaat.

Der Bundesstaat Utah ist als Hauptsitz und Hauptstandort der Mormonenkirche bekannt. Über 60% aller Einwohner Utahs gaben an, Mitglieder dieses bestimmten Glaubens zu sein. Der Mormonismus hat einen großen Einfluss auf das Leben und die Kultur in Utah, dem einzigen Staat, in dem die Mehrheit der Bevölkerung in einer Kirche lebt. Neben seiner religiösen Vergangenheit hat Utah eine faszinierende Geschichte, die von den Spaniern bereits in den 1500 erforscht wurde, bevor sie sich in späteren Jahrhunderten niederließen.

Aktivitäten und Wirtschaft in Utah

Utah hat in Bezug auf das Bruttoinlandsprodukt keine der größten Volkswirtschaften der USA, aber das Geschäft in diesem Bundesstaat ist in den letzten Jahren in beeindruckendem Tempo gewachsen. Bergbau und Erdölförderung sind seit vielen Jahren wichtige Wirtschaftszweige im gesamten Bundesstaat Utah, während der Tourismus auch ein wichtiger Einnahmequellen für den Staat ist. Menschen aus aller Welt besuchen Utah wegen seiner Naturschönheiten. Der Bundesstaat verfügt über mehrere Nationalparks, Nationaldenkmäler, Skigebiete, Ranches und vieles mehr.

Aufgrund der starken Präsenz der Mormonenkirche im Bundesstaat Utah bezeichnen sich die Einwohner des Bundesstaates in der Regel als sehr religiös. Utah ist auch der Spitzenstaat in den USA für Spenden für wohltätige Zwecke, da Mormonen standardmäßig 10% ihres gesamten Einkommens an die Kirche spenden.

Geschichte der Zeitzone von Utah

Erst mit 1883 wurden die Zeitzonen in den USA richtig angeordnet und eingeführt. Zuvor nutzten die Bürger die Sonne, um die Zeit zu bestimmen. Mit der Entwicklung des Landes und der Technologie wurde dies zu einem größeren Problem, insbesondere als sich das Eisenbahnnetz um Amerika ausbreitete und die Menschen häufiger reisen und kommunizieren mussten.

Um alles übersichtlicher und übersichtlicher zu gestalten, wurden die vier wichtigsten zusammenhängenden Zeitzonen - Pazifik, Berg, Zentral und Ost - im November von 1883 in den USA eingeführt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der gesamte Bundesstaat Utah aufgrund seiner geografischen Lage in der westlichen Hälfte der USA in der Mountain Time Zone.

Berg-Zeitzone

Die Mountain Time Zone (MT) deckt ganz Utah ab. Wie in anderen Zeitzonen in den USA gibt es auch in den Bergen zwei verschiedene Zeitzonen: die Standardzeit (MST) und die Sommerzeit (MDT). MST wird von November bis März eines jeden Jahres verwendet und liegt sechs Stunden hinter der koordinierten Weltzeit (UTC). MDT wird inzwischen von März bis November verwendet und ist nur fünf Stunden hinter UTC. MDT wird, wie der Name schon sagt, während der Sommerzeit verwendet.

Die Mountain Time Zone umfasst neben Utah auch Colorado, Montana, Wyoming und New Mexico und gilt teilweise in zehn weiteren Bundesstaaten, darunter Texas und Arizona. Mountain Time wird auch in verschiedenen Territorien und Provinzen Kanadas sowie in mehreren Bundesstaaten Mexikos beobachtet.

Sommerzeit in Utah

Ganz Utah nutzt die Sommerzeit. Nahezu alle US-Bundesstaaten setzen dieses System seit vielen Jahrzehnten ein, angefangen mit 1966 mit dem Uniform Time Act, der eingeführt wurde, um Energie zu sparen und sich an wechselnde Sonnenauf- und -untergangszeiten im ganzen Land anzupassen. In 2005 wurden die Daten der Sommerzeit angepasst, um diesen Zeitraum noch länger zu machen. Seitdem hat der Bundesstaat Utah die MDT jedes Jahr vom zweiten Sonntag im März bis zum ersten Sonntag im November beobachtet.