Vancouver Island Zu Erledigen: Shaw Center For The Salish Sea

Das Shaw Centre for the Salish Sea befindet sich an der Küste von Sidney in British Columbia und ist ein gemeinnütziges Aquarium und kulturelles Lernzentrum, das sich dem Ökosystem und der Geschichte der Salish Sea-Region widmet. Das Salish-Meer ist ein Binnenmeer, das vom Pazifischen Ozean und von der Wasserscheide mehrerer Gebirgsflüsse gespeist wird und an der Küste der kanadischen Provinz British Columbia und des Bundesstaates Washington in den Vereinigten Staaten liegt.

Das Unternehmen

Diese Vermischung von Süßwasser und Salzwasser hat das Gebiet um das Salish-Meer reich an Pflanzen- und Tierleben gemacht. Während das Gebiet am besten als natürlicher Lebensraum für die im Süden lebenden Orca- und Grizzlybärenarten bekannt ist, sind in der Region mehr als 37-verschiedene Säugetierarten, 247-Fischarten und 172-Vogelarten beheimatet. Das reichhaltige Pflanzenleben der Region umfasst 200-Arten von Meeresalgen und 500-Arten von Pflanzen. Über 100 dieser Pflanzen- und Tierarten sind derzeit durch Umweltbedingungen und menschliche Aktivitäten gefährdet oder bedroht. Diese Artenvielfalt macht die Region seit über zehntausend Jahren zu einem begehrten Siedlungsstandort. Das indigene Küstenvolk der Salish in der Region ist kein einheitlicher Stamm, sondern eine Gruppe von ethnisch, kulturell und sprachlich miteinander verbundenen Stämmen und Nationen. Diesen Nationen ist es zu verdanken, dass sie die heutige Region mit vielen modernen Großstädten wie Vancouver, Victoria und Seattle geprägt haben, die an den Standorten traditioneller salischer Dörfer und Siedlungen gegründet wurden.

Das Shaw Center für die Salish Sea wurde in 2009 mit dem Ziel eröffnet, die Öffentlichkeit über den natürlichen und kulturellen Reichtum der Region zu informieren und zu schützen. Das Shaw Center gehört und wird von der Marine Center Society betrieben, einer gemeinnützigen Organisation, die sich für die Tierwelt, die Menschen und die Kultur der Salish Sea Region einsetzt. Das Zentrum ist das Ergebnis einer Fusion von zwei früheren Einrichtungen für Meeresbewohner: dem Marine Ecology Center, einem in 1991 eröffneten Einraum-Lernzentrum für Ökologie, und dem Sidney Marine Mammal Museum, das im vergangenen Jahr als Teil des Sidney Historical Museum eröffnet wurde. Von 2004 waren beide Einrichtungen aus ihren ursprünglichen Räumlichkeiten herausgewachsen, und die Organisationen entwickelten Pläne für ein neues Zentrum, das der Salish Sea gewidmet war. In 2005 wurde am Sidney Pier mit dem Bau des Shaw Centers for the Salish Sea begonnen. Das neue Center wurde am 20.Juni eröffnet und zieht derzeit mehr als 2009-Besucher pro Jahr an.

Dauerausstellungen und Attraktionen

Die natürlichen Exponate des Zentrums widmen sich sowohl der Sozial- und Kulturgeschichte der Region als auch der aktuellen einheimischen Tierwelt ihrer Ökosysteme. Ein Aquarium Ausstellungbietet 26-Lebensräume mit über 3,500-lebenden Tieren, darunter Quallen, Brennnesseln, Krabben, Lachse, Aale und ein riesiger pazifischer Oktopus. Von Freiwilligen besetzte Touch-Pools ermöglichen den Besuchern die direkte Interaktion mit Seeigeln und Seesternen im Rahmen von hautnahen Berührungserlebnissen. Führungen durch das Aquarium werden den ganzen Tag über durchgeführt und sind gegen Aufpreis beim normalen Eintritt in ein Museum erhältlich. Das Zentrum Meeressäugetier-Artefakt Das Display konzentriert sich auch auf die Naturgeschichte des Gebiets und umfasst ein vollständig intaktes Killerwalskelett sowie eine Vielzahl anderer Fossilien und Artefakte.

Die Kulturgeschichte der Region wird im Centre erforscht Coast Salish Kunstsammlung, eine einzigartige ständige Sammlung von Kunsthandwerk von historischen und zeitgenössischen indigenen Künstlern. Das Salish Sea Store Der Souvenirladen bietet auch lokal hergestellte, nachhaltige Artikel zum Kauf an, darunter Kunsthandwerk und Schmuck, die von lokalen Handwerkern hergestellt werden. Viele der im Salish Sea Store zum Verkauf stehenden Waren wurden von Anwohnern der Küsten-Salish handgefertigt.

Laufende Programme und Ausbildung

Im Zentrum werden verschiedene öffentliche Bildungskurse und Workshops angeboten, die sich mit Themen der Natur- und Kulturgeschichte der Region befassen. Das Programm für Kinder umfasst Kunstkurse mit Schwerpunkt auf dem Meer, Dockerkundungen, Kurse für Naturjournalisten und Tiererkundungsworkshops. Das Zentrum veranstaltet auch Sommercamps für Kinder und bietet eine Vielzahl von Exkursionsprogrammen, die auf die Lehrplananforderungen für Schüler im Vorschulalter zugeschnitten sind. Das ganze Jahr über finden regelmäßig Kindertage statt, und wöchentlich werden regelmäßig Veranstaltungen für Vorschulkinder organisiert.

Für erwachsene Besucher wird monatlich eine abendliche Vortragsreihe mit Gastrednern zu verschiedenen ökologischen und kulturellen Themen angeboten. Eine monatliche Seniorennacht bietet auch wechselnde Veranstaltungsthemen und kostenlose Erfrischungen. Familienorientierte Aktivitäten werden an Wochenenden mit normalem Besuchereintritt angeboten. Es werden Präsentationen zu Geschichten, Kunsthandwerk-Workshops und Tiervorführungen angeboten. Das Zentrum unterhält auch ein bürgernahes Wissenschaftsprogramm, das als My Salish Sea Marineapedia bekannt ist und Studentengruppen und Einzelpersonen zum Sammeln von Bildern, Videos und Informationen im Zusammenhang mit der Tierwelt der Salish Sea auffordert, um lokale Umweltschutzbemühungen zu unterstützen.

9811 Seaport Pl, Sidney, BC V8L 4X3, Kanada, Telefon: 250-665-7511