Vermont-Tagesausflug-Idee: Hundeberg

Eingebettet in die wunderschönen Wälder und Wildblumen von Vermont befindet sich ein ganz besonderer Ort, der sowohl von der Menschheit als auch vom besten Freund des Menschen seit vielen Jahren geliebt wird. Dog Mountain ist einer der größten und einzigartigsten Hundeparks Amerikas, mit einer sehr reichen Geschichte und mehr als einem Hektar Land, das Menschen mit ihren Haustieren erkunden können.

Zu oft ist es Hunden verboten, bestimmte Bereiche zu betreten oder mit uns auf Reisen zu gehen, und sie müssen zurückgelassen werden. Orte wie Dog Mountain sind jedoch für pelzige, vierbeinige Kumpels jeglicher Form und Größe offen sind auf der Suche nach einem schönen Ort, an dem Sie einen schönen Tag mit Ihrem Hundebegleiter verbringen können. Dog Mountain ist der richtige Ort für Sie.

Geschichte des Hundegebirges

Die Geschichte von Dog Mountain beginnt mit dem Künstler und Autor Stephen Huneck. Der in Columbus, Ohio, geborene Huneck arbeitete als Holzschnitzer und Möbelhersteller, um seine Kreativität zum Ausdruck zu bringen und seinen Lebensunterhalt mit seiner Kunst zu bestreiten. In 1984 wurde Stephen von einem Kunsthändler "entdeckt", der sich in eine seiner Schnitzereien verliebte und ihm sofort 1,000 $ für den Kauf der Schnitzerei zahlte. Von dort aus wurde Hunecks Werk in bedeutenden Museen auf der ganzen Welt ausgestellt und er fiel sogar einigen Prominenten auf.

In 1997 endete Stephens Glückslauf jedoch beängstigend. Er litt an einem akuten Atemnotsyndrom und fiel ins Koma. Glücklicherweise wachte er auf, war aber stark von seiner Nahtoderfahrung betroffen und fand ein neues Thema, das er in seinem Kunstwerk leidenschaftlich fand: Hunde. Er baute auf seiner Farm eine Hundekapelle mit einer eigenen Hundetür und begann, seine Schnitzereien und Schriften auf Hunde zu konzentrieren.

Zusammen mit seiner Frau Gwen Huneck verwandelte Stephen ihr gesamtes Land, das sich über 150 Morgen erstreckte, in den Hundepark Dog Mountain, wo jedes Jahr besondere Veranstaltungen wie Hundeparty und Hundefest abgehalten wurden und jeder Hundeliebhaber eingeladen wurde, zu kommen und mit ihren vierbeinigen Freunden zu Besuch kommen oder einfach vorbeischauen, um einem verstorbenen vierbeinigen Kumpel zu huldigen.

Stephen Huneck starb auf tragische Weise in 2010, und seine Frau starb einige Jahre später. Das Anwesen wird jetzt von Jonathan Ide, Gwens Bruder, geführt und ist nach wie vor ein wunderbarer Ort für Menschen, die Hunde lieben und besitzen, um das schöne Land, die Landschaft und die Wanderwege zu nutzen und in der erstaunlichen Hundekapelle Halt zu machen .

Besuchshundberg

Dog Mountain liegt etwas außerhalb von East St. Johnsbury. Die Adresse der Stephen Huneck Gallery lautet 143 Parks Rd, St. Johnsbury, VT 05819. Wenn Sie mit den guten Leuten von Dog Mountain in Kontakt treten möchten, können Sie 800 449 2580 anrufen.

Dog Mountain ist sehr leicht zu finden und ist täglich von morgens bis abends geöffnet. Die Stephen Huneck Galerie ist jedoch dienstags und mittwochs geschlossen. Wenn Sie diesen einzigartigen Teil des Parks besuchen möchten, müssen Sie ihn montags, donnerstags, freitags, samstags oder sonntags besuchen. Die Galerie ist an Wochentagen von 11am bis 4pm und an Wochenenden von 10am bis 5pm geöffnet.

Es ist wichtig zu beachten, dass Leinen bei Dog Mountain optional sind. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf den Hunden und ihrem Vergnügen, sodass Sie sie von der Leine nehmen können, um herumzulaufen und so viel Spaß wie möglich zu haben. Sie können frei springen, springen, rennen, spielen und sogar neue Freunde finden der Weg.

Dinge, die man in Dog Mountain unternehmen kann

Also, was kann man eigentlich bei Dog Mountain machen? Nun, wie bereits erwähnt, erstreckt sich die Site über 150-Morgen Land. Es gibt einige absolut atemberaubende Ausblicke in jede Richtung und viele Kilometer Wanderwege, die sowohl von Menschen als auch von Hunden genossen werden können. Ein Spaziergang durch den Park ist eine großartige Möglichkeit, um einen Tag zu verbringen, damit Sie und Ihr Welpe fit und aktiv bleiben.

Sie können die Landschaft bewundern und Fotos machen, während Ihr Hund herumschnüffeln und die Pfade entlang laufen kann, die Beine ausstrecken und Spaß haben kann, wie es in Städten und vielen anderen Gegenden nicht möglich ist. Viele andere Hundebesitzer besuchen den Park jeden Tag, so dass Sie auch andere Tierliebhaber treffen und mit ihnen interagieren können, um Hunde zusammen spielen zu lassen. Rund um den Park gibt es verschiedene Hundeteiche für Welpen, die gerne paddeln, und sogar einen Hindernisparcours, auf dem Sie mit Ihrem Hundebegleiter viel Spaß haben können.

Während des ganzen Jahres finden im Dog Mountain auch besondere Veranstaltungen statt, wie die Live-Musikkonzerte „Music on the Mountain“ und Hundeparty-Events, bei denen Hunderte von Menschen und Hunden zusammenkommen, um Spaß zu haben und magische Erinnerungen zu wecken. Ohne die wundervolle Arbeit von Stephen und Gwen Huneck wäre all dies natürlich nicht möglich. Daher sollte jeder Ausflug nach Dog Mountain auch einen kleinen Besuch in der Stephen Huneck Gallery beinhalten. Dort kann man das Werk des verstorbenen großen Künstlers selbst bewundern, wobei viele seiner Werke ganz dem Hund gewidmet sind.

Verschiedene Stücke können gekauft werden, wenn Sie ein kleines Stück Hundegebirgszauber mit nach Hause nehmen möchten. Ohne einen Zwischenstopp in der Hundekapelle wäre kein Ausflug in diesen speziellen Hundepark komplett. Hier finden Sie Tausende von Notizen, Briefen und Zeichnungen, die Menschen für verstorbene Welpen geschrieben und angefertigt haben. Sie können sogar eine Notiz für einen besonderen Hund in Ihrem Leben hinterlassen oder einfach die verschiedenen Denkmäler und die schönen Buntglasfenster bewundern. Webseite