Wales Zu Erledigen: Llechwedd Slate Caverns

Die Llechwedd Slate Caverns in Gwynedd, Wales, sind eine Touristenattraktion, die den historischen Steinbruch von Llechwedd bewahrt. Sie bieten Standseilbahnen, ein Informationszentrum, ein nachgebildetes Bergarbeiterdorf und Attraktionen mit U-Bahn-Fahrten. Obwohl die Untersuchungen zu den Ressourcen des Llechwedd Farm-Gebiets bereits bei 1831 begannen, wurde der Llechwedd-Schiefersteinbruch unter der Aufsicht des Bergbauunternehmers John Whitehead Greaves für den Abbau und die Produktion in 1846 geöffnet.

Das Unternehmen

Greaves war eine herausragende Persönlichkeit im Betrieb der Blaenau Ffestiniog-Schiefersteinbrüche gewesen und hatte maßgeblich zur Eröffnung der Ffestiniog-Eisenbahn beigetragen, die die Ressourcen der Steinbrüche mit dem nahe gelegenen Hafen von Porthmadog verband. Die Entwicklung des Steinbruchs Llechwedd begann in 1847 mit der Installation eines Gefälles, um den Steinbruch mit der Ffestiniog-Eisenbahn in Dinas zu verbinden. In der zweiten Hälfte des 19-Jahrhunderts wuchs der Steinbruch zu einem betrieblichen Höchststand der Produktion von 23,788-Tonnen Schiefer in 1884, wobei mehr als 500-Mitarbeiter beschäftigt waren. In 1890 wurden die Minen mit elektrischem Strom versorgt. Damit war der Steinbruch der erste in der Region, der Wasserkraft erzeugte. Während die Produktion im Steinbruch während des Ersten und Zweiten Weltkrieges stetig weiterging, ging die Nachfrage nach Schiefer als Ressource in den 1960 stark zurück und es wurden zusätzliche Einnahmen benötigt, um den Betrieb des Steinbruchs als tragfähiges Geschäftsmodell fortzusetzen.

In 1972 wurden die Llechwedd Slate Caverns als Touristenattraktion für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und die Geschichte des Steinbruchs als historische Ressource für die Gemeinde Llechwedd vorgestellt. Ursprünglich unter dem Namen "Quarry Tours" betrieben, bot die Attraktion erstmals Standseilbahnen für Touristen an, um unter Tage zu reisen und die Minen im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Die ursprüngliche Fahrt mit der Minenbahn wurde in 2014 eingestellt, aber eine Standseilbahn in Deep Mine ist noch heute in Betrieb. Die Attraktion in 2014 wurde grundlegend renoviert und um ein Informationszentrum, ein Bergarbeiterdorf und Attraktionen für Untergrundfahrten erweitert.

Permanente Attraktionen und Touren

Der Schiefersteinbruch von Llechwedd wird noch heute in begrenztem Umfang bergmännisch betrieben und befindet sich im Besitz der nahe gelegenen Steinbrüche Votty und Bowydd, Maenofferen und Rhiwbach und wird in Verbindung mit diesen betrieben. In allen vier Steinbrüchen werden Tagebautechniken eingesetzt, wobei die Touristenattraktion als Haupteinnahmequelle für das Unternehmen dient. Als familienfreundlicher Vergnügungspark und lebendiges Geschichtsmuseum wurde Llechwedd Slate Caverns vom North Wales Tourism Board als eine der zehn beliebtesten Besucherattraktionen in Nordwales ausgezeichnet und mit einer Reihe wichtiger regionaler Tourismuspreise ausgezeichnet.

Für Besucher werden verschiedene Führungen durch die Abbaugebiete des Steinbruchs angeboten, darunter eine Deep Mine Tour, die die Teilnehmer mit einer Standseilbahn mit einer Steigung von 500 Grad in die unterirdische Zone der Mine befördert, der steilsten Personenbahn ihrer Art im Vereinigten Königreich. Während der gesamten Fahrt werden von Eurodisney entworfene Lichtprojektionstechnologien und realitätsnahe Multimedien gezeigt, die die Geschichte des Steinbruchs, seines Gründers und die Geschichten seiner Arbeiter darstellen. Am Ende der Abfahrt wird eine halbstündige Besichtigungstour angeboten, die durch mehrere Kammern und Tunnel der Minen führt. Die Führungen werden an Parkbetriebstagen den ganzen Tag über im Halbstundentakt angeboten und sind auf Walisisch und Englisch verfügbar. Andere Tourmöglichkeiten umfassen a Quarry Explorer Offroad-Führung in einem 4x4-Militärfahrzeug, a Schiefer-Workshops-Tour, mit dem sich die Teilnehmer an der Schieferaufteilung versuchen können, und a Gehen Sie auf den Spuren der Tour, der die Teilnehmer zu einem Rundgang durch Minengebiete mitnimmt. Für Schülergruppen der Primar- und Sekundarstufe stehen auch spezielle Lehrplan-Touren zur Verfügung.

Zu den weiteren Attraktionen der Anlage zählen ein Informationszentrum, das die Geschichte des Schieferbergbaus in Wales und den Betrieb des Steinbruchs in Llechwedd anhand einer Vielzahl interaktiver Exponate und multimedialer Erlebnisse dokumentiert, sowie die Nachbildung des ursprünglichen Bergbaudorfs in Llechwedd, das Besuchern die Möglichkeit bietet Erkundung traditioneller Nachbildungen von Gebäuden und Erleben des Alltags der Bergleute im 19. Jahrhundert. In 2014 wurden dem Park mehrere Attraktionen für Untergrundfahrten hinzugefügt, darunter eine Bounce unten unterirdisches Trampolin, das größte seiner Art in der Welt, a Zip World Caverns U-Bahn-Drahtstrecke und ein Mountainbike-Streckengebiet. In einem Café in der Unterkunft werden traditionelle walisische Gerichte mit Zutaten aus der Region serviert, darunter Cheddar aus der Schieferhöhle der South Caernarfon Creameries. In einem nachgebauten Steinbruch-Pub werden Getränke für Erwachsene der Brauereien Great Orme und Purple Moose serviert. Ein Geschenkeladen in der Unterkunft verkauft auch eine Vielzahl von Produkten aus Schiefer, die aus den Bergwerken des Steinbruchs stammen, darunter Weinregale, Untersetzer, Teelichter und Schlüsselringe.

A470, Blaenau Ffestiniog LL41 3NB, UK, Telefon: + 44-17-66-83-03-06

Weitere Aktivitäten in Wales