Wellington, Neuseeland Sehenswürdigkeiten: Museum Of New Zealand Te Papa Tongarewa

Das neuseeländische Museum Te Papa Tongarewa befindet sich in Wellington, Neuseeland. Es ist das offizielle Nationalmuseum des Landes Neuseeland und zelebriert die indigenen und westlichen Kulturen der Insel mit einer Vielzahl von Kunst- und Artefaktensammlungen. Die Geschichte des neuseeländischen Museums Te Papa Tongarewa lässt sich bis in die Mitte des 19-Jahrhunderts zurückverfolgen, als das Kolonialmuseum in 1865 errichtet wurde. T

Das Unternehmen

Das Kolonialmuseum wurde bis Mitte der 1930 in der Museum Street in Wellington unterhalten, als es in den neuen Komplex des Dominion Museum und der National Art Gallery in der Buckle Street überführt wurde. In der National Art Gallery, die in 1936 eröffnet wurde, befanden sich Sammlungen der Akademie der bildenden Künste der Stadt, die von neuseeländischen Notaren wie Sir Harold Beauchamp, Erzdiakon Smythe, T. Lindsay Buick und Sir John Illot gestiftet wurden. In 1992 forderte das neuseeländische Te Papa Tongarewa-Gesetz die Schaffung eines Nationalmuseums, das sich mit der Kulturgeschichte der indigenen Kulturen der Insel und ihrer Interaktion mit nicht einheimischen Inselbewohnern befasst. Eine Reihe von Sammlungen der National Art Gallery wurden in das neue Museumsgebäude überführt, das im Februar von 1998 offiziell für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Mehr als eine Million Besucher besuchten das Museum in den ersten fünf Monaten seines öffentlichen Betriebs. Aufgrund dieses Erfolgs wurden dem Museum in den späten 1990s und frühen 2000s eine Reihe weiterer Galerien hinzugefügt, darunter a Toi Te Papa: Kunst der Nation Ausstellung zur Präsentation der Werke einheimischer Insulaner. In 2013 wurde ein neuer Master-Museumsplan angekündigt, um die Sammlungen des Museums in zwei Hauptabschnitte zu unterteilen, wobei sich einer auf die Vergangenheit der Insel und der andere auf ihre Vision für die Zukunft konzentriert.

Permanente Sammlungen und Ausstellungen

Heute ist das neuseeländische Museum Te Papa Tongarewa als offizielles Nationalmuseum des neuseeländischen Landes anerkannt, das gemeinhin als "Te Papa" oder "Our Place" bezeichnet wird. Der Begriff der Maori te papa tongarewaDas Museum, von dem der Titel des Museums abgeleitet ist, übersetzt sich grob in „den Ort der Schätze dieses Landes“, was die Mission des Museums als eine interkulturelle Institution darstellt, die sich auf die doppelte Geschichte der Ureinwohner der Insel konzentriert tangata whenua Völker und seine Nicht-Einheimischen Tangata Tiriti Bevölkerungsgruppen und ihre bikulturelle Partnerschaft. Als öffentlicher Museumsraum zieht das Museum jährlich mehr als 1.3 Millionen Besucher an und ist bestrebt, als offenes Forum zu dienen, das sich auf Vielfalt und multidisziplinäre künstlerische Zusammenarbeit konzentriert. Eine Dokumentation der Filmemacher Anna Cottrell und Gaylene Preston mit dem Titel So kommen Sie zu uns, wurde zum Zeitpunkt der Entwicklung und Eröffnung des Museums gedreht.

Im Hauptgebäude des Museums, das sich entlang der Uferpromenade von Wellington an der Cable Street der Stadt befindet, sind sechs Ausstellungsetagen ausgestellt. Das 36,000-Quadratmeter große Museumsgebäude, das von Jasmax Architects in 1998 errichtet wurde, ersetzte ein ehemaliges fünfstöckiges Hotel, das aus dem Fundament gehoben und über die Cable Street vom Museum transportiert wurde, wo es jetzt als Museumshotel betrieben wird . Die Sammlungen des Museums werden fortlaufend angenommen und sind in fünf Hauptthemenbereiche unterteilt, die sich mit der Naturgeschichte der Insel und den Wechselwirkungen ihrer Kulturbevölkerung befassen. Eine Sammlung widmet sich dem einzigartigen natürlichen Biosystem der Insel und der Art und Weise, wie die menschliche Bevölkerung mit ihm interagiert, während sich mehrere Sammlungen auf die Kulturgeschichte der Matauranga Maori und anderer pazifischer Ureinwohner konzentrieren. Die Kunst- und Kulturgeschichte von Aotearoa New Zealand wird auch in mehreren Sammlungen untersucht, die sich mit dem kulturellen Kontext der Insel im pazifischen Raum und auf der ganzen Welt befassen.

Neben wechselnden Wechselausstellungen, die sich mit der Sozial- und Kulturgeschichte der Inselbewohner befassen, werden eine Vielzahl dauerhafter großer Artefakte und Ausstellungen gezeigt, darunter eine Geschichtliche Sammlung, die eine Textilkollektion aus dem 16. Jahrhundert zeigt, und a Neuseeländisches Post-Archivmit mehr als 20,000-Briefmarken und Artefakten aus der Geschichte der Inselpost. Eine Reihe von archäologischen, zoologischen und fossilen Exemplaren sind ausgestellt, darunter die Kolossaler Tintenfisch, Die Welt größte Mesonychoteuthis hamiltoni Ein weltweit ausgestelltes Exemplar und das Skelett eines berühmten neuseeländischen Rennpferdes Phar Lap. Weitere bemerkenswerte Artefakte sind der Rekord V-1000 Britten Bike Motorrad, entworfen von dem Neuseeländer John Britten und dem Bebenbrecher Erdbebenschutzgerät, installiert, um das Museum vor Erdbebenschäden zu schützen. In mehreren Ausstellungsbereichen werden auch Geschichten von indigenen Völkern, Flüchtlingen und Inseleinwanderern gezeigt, darunter Pässe und Der Mischraum.

Laufende Programme und Ausbildung

Zusätzlich zum normalen Museumseintritt werden für junge Museumsbesucher eine Vielzahl von Lehrgängen und Schülerprogrammen angeboten, darunter geführte und selbstgeführte Museumsführungen für Schülergruppen der frühen Kindheit, der Primar- und Sekundarstufe. Ein Hinatore Learning Lab bietet auch Unterrichtserfahrungen für Schulen und kleine Gruppen, und ein virtuelles Ausflugsprogramm bietet Fernunterricht per Telefonkonferenz. Ein Museumsarchivgebäude befindet sich in der Nähe des Hauptmuseumsgebäudes in der Tory Street. Eine Te Aka Matua-Bibliothek, die nach besonderer Vereinbarung für Studenten und Forscher geöffnet ist und eine große Sammlung von archivarischer Geschichte und Kunst zeigt.

55 Cable Street, Te Aro, Wellington 6011, Neuseeland, Telefon: + 64-43-81-70-00

Weitere Aktivitäten in Wellington, Aktivitäten in Neuseeland