Aktivitäten In Wyoming: Tate Geological Museum

Das Tate Geological Museum befindet sich am Casper College in Casper, Wyoming. Besucher des Museums werden die Sammlung des Museums mit mehr als dreitausend Fossilien zu schätzen wissen. Das Tate Geological Museum wurde in 1980 durch eine Spende von Inez und Marion Tate gegründet.

Das Unternehmen

Das Museum hieß ursprünglich Tate Earth Science Center und Mineralogical Museum. Da das Wort „geologisch“ Mineralogie, Paläontologie und Geowissenschaften umfasst, wurde das Museum in 2001 in Tate Geological Museum umbenannt.

Das Museum befindet sich auf dem Campus des Casper College und bietet eine großartige Lernressource für die örtliche Gemeinde. Schulen und Gruppen nutzen das Museum, um die Konzepte, die sie in ihrem Klassenzimmer unterrichten, zu ergänzen.

Als eines der wenigen paläontologischen und geologischen Museen in Wyoming beherbergt die Tate eine Sammlung von mehr als dreitausend Mineralien und Fossilien. Die Mitarbeiter des Museums sind kompetent und lesen, um Fragen zu beantworten, den Besuchern zu helfen, von Besuchern eingebrachte Gegenstände zu identifizieren und das Museum zu einem unterhaltsamen Erlebnis für alle zu machen.

Exponate

Das Tate Geological Museum bietet verschiedene Exponate für Besucher.

Dee das Mammut- und Pleistozän-Exponat- Dee ist ein kolumbianisches Mammut, das vor Jahren während des Pleistozäns (Eiszeit) im amerikanischen Westen 11,600 lebte. Sein Skelett sagt uns, dass er zum Zeitpunkt seines Todes fünfundsechzig bis siebzig Jahre alt war. Das Skelett ist aufgrund des Alters und der Vollständigkeit des Mammuts selten.

Die Ausstellung im Pleistozän mit Dee als wichtigstem Höhepunkt informiert die Besucher über die Umgebung von Wyoming während der Eiszeit. Es werden einige Tiere vorgestellt, die ungefähr zur gleichen Zeit wie Dee lebten, und es werden Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Mastodons, Elefanten und Mammuts beschrieben. Interaktive Displays wie das Pleisto-Scene Investigation-Spiel zeigen den Besuchern, wie Dee gestorben ist, und ermöglichen es ihnen, seine Zeitachse der Entdeckung zu verfolgen.

Dino Den- Das Dino Den befindet sich gegenüber dem Souvenirladen und ist das Entdeckungsgebiet des Museums für Dinos. Kinder erhalten die Lizenz, auf eigene Faust zu erkunden und zu spielen. Die Höhle enthält ein Mineralien-Identifikationsspiel, Farbrätsel, Fossilienabrieb, Fossilienabgüsse, mit denen die Kinder umgehen können, und Spielsachen mit Dino-Motiven für alle Altersgruppen.

Halle der Mineralien- Die Nordwand des Tate Geological Museum ist mit Mineralvitrinen ausgekleidet. Die Displays ermöglichen es den Besuchern, sich über Mineralarten, diagnostische Merkmale von Mineralien, Nicht-Silikaten und Silikaten, Rohstoffen aus Wyoming und Jade, dem staatlichen Edelstein, zu informieren.

Laufen Sie durch die Zeit- Dieses Exponat befindet sich an der Rückwand des Museums und entführt die Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit von den Holocene Hunter-Sammlern in Nordamerika bis zur Entstehung der Erde. Es gibt mehrere Arten von Fossilien, die Besucher berühren können, um das Erlebnis zu verbessern.

Mesozoic Marine- Diese Ausstellung erforscht die Unterwasserwelt von Wyoming, die während der Trias-, Jura- und Kreidezeit im Bundesstaat existierte. Die tropischen Korridore des Meeres waren mit Meerestieren und -pflanzen wie Ammoniten, sternförmigen Krinoiden, Belemniten, Mosasauriern, Ichthyosauriern und Haien gefüllt. Ein Highlight dieser Ausstellung ist der Sundance Plesiosaur Tatenectes laramiensis. Es wurde nach den Gründern des Museums benannt.

Mesozoic Terrestrial- Diese Ausstellung zeigt die enorme Größe von Dinosauriern und die Eigenschaften, die sie so interessant und furchterregend gemacht haben. Die Kreideecke mit den Dinosauriern, die in dieser Zeit lebten, darunter ein Hadrosaurier und Teile eines Triceratops. Die Ausstellung Mesozoic Aerial untersucht Flugsaurier.

Eozän von Wyoming- Diese Ausstellung zeigt die fossilen Schildkröten, Krabben, Fische, Vögel, Federn, Säugetiere, Krokodile und Alligatoren sowie Pflanzenexemplare, die in der wärmeren, feuchteren Umgebung des Eozäns lebten. Besucher erkunden, wie das Leben nach Dinosauriern aussah.

Oligozän / White River von Wyoming- Besucher entdecken die Tiere und Pflanzen, die die Region 30 Millionen Jahre nach dem Aussterben der Dinosaurier eroberten. Ein Highlight dieser Ausstellung ist das Dreifinger-Pferdeskelett.

Prep Lab- Die Besucher können durch ein Glasschiebefenster die Arbeiten zur Vorbereitung der Fossilien auf die Ausstellung und die sie umgebenden Forschungsarbeiten beobachten.

Bildungsmöglichkeiten

Das Museum bietet Schülern und Lehrern Bildungsmöglichkeiten wie Exkursionen. Der Geologie-Club des Casper College bietet Wochenendausflüge für Studenten an, darunter Wandern, Höhlenforschung, Fossiliensammeln, Fotografieren, Langlaufen und Schneeschuhwandern.

Besondere Anlässe

Über das Museum werden verschiedene Sonderveranstaltungen angeboten, darunter Führungen, der Saturday Club, Dinosaur Digs und Sommerkonferenzen. Der Samstagsclub konzentriert sich auf Kinder und unterrichtet sie in Geowissenschaften. Es gibt auch eine Reihe von Vorträgen, die der Öffentlichkeit zu geowissenschaftlichen Themen zur Verfügung stehen.

Shopping

Der Souvenirladen verkauft eine große Auswahl an Souvenirs für Besucher aller Altersgruppen, unabhängig davon, ob es sich um Dinosaurier, Steine, Mineralien oder Fossilien handelt.

125 College Drive, Casper Wyoming 82601, Telefon: 307-268-2100

Weitere Aktivitäten in Wyoming